The World of BattleTech (http://forum.twobt.de/index.php)
- BattleTech Foren (http://forum.twobt.de/board.php?boardid=2)
-- Kurzgeschichten (http://forum.twobt.de/board.php?boardid=5)
--- Kritik: Hinter den feindlichen Linien (http://forum.twobt.de/thread.php?threadid=3009)


Geschrieben von Ace Kaiser am 17.12.2019 um 22:22:

 

Ihr Leute habt Texte?



Geschrieben von Tyr Svenson am 07.01.2020 um 17:48:

 

So, von mir kommt jetzt der 3. Teil meiner jüngsten Geschichte.

Das alles hat länger gedauert als geplant (und ist ein bisschen mehr geworden als beabsichtigt) Augenzwinkern ; ich hoffe, es ist dennoch halbwegs gelungen - und soll einige Weichen für die Zukunft stellen.

Welche, wird aber noch nicht verraten. großes Grinsen


Kritik und Anmerkungen wie immer zu mir. Damit meine ich natürlich auch ganz besonders dich, Cunningham. Augenzwinkern



Geschrieben von Ace Kaiser am 07.01.2020 um 20:38:

 

Wow, Du untertreibst mit halbwegs gelungen maßlos. Was die Qualität und Länge angeht, und vor allem der Sprengstoff, auf dem Du direkt getippt haben musst, das ist das Beste, was ich seit Monaten hier gelesen habe - und das will bei unser aller hoher Niveau echt was heißen.

...Du hast nicht zufällig den Anime "Legend of the Galactic Heroes" gesehen? Falls ja: Es funktioniert nicht so, wie es dort dargestellt wurde. Sogar ich könnte aus dem Stegreif, selbst wenn ich nur ein paar Stunden hätte, erfolgreiche Abwehrmaßnahmen mit den Mitteln der Flotte auf den Weg bringen.

Ansonsten, genial, wirklich genial. Jetzt rächt es sich natürlich, dass niemand auf einen kleinen Lieutenant gehört hat, als der vor der Eskalationsspirale gewarnt hat...



Geschrieben von Tyr Svenson am 08.01.2020 um 00:54:

 

Vielen Dank für die Blumen. großes Grinsen

Was deine Frage angeht: Nein, das habe ich nicht gelesen (ich bin ehrlich gesagt kein so großer Anime-Fan). Daher weiß ich nicht, was du meinst. Augenzwinkern

Ich nehme aber mal an, du meinst entweder das mit dem Rammen, dem Antimateriewaffen-Einsatz oder das Einschleichen in die Werft...
Das basiert alles auf Anstößen und Ideen von Cunningham, meinem Bruder und mir.



Geschrieben von Marodeur74 am 10.01.2020 um 08:59:

 

Hallo Tyr.
Endlich geht es weiter, toller Text. bin echt gespannt wo die Reise den Akarii hingeht.
Faszinierend.
Der einzige Plan der TSN ist aber auch im Augenblick nur die Peshten Revolution oder kommen noch Texte die sich mit anderen Sachen befassen?



Geschrieben von Hägar d. S. am 10.01.2020 um 13:06:

 

was ich bei den Plänen der Akarii vermisse, sind die Gedankengänge über die Reaktion der TSN auf so eine Eskalation der Kriegsführung. Gerade wenn man jemand in die Ecke treibt, wird dieser um so wilder um sich schlagen. Glauben die Akarii ernsthaft, wenn sie z. B. die Werften über Masters mit einer eingeschleusten Atombombe ausradieren, dass es ihnen die TSN nicht mit mindestens gleicher Münze zurückzahlt? Dass die TSN auch dreckig kann, hat sie doch wiederholt bewiesen.



Geschrieben von Cattaneo am 10.01.2020 um 14:14:

 

Also ich denke, DER Punkt wird doch gerade angesprochen? Deshalb sind doch etliche darüber besorgt, dass die Terraner zurückschlagen werden wenn sie etwas besonderes aus dem Hut zaubern.

Und sein wir ehrlich, diese Einschleusungs-Sache ist nichts, was die TSN im Moment unbedingt machen braucht. Sie könnte eher Atomwaffen auf die traditionelle Weise transportieren und abschießen.

Allerdings hast du Recht, man hätte die Befürchtung einstreuen können, dass die TSN dann anfängt Atomwaffen sagen wir an Aufständische zu liefern (ich meine jägergestützte oder subtaktische Sprengköpfe). So könnte sie die Probleme der Echsen mit ihrer Unterworfenen erheblich anheizen.
Ist übrigens eine Sache, falls man sich mal zurückziehen muss, man lässt den Einheimischen was zum Spielen da... großes Grinsen



Geschrieben von Tyr Svenson am 10.01.2020 um 18:17:

 

Vielen Dank für das Lob und die konstruktive Kritik!

Marodeur74
Um ehrlich zu sein, bin ich mir sicher, dass die Akarii auch andere Optionen erwägen - auch wenn ihre Kräfte momentan nun wirklich etwas sehr angespannt sind und ich nicht weiß, ob sie überhaupt die nötigen Kräfte hätten, zwei Großoffensiven zu starten.
Vermutlich nicht.

Aber ob ich oder die anderen was dazu schreiben... verwirrt
Die Akarii sind natürlich immer ein Nebenplot (dem ich verm. ohnehin etwas sehr viel Zeit widme Augenzwinkern ). Aber mal sehen. Du kannst dir aber sicher sein, dass es solche Erwägungen gibt...


Hägar d. S.
Cattaneo hat Recht, ich hatte dazu etwas geschrieben - wenn auch erst nur kurz. Ich hätte es vielleicht länger machen sollen, aber mein Text hatte sowieso schon 3 Teile mit insgesamt geschätzt 40 Word-Seiten, da wollte ich es nicht übertreiben... Augenzwinkern

Gerade WEIL die TSN die Glacehandschuhe bereits ausgezogen hat, sind bei den Akarii (oder vielmehr einigen) die Hemmungen sehr gering. Und dazu sind sie ein klein wenig verzweifelt (bzw. unter Zugzwang).
Die klassische Eskalationsspirale.
Und übrigens wollen sie nicht nur eine Atombombe schmeißen. Teufel



Geschrieben von Cattaneo am 20.01.2020 um 17:03:

 

Hallo

Ich wollte nur Bescheid geben, dass ich meinen Platzhalter auf S. 8 aufgelöst habe.
Nicht so potentiell dramatisch wie der Flottenstab, natürlich, aber der Krieg findet ja auch ein paar Nummern kleiner statt.



Geschrieben von Tyr Svenson am 20.01.2020 um 21:24:

 

Ich finde den Text gut gelungen.

UND es verkürzt das warten, wann mal wieder Cunningham, Ace oder Ironheart etwas reinstellen... Augenzwinkern großes Grinsen



Geschrieben von Ace Kaiser am 20.01.2020 um 21:48:

 

Ich bin mir nicht sicher, zu was ich was schreiben sollte...

Edit: Schöner Text, Cattaneo. Aber seien wir ehrlich: Ich würde so eine Schweinerei in der Deckung des Gefechts erwarten, und die Terraner tun dies auch, sonst würden sie nicht so intensiv jedes einzelne Trümmerstück untersuchen.



Geschrieben von Cunningham am 28.01.2020 um 10:04:

 

Muhahaha, Piloten sind so beknackt:

https://en.wikipedia.org/wiki/Piano_burning

Und ja, ich habe da auch irgendwie Lust drauf.


@Tyr und Cattaneo:
Bezüglich der ganzen PNs in denen mein Postfach ertrinkt: Ihr beide habt das im Griff. Ich selbst habe keine Zeit mich an dem Geleitzug zu beteiligen, ich muss erstmal meine anderen beiden Texte fertig kriegen.



Geschrieben von Tyr Svenson am 15.02.2020 um 15:21:

 

Ich sollte ja nicht so sehr den Rebenstock des Centurios schwingen (Cunningham. du bist dann natürlich Legat Augenzwinkern ) - aber ist bei Gelegenheit mal wieder mit einem Text von einem von euch zu rechnen?



Geschrieben von Cunningham am 17.02.2020 um 12:07:

 

Ich habe da zwei Texte, die relativ weit sind, bei mir brennt gerade wieder mal die Hütte im Büro, da ist abends nicht viel zu machen, sorry. Aber ich versuche mich dahinte rzu klemmen.



Geschrieben von Ace Kaiser am 21.02.2020 um 22:17:

 

Ich hätte da ein Ideechen, das ganz gut in den Kontext passt. Ich werde es Euch, so ich sie umsetze, natürlich vorab zum Lesen geben.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH