The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.702 Treffern Seiten (186): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Sommer 2019
Dirty Harry

Antworten: 9
Hits: 145
Gestern, 21:36 Forum: Anime


Drei Wochen rum, ich denke man kann einen ersten Einblick in die aktuelle Saison geben.

Zu allererst bleibe ich bei meiner Meinung, dass es auch in dieser Saison keinen absoluten Überflieger gibt, der alles überstrahlt. Gleichzeitig setzt sich aber auch die Meinung fest, dass es dafür ein wirklich breites Spektrum an soliden Serien in einer ganzen Reihe von Settings gibt - auf jeden Fall mehr als in der Frühlingssaison, die dagegen richtig mau war.

HenSuki: Die Ecchiserie gleich als erstes am Montag. Das unbeschriebene Blatt, dass seine erste Liebe sucht, aber nicht weiß, wer ihm den Liebesbrief geschrieben hat. Natürlich hat praktisch jedes der Mädels, die er als Absenderin vermutet, seinen eigenen Schaden weg, so dass er noch seinen Spaß daran haben wird, die Traumfrau zu finden. Pantyshots und BHs kommen vor, sind in meinen Augen aber nicht dominant und auch nicht aus Papier wie in verschiedenen älteren Serien. Ansonsten Highschool First Love Harem. Nicht weltbewegend, aber man kann es anschauen und über die Fails lachen.

Katsute Kami Datta Kemono-tachi e: Die Monsterbrigade, die nach dem Krieg um ihre Bestimmung gebracht ist und das, wo die meisten Mitglieder der Einheit ihre Vergangenheit nicht mehr abstreifen können. Die Serie ist nicht schlecht, aber die Mixtur aus X-Men, True Grit und Militärstory schafft einfach nicht das letzte Quäntchen Wow-Effekt. Ansehen? Keine Frage, ja! Aber man muss sich einfach nicht zu viel davon versprechen.

Arifureta Shokugyou de Sekai Saikyou oder einfach nur Arifureta: Erneut Isekai, in der der Protagonist von seiner Umgebung (dieses mal sein Klassenkamerad) gelinkt wird. Als Materialwandler betätigt er sich im Anschluss als Waffenschmied und kämpft sich einarmig weiter durchs Labyrinth bis er auf seinen Loli-Vampir trifft. Die Serie hat gerade nach Tate no Yuusha einen deutlichen Touch weg (Isekai, von der eigenen Umgebung verraten, Loli Begleiterin, natürlich auf dem Weg im Alleingang zu schaffen, was andere nicht mal als Team richtig auf die Reihe bekommen), dürfte aber eindeutig eine der besten der Saison sein. Ganz klare Empfehlung.

Cop Craft: Polizeibuddyserie meets Shadowrun. Der Cop Marke 'einsamer Wolf' muss mit der Elfe aus der anderen Dimension zusammenarbeiten um sich gegen kriminelle Subjekte, magischen Terrorismus und anderes zur Wehr zu setzen. Es ist immer noch kein Überflieger, aber wohl grundsolide. Kann man ebenfalls bedenkenlos sehen.

Sounan Desu ka?: Die vier Mädels auf dem Survivaltrip. Besonders hilfreich, wenn zumindest eines mit Bear Grylls verwandt sein muss. Die anderen drei schlagen sich eher leidlich durch. Survivaltips für alle, die sich noch nicht mit dem Thema befasst haben, gepaart mit einigen schrägen Ideen. Auch wenn es nur eine 12-Minuten-Sendung ist, die schräge Serie für den Dienstag.

Kanata no Astra: Lost in Space auf Anime. 9 Kiddies werden durch ein Wurmloch auf eine ferne Welt verschlagen und müssen lernen, sich zusammenzuraufen und ihre Lage zu meistern. Natürlich haben wir auch hier wieder alle Spezialisten beisammen, dass man meinen könnte, die Voyager hätte ein Deja vu. Dazu noch ein wenig Verschwörungstheorie mit eingestreut und fertig. Derzeit reißt es nur die fantasievolle Weltengestaltung heraus, ansonsten ist mir die Serie bei einem so breiten Spektrum anderer Serien schon zu lieb und nett um sie weiter zu halten.

Isekai Cheat Magician: Die beiden aus der anderen Welt Beschworenen mit den extremen Magiekräften. Hatten wir das nicht erst letzte Saison? Im Grunde schon, also nichts wirklich neues, aber trotzdem schafft es die Serie mit einer anderen Grundeinstellung (wer so viel Macht besitzt, ist gleichzeitig Zielscheibe für politische Machenschaften) einen etwas anderen Weg zu gehen. Mal sehen, ob sie sich noch entwickelt oder doch wieder so dahindümpelt. Kann man dennoch sehen.

Maou-sama, Retry!: In meinen Augen bisher die Serie der Saison. Ebenfalls Isekai und natürlich ist der in sein eigenes Spiel gesaugte Entwickler ein totaler OP-Charakter. Aber seine sarkastische Ader und reichlich Missverständnisse sorgen dafür, dass man stets gut was zu lachen hat. Eindeutiges go!

Dumbbell Nan Kilo Moteru?: Die etwas seltsamere Serie der Saison und wenn einen das schlechte Gewissen der Couchpotato plagt mit Sicherheit nicht die richtige Serie. Der Fresssack und die Fitnessverrückte auf der Suche nach der Idealfigur im Land der Gewichte und Muskelmaschinen. Der Grund wieso man sich so was ansehen kann, sind die Gags, denn bisher hatte ich immer was zu lachen. Mach ich mir also besser keine Sorgen um meine überflüssigen Pfunde und mangelnde Fitness und lache weiter über die Mädels auf der Suche nach ihrem idealen BMI.

Uchi no Musume undnochdreiKilometerTitel oder einfach Uchimusume: Kann man als Fantasyabenteuer des plötzlich zum Vater mutierenden Abenteurers und seines zuckersüßen Teufelchens sehen, aber abgesehen davon, dass die Serie an einer Überdosis Zucker leidet, erreicht sie nicht das von der Grundkonstellation ähnliche Usagi Drop. Nett anzusehen, aber eben auch nicht das Besondere, dass es sein könnte.

Machikado Mazoku: Mädchen muss sich damit abfinden, dass es einer Familie von Dämonen entstammt und nun einen Engel besiegen soll. Da die Familie mit ihrer Versiegelung aber auch so ziemlich jedes hilfreiche Attribut geraubt bekommen hat, eine praktisch unmögliche Aufgabe. Erinnert in etwa an eine ältere Serie, in der eine Göttin des Unglücks ein Mädel auf Normalmaß stutzen sollte und an deren Überdosis Glück ebenfalls verzweifelte. Ergo mal wieder nichts neues unter der Sonne, aber immer noch nett genug anzuschauen, dass man den Donnerstag gefüllt bekommt.

Am Freitag scheint man dann die Überbrückungshilfen für den Rest der Woche zu laden. Los geht es mit Dr.Stone - das ich bisher immer noch nicht angesehen habe. Derzeit auf Halde gezogen, aber ich habe so einen Verdacht, dass man es in der Herbstsaison wieder nötig haben wird.

Toaru ... Accellerator: der nächste Ableger dieses Franchise zwischen Magie und Wissenschaft. Dieses mal geht es weniger um die englische Nonne, noch um die Railgun, sondern um den nächsten Freak in diesem Universum und seine Misaka Misaka. Wer die anderen Staffeln und Ableger schon gesehen hat, weiß, was er hier bekommt. Mehr sollte man aber auch nicht erwarten.

DanMachi 2: Auch hier die nächste Staffel eines Franchise, bei der man die Protagonisten noch aus der ersten Staffel kennt (kennen sollte... ich denke, ich muss noch mal die erste Staffel bingewatchen um hier durchzusteigen). Auch der Plot kommt bekannt vor, weicht in jedem Fall nicht allzu weit vom schon bekannten ab. Nimmt man natürlich mit und haut es sich am Ende am besten sowohl mit der ersten Staffel als auch dem Ableger und den OVAs auf einmal in den Kopp.

Tsuujou Kougeki ga Zentai Kougeki de Nikai Kougeki no Okaasan wa Suki Desuka? oder verkürzt Okaa-san Online: Der schräge Alptraum aller RPG-spielender Kids: die eigene Mutter drängt sich mit ins Isekaispiel und tobt ihre bemutternde Rolle so richtig aus. Junior ist jetzt schon fast am Verzweifeln, aber genau das macht diese schräge Serie sehenswert. Mal sehen, wo es hinführt...

Enem no Shouboutai: Die etwas andere Feuerwehr, die Feuerteufel stoppen muss. Natürlich auch wieder Verschwörungstheorien und Supernatural. Persönlich bin ich bei der Serie etwas zwiegespalten. Der Plot ist neuartig genug um es zu etwas einzigartigem zu machen, aber die Animation reißt mich nicht vom Hocker. Man kann die Serie wohl ansehen, aber sie haut mich nicht vom Sockel.

Granbelm: die magiegesteuerte Mechaserie der Saison. Derzeit noch etwas zu kinderlieb, weswegen ich mir nicht sicher bin, ob ich sie halte. Kann halt nicht jede Serie Votoms sein...

Lord El Melloi II: Ein weiterer Ableger des Fate-Universums. Dieses mal ist es der etwas schwächliche Meister des ehemaligen Riders, der sich Jahre später als Tutor durchschlägt und als Stellvertreter für den eigentlichen Lord El Melloi eintritt. Als solches hat er es mit der gleichen intriganten Umgebung zu tun wie eh und je, auch wenn der Gral noch lange nicht zurück ist. Man sollte im Fate-Universum firm sein, aber ansonsten kann man die Serie ganz gut sehen.

Vinland Saga: Die Wikinger sind da und sie kommen um Amerika (aka Vinland) zu besiedeln. Ich gehe davon aus, dass das eine der interessanteren Serien wird, aber ich habe noch nicht alle derzeit verfügbaren Folgen gesehen. Trotzdem werde ich die auch weiterhin halten.

BEM: Monster wollen Menschen sein und jagen deswegen Monster, die eine Koexistenz beider Spezies unnötig erschweren. Die Monster können dabei auch sehr menschlich sein, auf jeden Fall haben es die Protagonisten dennoch schwer, ihren Platz im Leben zu finden. Eine Serie, bei der ich erneut nicht so recht weiß, wo sie hin will. Könnte gut werden, könnte aber auch nicht. Ich halte sie erst mal.


Man kann also sagen, dass diese Saison wieder reichlich Serien anbietet. Vor allem bietet sie ein deutlich besseres Programm als der wirklich müde Frühling. Tatsächlich habe ich zunehmend das Gefühl, dass die Topsaisonen sich um ein Vierteljahr verschoben haben. Demnach wären Winter und Sommer die Hauptsaisonen, während Frühling und Herbst nur noch die Füller sind. So hatte es sich schon letztes Jahr angefühlt und so setzt es sich auch fort. Wir werden sehen und erst mal auf Halde ziehen...
Thema: WIP - Draconis Combine
Dirty Harry

Antworten: 18
Hits: 506
Gestern, 20:35 Forum: Miniaturen


Sieht aus, als wäre es richtig nett geworden. Soll das Cockpit noch gemalt werden oder kommt das auf dem Foto nicht so rüber?
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
14.07.2019 14:39 Forum: Miniaturen


Derzeit habe ich keine weiteren GHQ Figuren zum Bearbeiten, kann aber sein, dass da bald ein Schwung neuer Panzer reinkommt. smile
Thema: Sommer 2019
Dirty Harry

Antworten: 9
Hits: 145
14.07.2019 14:29 Forum: Anime


Ich sag es mal so: es gibt auch diese Saison keine Serie, bei der ich sofort, total und absolut weg bin, die ich unbedingt schauen muss, sobald sie herauskommt, ABER es ist ein breites Spektrum solider Serien vertreten, die man gerne sieht. Auf jeden Fall mehr Serien als es in der letzten Saison der Fall waren.
Mit anderen Worten Meckern auf hohem Niveau. Augenzwinkern
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 23:13 Forum: Miniaturen


Und weil er ebenfalls fertig geworden ist und ziemlich selten gezeigt wird, noch ein Zorya.
Auch hier ist der Kanonenturm drehbar gebaut worden.

Das Camo ist den Kreuzritter Wölfen der Tau-Galaxie (da Vlad ja einige Zeit etwas knapp bei Kriegern war und sogar Nicht-Krieger in so was gestopft hat um seine Situation zu retten).
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 23:09 Forum: Miniaturen


Während ich beim Galahad noch die Wahl hatte, habe ich sie beim Jenner IIc nicht. Da hatte ich nur das alte Enterprisemodell.
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 23:02 Forum: Miniaturen


Auch als Test, um zu sehen, ob ich mal eine kleine Serie Minis hinbekomme ohne schon dabei die Lust an gleichartigen Mustern zu verlieren, habe ich mich mal hingesetzt und einen ganzen Stern für die Kappa-Galaxie der Geisterbären bemalt. Alles Secondliner, alles Maschinen, die man bei den Geisterbären erwarten kann.

Das Tarnmuster der Kappa-Galaxie war auch mal ein Versuch mit Warmweiß zu arbeiten anstatt der sonst üblichen Herangehensweise über kaltes Ghostgrey. Danach bleib ich lieber bei der bisherigen Methode via Hellgrau nach Weiß zu gehen.

Der Galahad RE ist mit einem Magneten in der Hüfte zumindest obenrum drehbar. Auf drehbare Arme habe ich bei diesem Modell verzichtet. Ein alter Galahad ist zwar ebenfalls noch vorhanden, aber den habe ich mir erst mal aufgespart.

Insbesondere den Ursus wollte ich in einem Tarncamo bemalen, denn ich halte überhaupt nichts von diesem kindischen Totenkopfdesign, dass sie später ja auch anderen Geisterbärenmechs aufs Auge gedrückt haben.
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 22:54 Forum: Miniaturen


Die Clan-Wyvern wurde erst im TRO 3060 vorgestellt. Größter Unterschied dürfte wohl sein, dass man bei der nicht raten muss, wo die ganzen Waffen (inklusive der neu hinzugekommenen) versteckt sind.
Diese Wyvern ist als Teil der Geisterbären Kappa entstanden, aber dazu gleich noch mehr.

Wenn man sie vergleicht, dürfte es leicht ersichtlich sein, wieso mir das Clanmodell deutlich besser gefällt.
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 22:48 Forum: Miniaturen


Und wenn ich schon bei Vergleichen bin: es gab noch deutlich mehr, was in letzter Zeit fertig gestellt wurde. Zum Beispiel Wyvern. Einerseits das alte Modell aus Sternenbundzeiten (eine der hässlichsten Kisten, die es im 2750 gibt), andererseits das IIc-Modell der Clans (das später kam und zudem deutlich detaillierter umgesetzt wurde).

Zu erst einmal die Sternenbund-Wyvern im typischen Sternenbundgrün.
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 22:41 Forum: Miniaturen


Das einzige Problem, das bleibt, ist der immense Größenunterschied. Die 38(t) sind echtes 1:285. Da der alte Hetzer zudem kein besonders großer Panzer war, verschwindet er neben einem BT-Hetzer förmlich. Außerdem ist zu befürchten, dass die Kanone zu fragil für das übliche Tabletop ist (~0,5mm Durchmesser ... und das aus Zinn).
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
05.07.2019 22:37 Forum: Miniaturen


Und dann hätten wir noch Hetzer von GHQ. Die sind nicht für BT gedacht, so dass Maßstab tatsächlich zählt - was anderweitig Folgen hat, da der hier gezeigte Hetzer eine unangenehm enge und kleine Kiste war. Wie man sich denken kann, handelt es sich hier um einen Jagdpanzer auf Panzer 38 (t) aus dem zweiten Weltkrieg.

Die Tarnmustern entsprechen durchaus historischen Vorbildern (ersteres war wohl Anfang/Mitte 44 verwendet worden, die Hinterhalttarnung des anderen Modells kam später).

Tatsächlich sind diese Miniaturen so unglaublich detailreich, dass man schon mit der Lupe und superspitzem Pinsel arbeiten muss um aus den Minis alle Details herauszubekommen - dafür muss man nicht stundenlang mit der Feile herumackern. IWM könnte sich hier mal eine ganz dicke Scheibe abschneiden.
Thema: Hetzer - mal so, mal so
Dirty Harry

Antworten: 10
Hits: 175
Hetzer - mal so, mal so 05.07.2019 22:31 Forum: Miniaturen


Wie der Titel bereits andeutet, hatte ich ein paar Hetzer in der Hand. Allerdings gibt es solche von IWM (bei den Modellen vermutlich eher alte RP-Produkte) und solche von GHQ.

Zu erst einmal die bekannten Hetzer des BT-Universums.
Hässliche Schachteln auf Rädern, die vor allem eine große Kanone zu bieten haben. Der erste ist für die Coventry CPM entstanden (die vor dem Besuch der Jadefalken angeblich wie jede andere Provinzmiliz ziemlich weit hinten in der Nahrungskette des Beschaffungsamts stand), die zweite Kiste ist in einem generischen Tarncamo gehalten.
Thema: Frühling 2019
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 434
02.07.2019 13:39 Forum: Anime


Hab aber nicht weggelesen oder -gehört. Zunge raus

Wie es scheint, scheint meine Kritik auch nicht verstanden worden zu sein. Mein Problem liegt darin begründet, dass eben KEINE unzensierte Version mehr zu finden war - etwas, was es sonst eigentlich immer noch gegeben hatte. Im gleichen Zug werden splatterlastigere Serien ebenfalls immer seltener, so dass meine Kritik vor allem darauf abzielt, dass Japans Animeindustrie zu sehr mit dem Blick auf den internationalen (vor allem aber wohl amerikanischen) Markt operiert und sich damit auf ein Disneyniveau zu kastrieren droht.

Ob es wirklich so schlimm wird, wird man erst in Zukunft sehen.

Und wenn einem doch noch eine unzensierte Version der verliebten Highschoollehrerinnen über den Weg läuft, sag ich auch mal nicht nein...
Thema: Sommer 2019
Dirty Harry

Antworten: 9
Hits: 145
Sommer 2019 28.06.2019 20:02 Forum: Anime


Wie üblich so ziemlich auf den letzten Drücker liefert Random Curiosity seine Vorschau auf die nächste Saison ab.

Hier

Wie immer bleibe ich erst mal misstrauisch, aber grundsätzlich sieht es so aus, als könnte diese Saison wieder einiges mehr dabei sein.
Wir werden sehen...
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
07.05.2019 15:21 Forum: Miniaturen


Bei den Fliegern habe ich nicht die Auswahl. Was auf den Bildern erscheint, ist in etwa meine gesamte derzeitige Luftflotte.
Dennoch sollte man (auch dank Hexfeldkarte als Hintergrund) erkennen, dass der Eisensturm einer der großen Brocken geworden ist. Er übertrifft jeden der anderen in jeder Dimension und leider auch vom Gewicht her. Den auf einen der dürren Standardplastikbases zu setzen, dürfte bereits bei geringen Erschütterungen am Spieltisch zum (Ab-)Sturz führen. Dennoch muss ich mal sehen, ob ich bei erneutem Bedarf etwas längeres als einen konventionellen Nagel als Stange finde.
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
07.05.2019 15:15 Forum: Miniaturen


Bilder eher auf die Schnelle.

Der Marsden geht von seinen Dimensionen her eigentlich noch. Etwas breiter als der KSR-Werfer, aber eben nicht Ontosbreite (wenn auch dessen Länge). Der Merkava hingegen ist ein Hackklotz, der in etwa die Dimensionen eines Ontos hat.
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
06.05.2019 23:08 Forum: Miniaturen


Womit ich dann endlich eine Kompanie des Alpha Regiments zusammen habe.

Die farblichen Abweichungen kommen dann aus dem Zeitraum, über den hinweg sie entstanden sind und dem Umstand, dass ich die Basisfarbe jedes mal neu anmischen musste. Vermutlich hatte diese Kompanie mehrere Jahre gebraucht, um fertig gestellt zu werden; meist nur ein Vertreter zur gleichen Zeit.
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
06.05.2019 23:03 Forum: Miniaturen


Und noch der Imp.

Da ich diese Ampelmännchenpose nicht wirklich toll fand und wenigstens das Neuausrichten des Laserarms nicht so schwer ist, wurde der hier geringfügig gemoddet.
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
06.05.2019 23:01 Forum: Miniaturen


Als nächstes wäre da der Annihillator.

Verschiedene Verpinsler, die mir erst auf den vergrößerten Fotos aufgefallen sind, sind mittlerweile behoben, aber ich hatte deswegen keine neuen Fotos mehr geschossen.
Thema: Wolfs Dragoner und noch ein wenig mehr
Dirty Harry

Antworten: 13
Hits: 387
06.05.2019 22:58 Forum: Miniaturen


Aber zum eigentlichen Thema: Wolfs Dragoner.

Da ich der Meinung bin, dass es schon genug Wolfsspinnenbattaillone gibt, habe ich mich für eine Kompanie des Alpharegiment entschieden. Eigentlich ist es nur deshalb entstanden, weil die typischen WD-Mechs und noch ein paar häufiger bei Söldnern anzutreffende Mechs eine Heimat brauchten. Wer jedoch im weiteren Verlauf ein paar typische WD-Maschinen wie Gallowglas oder Maro II sucht: die sind schon bei anderen Einheiten untergekommen und standen hierfür nicht mehr zur Verfügung.
Als letzte fehlende Maschinen entstanden ein Falcon, ein Annihilator und ein Imp.
Ich fange mal mit dem kleinsten (und in meinen Augen nutzlosesten (sofern nicht die letzten, aufgebohrten Spritzwannen)) an.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.702 Treffern Seiten (186): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH