The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 73 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Holpriger Neuanfang
Redcooper

Antworten: 14
Hits: 610
27.12.2019 18:08 Forum: BattleTech


Hi,

was mich schon verwundert, keiner frägt hier mal nach woher Gartenzwerg denn kommt,
oder hab cih das überlesen ?
Evtl. gibt es ja Möglichkeiten in der näheren Umgebung ...
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
17.12.2019 17:46 Forum: Kurzgeschichten


@ Cunningham
Naja lese doch mal Eure Kampfbeschreibungen und rechne die übertriebene Bewaffnung raus ... wäre ja armselig wenn da ein Verband z.B nur 1 Schiffs-Schiffs Rakete pro Schif abfeuern würde .... da wäre ja nix los und vorallem es würde nix passieren ...

Finde ihr habt das so begonnen und dann wird sich da erstmal auch nix ändern , in einem Konflikt zählt halt auch viel zu oft die reine Anzahl an Waffen und nicht deren strategisch kluger Einsatz .. wobei der durchaus auch ausschlagebend sein kann ..

jm2c - weiter so - ich brauche Lesestoff :-D
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
12.12.2019 17:38 Forum: Kurzgeschichten


Naja soviel Schiffs-Schiffs Werfer tragen die Träger meiner Meinung nach nicht, und mit dieser Bewaffnung müßen sie sich ja zwangsläufig in die Reichweite feindlicher Raketen begeben und werden zu begehrten Zielen.
Mit dem Einsatz von Schlachtkreuzern bzw Schlachtschiffen könnte man die Träger wieder etwas außerhalb der Schlachtreihe positionieren . - jm2c

TSN:
4 Exocet II 10er Schiff-Schiff Raketenwerfer - Endeavour Klasse - Einführung geplant
4 Exocet II 8er Schiff-Schiff Raketenwerfer - Lexington Klasse
3 Exocet-II 10er Schiff-Schiff Raketenwerfer - Pegasus Klasse
0 - Zeuss Klasse
2 Exocet II 10er Schiff-Schiff Raketenwerfer - Cavour Klasse
1 Exocet II 6er Schiff-Schiff Raketenwerfer
1 Exocet II 10er Schiff-Schiff Raketenwerfer - Majestic MK II + MK III

Akarii:
2 Antischiffraketenwerfer (20er) - Unifom Class
1 Antischiffraketenwerfer (10er) - Nova Class
4 Schiff-Schiff-Raketenwerfer (fünfrohrig) - Karrg Class
2 Zwillings-Schiff-Schiff-Raketenwerfer - Zulu Class
Thema: Mein persönliches Battletech Ende
Redcooper

Antworten: 5
Hits: 356
10.12.2019 20:49 Forum: BattleTech


Schöne Sch.... geschockt

evtl. auch mal die Spielläden in der Umgebung oder diejenigen Lädaen die sowas ankaufen anschreiben und informieren .... Bilder wären da natürlich super , evtl. auch hier um mit der Hilfe der Community etwas zu bewirken ?
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
10.12.2019 20:44 Forum: Kurzgeschichten


Ach was Ace, bis die ARGUS und DREADNOUGHT gebaut gebaut werden haben die Raumjockeys doch den Krieg gewonnen .... oder etwas nicht .... großes Grinsen großes Grinsen
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
[img]https://up.picr.de/37403962rx.jpg[/ img]reit 10.12.2019 19:05 Forum: Kurzgeschichten


So,
damit hier keinem langweilig wird :

Pläne für einen Schlachtschiffneubau der TSN, der vermutlich genausoviel kosten würde wie eine zeitgemäße Umrüstung alter, ausgemusteter Schlachtschiffe, liegen mit Sicherheit in Schubladen bereit - hier mal meiner cool

Schlachtschiff der DREADNOUGHT Klasse
Erste Indienststellung: Planungsphase ?!
Länge: 1100m
Masse: 75.000 t
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/s
Beschleunigung: 12 km/s
Besatzung: 1450 Mann
Bewaffnung:
* 20 Impulslasergeschütztürme
* 20 schwere Tachyonengeschütze
* 4 x 12er Spector MK II Antischiffraketenwerfer
* 4 x 10er Flugabwehrraketenwerfer Kombimodule SM-2+ / Amraam

Dieser Schlachtschiffneubau ist die Ergänzung zur Schlachtkreuzer ARGUS Klasse von Jack Ryan Enterprises und soll Teil des Trends sein, durch modernere Marschflugkörperbewaffnung, überlegene Flugabwehrsysteme und neue Kommando-, Kontroll- u. Kommunikationsanlagen die ‚Herrschaft‘ der Träger und Kampfflieger zu brechen und das alte Konzept der Schlachtkreuzer und Schlachtschiffe zu reaktivieren.
Die geplanten Spector Schiffsraketenwerfer sowie die 20 schweren Tachyonengeschütze erlauben es der DREADNOUGHT Klasse sich jedem Gegner frontal zu stellen. Weiterhin wird es erstmals, die unter strengster Geheimhaltung entwickelten Flugabwehrmodulstarter nutzen, welche extrem hohe kombinierte Feuerraten von Amraam sowie SM-2 Raketen zulassen. Damit sollte auch der Schutz vor Jagdfliegern und Bombern gewährleistet sein. Die 20 weiter entwickelten Impulslasertürme werden ihr übriges zur Nahverteidigung beitragen.

Die neuen Flugabwehrmodule bieten neben den hohen Feuerraten noch den Vorteil der deutlich schnelleren Aufmunitionierung nach einem Gefecht da die Module auch einfach komplett gegen vollständig gefüllte getauscht werden können. Es ist allerdings noch unklar, ob die TSN sich für das Konzept (und vor allem die hohen Kosten) begeistern kann.

Bei den Spector-Raketen handelt es sich um Neuentwicklungen die ebenfalls bei der ARGUS Klasse zum Einsatz kommen sollen. Sie haben ein Vielfaches der Reichweite der Exocet-Raketen. Sollte es Probleme beim Bau und Einsatz der Spector-Werfer geben, werden wahrscheinlich Exocet-Raketen zur Anwendung kommen, vermutlich aber mit einer größeren Anzahl Abschussvorrichtungen.

Thema: Hinter den feindlichen Linien - update 06. 12.19 - Schiffe der Akarii
Redcooper

Antworten: 8
Hits: 4.529
RE: update 06.12.19 07.12.2019 08:52 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Tyr Svenson
Redcooper

Wie ich schon sagte, finde ich das Schlachtschiff sehr schön und gut gelungen. Freude
Dass es Leute gibt, die so innovativ und unermüdlich mit dabei sind, motiviert mich als Autor immer wieder, weiterzuschreiben. großes Grinsen
Und es hilft natürlich sehr gut, sich die Schiffe vorzustellen. Augenzwinkern

Fun Fact: während die Akarii ja eigentlich "das Imperium" sind, bei den Schiffen stelle ich v. a. bei der TSN einen etwas...imperialen Touch fest. Liegt vielleicht an dem Dunkelgrau. großes Grinsen

Einzige kleine Beckmesserei Augenzwinkern : die beiden drehbaren Geschütztürme auf dem Rücken hätten jeweils eigentlich etwas nach links bzw. nach rechts versetzt sein müssen, damit beide Geschütze auf ein Ziel feuern können, das direkt vor o. hinter dem Schiff steht.

Aber du kannst es sehr gerne so lassen wie es ist - wenn ich es mir recht überlege, im Weltraum sind die Entfernungen ja so groß, dass schon eine kleine Kurskorrektur der Längsachse das Schiff in die Lage versetzt, mit beiden Geschützen auf den Gegner zu feuern, der direkt voraus o. achtern steht.


Danke Tyr,

für mich ist das ein klitzekleiner Beitrag zu einem gigantischem Storyplot - schaut mal wo Ihr herkommt !! und das meine ich durchaus positiv .... cool

btw, nach vorne können beide feuern, da ja die vordere etwas weiter unten plaziert ist, deswegen auch minimal kleiner auf dem Bild dargestellt, d.h. nach vorne können alle eingesetzt werden, nach hinten dann evtl. nur 2 ... aber wer im Akariiimperium denkt an das was hinter einem liegt großes Grinsen großes Grinsen
Thema: MegeMek 46.0 - Frage
Redcooper

Antworten: 1
Hits: 215
06.12.2019 21:58 Forum: MegaMek


Keiner ne Idee oder Info - schade Augen rollen
Thema: Hinter den feindlichen Linien - Frachter und Kriegsschiffe der Bundesrepublik Terra/TSN
Redcooper

Antworten: 1
Hits: 3.097
06.12.2019 19:57 Forum: Kurzgeschichten


Frage, in meinem Manual taucht der unten stehende Angriffsträger auf,
soll ich den oben einpflegen ?
bzw. fehlt noch etwas Flottenmäßig ? Dann bitte PN mit Beschreibung zu mir senden

Danke
Gruß
Redcooper

Angriffsträger Cavour-Klasse
Erste Indienststellung: in der Kiellegung
Länge: 560 m
Masse: 43.500 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/s
Beschleunigung: 10 km/s
Besatzung: 2.400 Mann
Flugzeugdivision: 5 Kampfschwadronen (60 – 64 Maschinen)
1 Unterstützungsschwadron (10 – 12 Maschinen)
Bewaffnung: 14 Lasergeschütztürme
5 Impulslasergeschütztürme
4 Amram 10er Raketenwerfer
2 Exocet II 10er Schiff-Schiff Raketenwerfer
Hersteller: Chantiers de l'Space
Designation : CVA

Der Akarii-Krieg zeigt deutlich die Unzulänglichkeiten des terranischen Materials auf. So auch der Majestics-Klasse, welche sich zwar bei Anti-Piraten-Einsätzen sehr bewährt hat und auch bei OP-Husar ihren Mann stand, der dennoch die nötige Feuerkraft fehlte um den Akarii ernsthaft Paroli zu bieten.
Die Aufrüstung der Majestic MK. III. sorgte zwar für mehr Feuerkraft brachte gleichzeitig aber andere Probleme mit sich.
Die Cavour-Klasse soll dieses Problem lösen und wo bei der Virkant-Klasse gespart wurde, wurde hier investiert. Da diese neue Trägerklasse auf Tiefenraumoperationen ausgelegt ist, sind Quartiere und Versorgungseinrichtungen reichlich vorhanden.
Fünf Kampfschwadronen sorgen dafür, dass man einen Großangriff fliegen kann ohne die Deckung des Trägers zu vernachlässigen oder sich gleichzeitig darum Gedanken zu machen, Jagdschutz für die Bomber bereit zu stellen oder alle Jäger in die Raumüberlegenheit zu investieren.

Thema: Hinter den feindlichen Linien - update 06. 12.19 - Schiffe der Akarii
Redcooper

Antworten: 8
Hits: 4.529
update 06.12.19 05.12.2019 19:16 Forum: Kurzgeschichten


update 05.12.19
Kira'val Klasse Schlachtschiff

update 06.12.19
Bild Kira'val Klasse Schlachtschiff
Bild Zulu Klasse leichter Träger
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
01.12.2019 07:51 Forum: Kurzgeschichten


Interessante Theorie , aber bitte lasst es einfach so etwas undefiniert wie es ist ...
kostet nur Zeit und Resourcen, die für die Story sicherlich besser eingesetzt werden
könnten - jm2c

Danke schön - ein treuer Mitleser :-D
Thema: MegeMek 46.0 - Frage
Redcooper

Antworten: 1
Hits: 215
MegeMek 46.0 - Frage 29.11.2019 19:50 Forum: MegaMek


Hi,

seit eweigen Zeiten mal wieder das " stable " MegaMek 46.0 runtergeladen und gerade
2x gegen den Bot gespielt , dabei ergab sich folgendes Problem.

Kopftreffer und einhergehende Bewußtlosigkeit werden im Spiel ignoriert.
Es wird zwar angezeigt dass der Pilot bewußtlos wird, aber es passiert nicht, weder beim Bot noch bei mir - geht nächste Rudne ganz normal weiter ... ?

Hab ich eine Einstellung übersehen ? ist der Fehler bekannt ?
Spielt überhaupt noch jemand MegaMek ?

Finde es gerade wieder interessant, wenn man krank zuhause sitzt .... ;-)

Gruß
Redcooper
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
20.11.2019 18:50 Forum: Kurzgeschichten


@ Marodeur74 ... sowas hatte ich auch schon im Kopf cool
das letzte was man von der Forschungscrew empfangen hat,
ein kurzes Sensorbild ...


btw ... bin auch noch unter den Lesern und erwarte jeden Text sehnsüchtig :-D
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
25.10.2019 21:00 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Tyr Svenson

All

ich habe mir mal für die Akarii ein neues Schiff ausgedacht. Ist allerdings eher ein Umbau.

Schlachtschiffe Leviathan-Klasse
Akarii-Name: Karrg-Klasse
Terranischer Codename: Leviathan-Klasse
Typ: Schlachtschiff
(Wieder)-Indienststellung: 2636
Länge: 1.200 Meter
Masse: 82.000 t
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/s
Besatzung 2.000 Mann
Flugzeugdivision: 2 Staffeln Abfangjäger
Bewaffnung:
* 4 überschwere Schiffs-Partikelkanonen
* 20 Lasergeschütztürme
* 10 Impulslasergeschütztürme
* 10 Tachyonengeschütztürme
* 8 Antijägerraketenwerfer (20er)
* 4 Antischiffraketenwerfer (20er)

Bei diesen Schiffen handelt es sich um den inzwischen vierten Versuch der Akarii, längst aus dem aktiven Dienst gezogenen und eingemotteten Schlachtschiffe wieder für den Einsatz in der Gefechtslinie fit zu machen. Der Umbau greift diverse Erfahrungen aus den früheren (unbefriedigend verlaufenen oder zu aufwendigen) Reaktivierungsprojekten auf und verbessert nicht nur das Offensivpotential sondern vor allem auch die Standfestigkeit gegen schweren Beschuss und feindliche Kampfflieger. Die Modifikationen umfassen unter anderem:
- die Ausrüstung mit leistungsfähigen Schildprojektoren
- die Modernisierung und Verstärkung der ‚konventionellen‘ Energiewaffen- und Raketenbewaffnung
- eine umfassende Automatisierung, die eine deutliche Reduzierung der Mannschaft erlaubt
- einen vergrößerten Hangar, der nun einem v. a. für die Punktverteidigung des Schlachtschiffs bestimmten Abfangjäger-Kontingent Platz bietet
- eine Verringerung des Marineinfanteriekontingents
- eine verbesserte ECM/ECCM-Ausstattung
- sowie nicht zuletzt den Austausch der früheren Primärbewaffnung: Anstelle der inzwischen fast nutzlosen Magnetgeschütze tritt eine überschwere Variante der Schiffs-Partikelkanonen in vier schweren 360-Grad-drehbaren Geschütztürmen auf der Ober- und Unterseite des Schlachtschiffs.


Cattaneo

Kannst du das Schiff bei den technischen Hintergründen in den Text für die Akarii-Schiffe ienbauen - den Text hattest du reingestellt...


Hmm, wenn ich dann den korrekten Namen habe,
werde ich wohl eine Bild dazu erstellen cool
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
10.09.2019 21:14 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Cattaneo
Hallo

Es gibt eins bis vier als pdf, fünf und sechs könnte ich konvertieren.

Wenn du willst (und keiner der Autoren was dagegen hat), könnte ich dir das alles mal zuschicken (vorausgesetzt V und VI sind nicht zu groß).


Oha 1-4 hab ich aber an 5+6 hätte ich auch Interesse als .pdf
Falls das möglich ist bitte an redcooper(@)t-online.de
Danke schön :-)
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
20.12.2018 18:49 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Tyr Svenson
Hm, ich muss zugeben, so GANZ glücklich bin ich mit der Story nicht. Auch weil ich eher gedacht hätte, dass läuft etwas weniger bombastisch. Und es ist nicht SCHON WIEDER so, dass Ace so eine Legende ist.

Ich meine...come on! Wann hat einer von uns so häufig (wenn überhaupt) seinen eigenen Char so legendär geschrieben... Teufel Augen rollen

Ich pass meine nächste Story noch ein wenig an - und poste sie.


@ Tyr - ich verstehe Euch Mitautoren voll und ganz wenn einer immer so extrem ausreist ... ABER - gerade ACE ist für mich als Leser so ein überzeichneter Held und Legende das es schon wieder völlig unglaubwürdig wäre, wenn es nicht so dargestellt wird.

Es macht immer Spaß Eure Texte zu lesen und dazu Eure Konversationen hier in Einklang zu bringen .. das ist manchmal noch lustiger und spannender als die Story ansich großes Grinsen

Freue mich ungemein dass es weiter geht

Gruß
Redcooper
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
19.12.2018 16:58 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Cattaneo
Ich weiß schon, was Blaster sind. Augenzwinkern

Lang lebe das Galaktische Imperium!!


Weiß ich doch das Du das weisst - gibt leider keinen Ironiesmilie :-D
Thema: Kritik: Hinter den feindlichen Linien
Redcooper

Antworten: 1.374
Hits: 111.397
19.12.2018 15:00 Forum: Kurzgeschichten


Zitat:
Original von Cattaneo
Wie immer gut geschrieben!


Ein paar kleine Kritikpunkte:

1. Ich finde, beide Piloten setzen etwas sehr auf Sidewinders - nicht gerade die geeignete Waffe für Hochgeschwindigkeits-Dogfights

2. Offenbar haben wir eine unterschiedliche Vorstellung von "den Ball flachhalten"... Augenzwinkern

3. Ich hätte Galit nicht so kulant und hochachtungsvoll geschrieben. Ich hielt ihn für eine ziemlich respektlose Schandschnauze, der immerhin möglicherweise (er hat ja auch eine Vergangenheit als Pirat) mit der TSN/CN nicht nur verbal die Klingen gekreuzt hat...

4. Was sind Blaster? Bisher hatten wir so was noch nie in unserem Waffenarsenal...


Zu 4 hätte ich ne Antwort gefunden :
http://jedipedia.wikia.com/wiki/Blaster
der Kollege hat beim Schreiben nebenbei in einem anderen Universum zugebracht großes Grinsen
Thema: Kritik: Danton Chevaliers Season V
Redcooper

Antworten: 384
Hits: 57.156
30.11.2018 15:22 Forum: Kurzgeschichten


Hmmm....

sorry aber das passt meiner Meinung anch einfach nicht - Zitat:
" Der Mechkrieger, so hoffte Jaqleen, würde sie auf der rechten Seite des Mechs vermuten. Auf der Seite war der Mech traditionell etwas schwächer bewaffnet, da die ausmodellierte Hand eine Waffe unmöglich machte. "

das ist nicht aus der Sicht von Ihr geschrieben sondern allgemein und damit so nicht richtig.

Bitte nicht falsch verstehen, finde Deinen Text super und die Story richtig cool .. aber ein P-Hawk ist rechts deutlich gefährlicer als links . Punkt.

Vielleicht liest Du nochmal drüber und tauschst einfach rechts mit links .. oder was sagt der Rest der Schreiber dazu, bin ja nur Mitleser ... cool
Thema: Kritik: Danton Chevaliers Season V
Redcooper

Antworten: 384
Hits: 57.156
29.11.2018 20:27 Forum: Kurzgeschichten


Juhu Teil 4 .. super
aber ich hab da mal eine Frage:
Ist das ein Sobdermodell des P-Hawks weil eigentlich ist der schwere Laser doch rechtsmontiert, oder ...
Als der Test beginnt wird aber beschrieben dass rechts eine offene Hand nach unten hängt und links der schwere Laser sitzt ??

bitte um info --- muss jetzt weiterlesen großes Grinsen
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 73 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH