The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.262 Treffern Seiten (164): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Kritik: Danton Chevaliers Season V
Thorsten Kerensky

Antworten: 383
Hits: 54.560
16.11.2019 14:10 Forum: Kurzgeschichten


Wie gut, dass die Chevaliers schon unterwegs sind. Da Jara selber kaum älter ist (und ja auch im Grunde als Kindersoldat angefangen hat), hat sie da vielleicht weniger Skrupel. Teufel Augen rollen
Im Ernst: der Text ist super und bietet viel Potenzial zum Nachdenken und für die Charakterentwicklung.
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
11.11.2019 23:45 Forum: Söldner


Keine Ahnung. Irgendwas zwischen morgen und nächstes Jahr im Sommer?
Ich brauche vermutlich noch so zwischen 5 und 10 Stunden Bearbeitungszeit, aber ich weiß halt überhaupt nicht, wann ich mir die freischaufeln kann.
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
06.11.2019 17:22 Forum: Kurzgeschichten


Ich glaube halt nicht an Klischees. Ich unterstelle meiner Frau aber, dass ihr Urteilsvermögen intakt ist und sie einen Partner und kein weiteres Hobby gesucht hat. Augenzwinkern
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
06.11.2019 06:33 Forum: Kurzgeschichten


Ja. Eben. Augenzwinkern
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
05.11.2019 20:49 Forum: Kurzgeschichten


Und warum sollte sich eine Frau einen Mann suchen, den sie von Grund auf neu erziehen muss? Oder etwas philosophischer: warum dann nicht einen suchen, bei dem weniger zu korrigieren ist?
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
05.11.2019 20:38 Forum: Kurzgeschichten


Seltsames Beziehungsverständnis. Augenzwinkern
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
05.11.2019 06:36 Forum: Söldner


Ich. Ich habe es auch geschafft, meinen nächsten Text auf circa vier Seiten auszuweiten. Leider ist das bloß das Intro für die Geschichte, die ich erzählen will. Es wird also wohl noch dauern.
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
25.10.2019 04:39 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Cattaneo
Cunningham: Hier würde ich Tyr beipflichten. Sowohl Rückgrat-Verletzungen als auch Beeinträchtigungen des Sprachzentrums sind ev. nicht mehr unheilbar. Sei es durch ein direktes neurales Interface und eine synthetische Stimme was die Sprache angeht, oder Zellregeneration etc.

Nur dauert das sicher extrem lange und erfordert Operationen, Reha und so weiter.

Allerdings würde ich vermuten, einen Träger wird man Lone Wolf nicht gleich geben. Bei aller Inklusion will die TSN sicher Captains die voll einsatzbereit sind. Aber es gibt ja andere Posten - eine Raumstation, ein kleineres Schiff oder dergleichen wäre meiner Ansicht nach schon denkbar. Und ja, Ausbildung wäre eine Option. Es wäre in der Tat quälend, aber andererseits, vielleicht kann er sich dazu durchringen, dass er so seine Erfahrung weitergeben kann. Und wenn man schon nicht ganz der nächste von Bein wird, vielleicht kann man ja den nächsten ausbilden.

Nur würde das dauern, ehe er irgendetwas davon in Angriff nehmen könnte.
Und es gibt natürlich keine Garantie, dass die Therapie (gleich) klappt.

Aber vielleicht sollten wir nicht zu sehr darüber spekulieren was aus Lone Wolf mal werden könnte. Man freue sich, dass er überhaupt erst mal aufgewacht ist anscheinend ohne schwerere geistige Schäden...


Ich finde das schon alleine deswegen interessant, weil es neben dem ganzen militärischen Heroismus auch die andere, die - zumindest in meinen Augen - realere Seite des Krieges zeigt. Ich schätze diesen Realismus im Hinblick auf die physischen und psychischen Folgeschäden sehr und finde das sehr viel spannender als Leser als die Geschichten über die unsterblichen und charakterlich unangreifbaren Superhelden. Das ist für mich mit der Hauptgrund, warum ich bei euch so gerne mitlese. Insofern würde ich mir schon gelegentliche Schnipsel über Lone Wolf, seine Regeneration und mögliche Rückschläge wünschen. Und vielleicht auch was die Nachricht über seinen Zustand ggfs mit seinen Wegbegleitern macht. Wäre ich zum Beispiel seine schwangere Frau, würde ich meine Karriereplanung ernsthaft überdenken.
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
24.10.2019 19:51 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Cunningham
Zitat:
Original von Ace Kaiser
Lucas: Ah, Du hast unsere Wünsche erhört und uns Lone Wolf zurückgegeben. Also zumindest Commander Cunningham. Das freut nicht nur mich sehr.


Soso, er hat also eine Fangemeinde. Leute die man quälen kann.


Ich habe mich ja bereits wiederholt als Fan der "alten Garde" geäußert. Stafford ist sicher auch ein lieber Mensch, aber bisher ist er für mich leider etwas blass geblieben - das mag aber vielleicht auch daran liegen, dass ich mich an Lone Wolf so gewöhnt hatte. ^^
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
19.10.2019 22:02 Forum: Kurzgeschichten


Sehr gut. Der Text gefällt mir extrem gut und macht mir Hoffnung, dass tatsächlich mal wieder etwas entscheidendes passiert. Dieser Stellungskrieg macht mich mürbe. Augenzwinkern
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
17.10.2019 09:16 Forum: Kurzgeschichten


Gut gehandelt und akzeptiert.
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
16.10.2019 22:06 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Ace Kaiser
Tyr: Sorry, dass Dir das so an die Nieren geht. Mir war Huntress nur viel zu laut und alle anderen XO's viel zu still.


Ich frage mich sowieso seit einiger Zeit, wann Huntress' Kredit aufgebraucht ist. Sie tanzt ja nicht nur Ohka, sondern auch Irons und Stafford schon länger sehr deutlich auf der Nase herum. Wie lange können und wollen die sich das gefallen lassen? Wann untergräbt es deren Autorität doch zu sehr? Ich meine, Elitegeschwader und ihre Abstammung in allen Ehren, aber am Ende ist es doch auch Militär. Oder?
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
09.10.2019 20:54 Forum: Kurzgeschichten


... und über Darkness und Raven und Goliath.
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
29.09.2019 23:57 Forum: Söldner


Meine Antwort bleibt unverändert: Ich habe noch einen Text in der Mache. Der taugt vom Konzept her für vielleicht 8-10 Seiten Word-Dokument, wenn ich es vernünftig schreibe. Geschrieben sind davon mit Ach und Krach anderthalb. Der ist schon wichtig für mich und auch wichtig bevor die Chevaliers sich ins Getümmel werfen. Bei den Höllenhunden kann es allerdings dann losgehen. Ich gehe ja davon aus, dass die schon auch so ein paar Wochen durchhalten müssen, ehe die Kavallerie ankommt, korrekt?
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
09.09.2019 20:32 Forum: Kurzgeschichten


Ich wollte damit nicht sagen, dass eure Akarii-Texte schlecht sind. Ich habe nur das Gefühl, dass die Haupthandlung ja eigentlich irgendwie mal bei den AA war und freue mich darauf, wenn es da vorwärts geht. :-)
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
09.09.2019 13:55 Forum: Söldner


Ich habe ja immer noch meinen Avon-Platzhalter und hatte gehofft, heute den Text dazu schreiben zu können - in meinem Kopf steht alles, nur schaffe ich es gerade mal wieder nicht, das abzutippen. Ich versuche, mich zu beeilen, damit auch die Haupttruppe der Chevaliers mal vorwärts kommt und es dann bald auch mal Action geben kann.
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Thorsten Kerensky

Antworten: 1.345
Hits: 104.822
09.09.2019 13:49 Forum: Kurzgeschichten


Als fleißiger Leser eurer Geschichten lasse ich euch nur kurz wissen, dass ich zwar derzeit generell sehr ruhig bin, aber auf den S-Bahn-Fahrten zur Arbeit regelmäßig froh bin, wieder neues Material lesen zu können. Vor allem über Neues von den Menschen (und von den Angry Angles im Speziellen) freue ich mich jedes Mal wie ein kleines Kind.
Ich schließe für mich daraus, dass das Niveau hier nach wie vor extrem hoch ist. :-)

(Nur, falls jemand dachte, es gäbe hier niemanden, der das ganze Material auch liest...)
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
23.06.2019 22:00 Forum: Söldner


Erstmal vielen Dank für eure schönen Texte. Ich habe die sehr zügig gelesen, komme aber erst jetzt zum Antworten. Ich bin derzeit fast ausschließlich am Handy hier unterwegs und da ist Lesen zwar noch okay, aber Schreiben nicht so richtig bequem.
Dann habe ich gerade einen Platzhalter für den Chevaliers-Aufenthalt auf Avon Mitte Juli gesetzt. Ich könnte zwar auch zu den Stationen dazwischen was schreiben (Ideen habe ich genug), aber realistisch betrachtet muss ich meine geplanten Texte wohl etwas straffen und ausdünnen, um überhaupt etwas liefern zu können. Seht mir die verpassten Texte bitte nach. :-)
Thema: Chevaliers Season V
Thorsten Kerensky

Antworten: 92
Hits: 45.900
23.06.2019 21:44 Forum: Kurzgeschichten


Platzhalter Avon
Thema: Chevaliers
Thorsten Kerensky

Antworten: 8.223
Hits: 893.318
08.05.2019 06:06 Forum: Söldner


Ich finde Urin und Blutkontrollen jetzt auch nicht so ungewöhnlich, zumal es ja mit dem Fund auch einen Anlass gibt. Am Ende haben sich sicher alle im Kleingedruckten damit einverstanden erklärt, als sie angeheuert haben und einen Teil ihrer 3066 sowieso geringen bürgerlichen Freiheiten aufgegeben. Vielleicht bin ich da aber auch zu sehr auf Dystopie geeicht.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.262 Treffern Seiten (164): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH