The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.760 Treffern Seiten (188): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Herbst 2020
Dirty Harry

Antworten: 1
Hits: 26
Herbst 2020 24.09.2020 12:28 Forum: Anime


Der Herbst 2020 ist da. Unter normalen Umständen bedeutet das ein breites Spektrum hochwertiger Animes, aber dieses Jahr ist ja nichts mehr normal.
Auf jeden Fall hat Random Curiosity sene Vorschau mal früher als sonst fertig.

Hier

In meinen Augen sind die diversen Fortsetzungen noch das beste am gesamten Programm und ich fürchte ein Großteil der herausgesuchten Serien wird es nicht über die dritte Folge schaffen, aber lassen wir uns mal überraschen...
In jedem Fall nehme ich Golden Kamuy, die Strike Witches und Danmachi III mit. Der Rest wird sich zeigen.
Thema: Panzer
Dirty Harry

Antworten: 198
Hits: 93.843
18.09.2020 18:28 Forum: BattleTech 3025


Auch mal wieder was von mir, hauptsächlich weil ich gerade zwei bearbeite und keine einzige offizielle Konfiguration dem entspricht, was frühe Zeichnung und Zinnfigur versprechen.

Rhino (Modellbasiert)

Wenn man die Mini wie auch die frühe Zeichnung des Rhinos ansieht, dann passt da nichts zum bekannten Layout dieses Sternenbundpanzers. Der Turm dieses Modells umfasst drei Läufe und nur vier Rohre für Raketenwerfer. Dafür gibt es in der Front gleich 20 Rohre, was wiederum in keinster Weise zu einer LSR 10 passt. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass - ähnlich wie bei der alten Beschreibung des Atlas - ein Schnellladersystem mehr Raketen in der gleichen Zeit als bei einem normalen Werfer verschießt, dann kommt man langsam zu einer Lösung, die der Zeichnung entspricht.
In diesem Fall werden also die beiden LSR 20 in den Rumpf verlegt. Jede der 10-rohrigen Batterien verschießt dabei eine zweite Rakete in der Zeit, in der normalerweise eine das Rohr verließe. Das gleiche wurde auch auf die Turmwerfer umgesetzt, nur dass es nun keine LSR mehr ist, sondern ein Paar KSR 4. Die leichteren Werfer geben dem Panzer genug freies Gewicht um endlich auch noch den dritten mittleren Laser zu erklären, wobei die Turmmechanik um insgesamt eine halbe Tonne leichter wurde, die nun in noch mehr Panzerung, vor allem am Heck, umgesetzt wurde. Eine letzte Tonne wurde in eine vierte Tonne LSR-Munition umgesetzt, die bisher etwas dürftig bedient war (dafür müssen die KSRs sich mit einer einzelnen Tonne bescheiden).

Zitat:
Rhino Fire Support Tank Minibased Modell

Mass: 80 tons
Tech Base: Inner Sphere
Motive Type: Tracked
Rules Level: Introductory
Era: Age of War/Star League
Tech Rating/Era Availability: D/C-E-D-D
Production Year: 2669
Dry Cost: 4.176.000 C-Bills
Total Cost: 4.323.000 C-Bills
Battle Value: 1.536

Power Plant: Pitban 240 Fusion Engine
Cruise Speed: 32,4 km/h
Flanking Speed: 54,0 km/h
Armor: Pantherskin VII Standard Armor
Armament:
2 LRM-20s
3 Medium Lasers
2 SRM-4s
Manufacturer: Leopard Armor
Primary Factory: Terra
Communications System: Trannel GL5
Targeting and Tracking System: Trannel OT73L

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Standard 40 points 8,00
Engine: Fusion Engine 240 17,50
Cruise MP: 3
Flank MP: 5
Heat Sinks: Single Heat Sink 10 0,00
Control Equipment: 4,00
Lift Equipment: 0,00
Turret: 1,00
Armor: Standard Armor AV - 280 17,50

Armor
Factor
Front 65
Left/Right 55/55
Turret 60
Rear 45

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Spaces Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
2 LRM-20s FR 12 2 20,00
3 Medium Lasers T 9 3 3,00
2 SRM-4s T 6 2 4,00

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 9 Points: 15
3t 4 6 3 0 4 0 Structure: 4
Special Abilities: TUR(3/3/0, SRM 1/1/0), SRM 1/1/0, LRM 1/2/2, IF 2



Wenn man davon ausgeht, dass der Sternenbund mal wieder für die eigenen Reihen einen noch edleren Rhino aufgebaut hatte (und man mal für den Moment außer Acht lässt, dass das den Rahmen eines 3025er Themas sprengt), dann kommt man zu folgender Veränderung:
Die wannenmontierten LSR werden mit Artemis IV aufgebessert und die turmmontierten KSRs werden zu Blitz-KSR 2. Die resultierende Konstruktion hat eine Tonne weniger LSR-Munition und muss nicht nur auf die halbe Tonne Extrapanzerung verzichten, sondern sogar noch eine halbe Tonne extra spendieren. Außerdem kommt noch CASE für das Munitionslager dazu und damit die 'nur noch' 16 Tonnen starke Panzerung keine Schwäche darstellt, wird sie auf Ferrofibrit umgebaut.
Äußerlich ist dieser Wandel nicht zu bemerken, aber er wird im Einsatz schnell spürbar werden.

Zitat:
Rhino Minibased Modell Royal

Mass: 80 tons
Tech Base: Inner Sphere
Motive Type: Tracked
Rules Level: Tournament Legal
Era: Age of War/Star League
Tech Rating/Era Availability: E/E-F-D-E
Production Year: 2669
Dry Cost: 4.725.000 C-Bills
Total Cost: 4.899.000 C-Bills
Battle Value: 1.605

Power Plant: Pitban 240 Fusion Engine
Cruise Speed: 32,4 km/h
Flanking Speed: 54,0 km/h
Armor: Pantherskin VII Ferro-Fibrous
Armament:
2 LRM-20s w/ Artemis IV FCS
3 Medium Lasers
2 Streak SRM-2s
1 Unknown CASE
Manufacturer: Leopard Armor
Primary Factory: Terra
Communications System: Trannel GL5
Targeting and Tracking System: Trannel OT73L

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Standard 40 points 8,00
Engine: Fusion Engine 240 17,50
Cruise MP: 3
Flank MP: 5
Heat Sinks: Single Heat Sink 10 0,00
Control Equipment: 4,00
Lift Equipment: 0,00
Turret: 1,00
Armor: Ferro-Fibrous AV - 286 16,00

Armor
Factor
Front 70
Left/Right 57/57
Turret 57
Rear 45

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Spaces Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
2 LRM-20s FR 12 2 20,00
Artemis IV FCS FR - 0 2,00
3 Medium Lasers T 9 3 3,00
2 Streak SRM-2s T 4 2 3,00

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 10 Points: 16
3t 4 6 4 0 4 0 Structure: 4
Special Abilities: CASE, TUR(3/3/0), IF 3

Thema: Hyperlaser?
Dirty Harry

Antworten: 2
Hits: 224
18.08.2020 01:37 Forum: Regelfragen


Interstellar Operations.

Meiner Ansicht nach als letztes der herausgebrachten Regelbücher ein großes Sammelsurium aller anderen Regeln, die sie zuvor noch nicht in ein Regelbuch gepresst haben.
Wenn es allerdings um das RISC-Zeugs geht, habe ich das Gefühl, dass einige Entwickler schlechten Klebstoff geschnüffelt haben. Noch ein wenig überdrehter, noch etwas mehr OP-Faktor, noch etwas mehr den normalen Rahmen sprengend.

Hyperlaser sollen die Weiterentwicklung der Heavy Laser sein. Nun mit noch mehr Schaden bei großer Reichweite, aber nicht mehr nur der Gefahr, dass sie einem bei einem kritischen Treffer um die Ohren fliegen, sondern schon bei einer 2 oder 3 auf den eigenen Wurf.

Repeating TSEMP senkt die Wiederaufladezeit auf 0, sie kann also jede Runde aufs Neue eingesetzt werden. Wie schon beim Hyperlaser kann sie einem aber auch bei einer 2 um die Ohren fliegen und den Piloten fritieren.

Um es deutlich zu sagen, ich finde all diese 3145+ Spezialspielsachen an der Grenze zur Spielzerstörung. Es bläht den Materialbestand so weit auf, dass bald niemand mehr weiß, wie was und gegen was funktioniert oder von was schon wieder blockiert werden kann. Gleichzeitig bekommt man Overkillkapazität selbst in kleine Pakete. Ein 25 Tonnen Flitzer wie ein aufgebohrter Dart und dann noch ein Hyperlaser drinnen? Wer will da noch gegen antreten, wenn es einen Blitzkrieg auf die Spitze treibt? Die TSEMP ist schon abenteuerlich genug und die Ladeverzögerung war ein Versuch, ihren Gamebreakercharakter zu zügeln, aber wenn man mit der Repeating TSEMP den Gegner (mit SEHR viel Glück) im dauerhaften Abschaltzustand halten kann, werden Grenzen gebrochen.
Ich muss daher ganz offen sagen, dass CGL es damit in meinen Augen zu weit treibt.
Thema: Hallo Leute
Dirty Harry

Antworten: 9
Hits: 2.656
18.08.2020 01:23 Forum: BattleTech


Kann ich nicht sauber beantworten. Auf den Win10 Rechner habe ich es nicht mehr installiert, allerdings hatte ich mit BAs, Protos und AT-Gerät nicht mehr in dem Maße herumexperimentiert.

Eventuell findet man auf Heavy Metals Homepage noch einen Tipp, wie man die Software unter Win10 installiert.
Thema: Sommer 2020
Dirty Harry

Antworten: 3
Hits: 609
25.07.2020 22:20 Forum: Anime


Es sollten so langsam mal die jeweils dritten Folgen angelaufen sein (sollten...), da kann man mal einen Überblick geben.

In meinen Augen ist auch dieses mal sehr wenig drinnen. Viele Serien sind Sequels, Nachholbedarf von letzter Saison oder anderweitig schon bekannt.
Ich fange unter den Umständen mal mit genau dieser Art Serien an.

SAO Alicitation WoU Teil 3: Triple Split, aber immer noch Sword Art Online, also weiter im Programm.
No Guns Life: Nach Verzögerung Fortsetzung des Splitcours. In meinen Augen immer noch eine der besten Serien der Saison.
Ennenn no Shoubatai: Die brennende Feuerwehr ist mit dem zweiten Teil des Splitcours zurück. Man sieht es weiter, aber ... stets kurz vor Abschuss.
Toaru Kagaru Railgun T: Nachdem das Studio letzte Saison scheinbar mittendrin zusammengebrochen ist, soll es jetzt weitergehen. Mal sehen, ob wir diese Saison das Ende dieses Franchisesequels erreichen...
Fugou Kaiishi: Balance unlimited: Letzte Saison nach der zweiten Folge geplatzt, soll nun weitergehen. Bisher immer noch keine neue Folge gesehen...

Nachdem dann fast schon die Hälfte der Serien dieser Saison durch sind, mal zu neuem Material:

The God of Highschool: OP Martial Arts Gekloppe mit transzendentem Tralala. Hat man so oder in so ähnlicher Form schon so oft gesehen, dass es auch keinen Unterschied mehr macht. Kann man sehen, muss man aber nicht und verpassen wird man wohl auch nichts.
Umayon: Vier Minuten Show basierend auf den singenden und rennenden Pferdegirls von vor etwa einem Jahr. So öde, dass ich der Serie bereits den Gnadenschuss verpasst habe.
Gibiate: Könnte eine weitere Martial Arts Show werden, dieses mal mit reichlich Bishonentheater. Alleine schon deswegen nicht übermäßig begeistert, aber noch halte ich es und warte mal die weitere Entwicklung der Monsterslasher aus der Vergangenheit ab.
Deca-Dence: Derzeit der Hit der Saison. Die Menschen haben in einer scheinbar nicht mehr allzu fernen Zukunft die Welt zugemüllt, die Konzerne sich zu den neuen Machthabern aufgeschwungen und die Menschen zu Androiden transformiert, die nun glauben, Menschen in einer Spielewelt fernsteuern zu können, die wiederum recht lebendig erscheinen, was sie bei Abweichung von der vorgegebenen Programmierung zu Bugs macht, die beseitigt werden sollen. Schräge Story, aber genau daraus kann man was machen. Zumindest hoffe ich das...
Dokyuu Hentai HxEros: Der verkappte Versuch, wieder mal eine lustige Ecchiserie zu produzieren. Im Vergleich mit diversen älteren Comedys gleichen Coleurs immer noch reichlich bieder (lässt auch hier die Vermarktung über den großen Teich nicht mehr zu?). Kann man zum Füllen mitnehmen.
Peter Grill: Noch eine Ecchiserie. Der per Turnier zum Superhelden aufgestiegene Bub, der eigentlich nur mit seiner Angebeteten zusammenkommen will, davor aber permanent von sexsüchtigen Mädels anderer Rassen belästigt wird. Irgendwie immer noch witziger als HxEros, obwohl nur eine 12 Minuten Show.
Maou Gakuin usw...: Die andere Serie, die derzeit heraussticht. Der Dämonenkönig ist wiederauferstanden und muss erst mal 2000 Jahre Lüge und Verrat auf seine Art zurecht rücken. Zwar auch etwas bieder und lieb und nett (als Dämonenkönig dürfte er ruhig bösartiger sein als das, was serviert wird), aber immer noch besser als der Durchschnitt dieser Saison.
Monster Musume: Dieses mal der Bub als Arzt, der Monstermädels verarztet. Weniger H als die alte Serie ähnlichen Namens und fast schon zu lieb und nett, aber zum Füllen reicht es. (Leider auch nicht mehr...)

Insgesamt also haufenweise Fortsetzungen, durchmischt durch lediglich einige wenige neue Serien. Fast schon der Standard der letzten Saisonen, Corona hin oder her. Ich warte weiterhin auf eine Serie, bei der ich schon nach der ersten oder zweiten Folge sage: muss ich gesehen haben.
Schon schlimm, wie weit das Niveau abnimmt... unglücklich
Thema: 5. Crucis Lanciers RKG
Dirty Harry

Antworten: 126
Hits: 53.997
16.07.2020 10:57 Forum: Miniaturen


Interessant. Wo sind die Minis her?
Thema: Sommer 2020
Dirty Harry

Antworten: 3
Hits: 609
Sommer 2020 29.06.2020 13:36 Forum: Anime


Erneut steht die nächste Saison vor der Tür, doch nachdem Corona alles durcheinander gewürfelt hat, wage ich selbst bei den vorhandenen Previews nicht zu sagen, welche Serie denn nun gezeigt werden wird und welche nicht (oder welche dann erneut mittendrin abbricht..).
Random Curiosity ist zudem dieses mal extrem spät mit seiner Vorschau dran, so dass ich mal auf LiveChart ausgewichen bin.

Hier

EDIT: Random Curiosity hat ewig gebraucht für die eigene Vorschau, aber hier der Link

Link

Schlechter als letzte Saison kann es eigentlich nicht mehr werden, aber lassen wir uns überraschen...
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:57 Forum: Miniaturen


Besser geworden sind unter den Umständen die beiden Luft-Raum-Jäger, die das Sortiment vervollständigen. Ein Corsair und ein Sparrowhawk aus einer Sammlungserbschaft, die bei mir allerdings der lyranischen Garde zugeschlagen wurden, damit ich für die endlich mal eine Schwadron zusammenbekomme. Die Bases sind Eigenbauten, da ich die zugehörigen nicht bekommen habe.

Das war es erst mal so weit und hoffentlich brauchen die nächsten Bilder nicht wieder 6 Monate...
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:52 Forum: Miniaturen


Den Abschluss bei den Fahrzeugen bildet ein Long Tom Geschütz. Zu erst wollte ich es den SBVS zuordnen, aber nur in Grün ist der D-Zug öde. Also wurde er mit etwas mehr Gelb für die lyranischen Regulären zugänglich gemacht. Wegen der Überlänge und gleichzeitig winzigen Verbindungsstelle habe ich es mir bei dem hier gespart mit Magneten zu arbeiten. Sollte das Ding mal auf der Platte auftauchen, ist es für gewöhnlich doch nur das eigentliche Geschütz.

Abseits des Planeten gab es jedoch ebenfalls noch Verstärkung, auch wenn ich bei der Bemalung dieses mal nicht glücklich geworden bin. Der Zerstörer der York-Klasse 'Nebulous' für den Clan Wolkenkobra sah ohne Fenster als Details ziemlich blass aus und mit irgendwie auch nicht besser. Irgendwas ist schief gelaufen... unglücklich
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:44 Forum: Miniaturen


Aber es gab auch noch ein paar 'Einzelstücke'.
Eines davon ist ein Sturmfeuer in der hGaussvariante. Da dieses Modell nur noch über den Raketenwerfer im Turm verfügt, war ich da etwas brutaler mit der Feile und habe den rückwärtigen entfernt. Die Lackierung deutet natürlich an, dass auch dieser Brocken zur lyranischen Garde geht.
Bei den Ryuken Roku hingegen kam als erstes Mitglied einer Fahrzeugkompanie (wann auch immer die mal komplettiert wird...) ein Schiltron dazu. Ich werde zusehen, dass ich zumindest eine C3-Lanze für den Drachen aufbauen kann.
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:38 Forum: Miniaturen


Aber nicht nur die Clanner wurden beglückt, auch die Innere Sphäre hat ein paar Fahrzeuge abbekommen.

Den Anfang machen unter diesen Umständen mal zwei Saladin. Die riesige Gewächshauskuppel anstelle zweier Windschutzscheiben, die man auf verschiedenen Zeichnungen dieser Maschinen sieht, wollte ich mir allerdings nicht geben, auch wenn jetzt speziell das Modell für die Taurian Lancers eher aussieht als hätte Spiderman Batman eines seiner Fahrzeuge geklaut und für sich umlackiert. Der andere Saladin ist in meiner Interpretation der Arkab Legionäre.
Ebenfalls als Doppelpack gab es dann noch zwei Schreck, einer für die lyranische Garde und der andere für die Marik Milizionäre. Den zweiten Schreck hatte ich sogar schon fertig bemalt gekauft, aber weder hatte mich das Muster angesprochen, noch war ich ein Freund eines gebasten Panzers oder des festgeklebten Turms (meine sind selbstredend magnetisiert).
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:29 Forum: Miniaturen


Noch mehr Clan gab es für die Höllenrösse, in beiden Fällen allerdings mal für die Delta-Galaxie. Dort passten die teuren und meiner Ansicht nach zu wertvollen Brocken besser hin als in die zweite Reihe.
Zum einen hat man es in diesem Fall mit einem Athena zu tun, zum anderen mit einem Mars. Die Türme (Türmchen...) beider Minis sind magnetisiert und drehbar. (Und erneut muss ich sagen, dass ich die bisher noch nie auf der Platte gesehen habe - entweder wegen ihrer exorbitanten BV-Werte für Fahrzeuge oder wegen ihres atypischen Wesens für Claner...)
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
10.06.2020 00:23 Forum: Miniaturen


Was die meiste Zeit in Anspruch genommen hatte - weil ich dort derzeit die meisten Optionen zur Verfügung stehen habe - sind Panzer.

Den Anfang machen unter diesen Umständen zwei Clanpanzer: Odin. Die kleinen Dinger sieht man recht selten, hier in den Farben der Höllenrösser Theta sowie der Goliathskorpione Rho.

Ein weiterer Vertreter aus dem Clanraum ist ein Oro, dieses mal für die Delta-Schneeraben. Und jetzt, wo ich die Bilder in x-facher Vergrößerung sehe, sehe ich auch all die Verpinsler wieder, wegen denen ich mir langsam Gedanken über eine Lupenbrille mache...
Thema: Battletech ... mal ohne BattleMechs!
Dirty Harry

Antworten: 7
Hits: 6.140
Battletech ... mal ohne BattleMechs! 10.06.2020 00:16 Forum: Miniaturen


Nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder zurück. Die nun anstehende Bilderflut ist allerdings nicht alleine Corona geschuldet; die Konzentration auf andere Teile des BT-Universums abseits der Mechs hatte schon früher begonnen, nachdem deutlich wurde, dass ich mehr Panzer und sonstiges im Lager habe als noch zu bemalende Mechs. Warum sich also nicht mal um die weniger berücksichtigten kümmern?

Steigen wir also mal bei den Kleinsten ein. In weiter Ferne schwebt mir ein gemischtes Battallion Ryuken Roku vor, daher hatte ich für die mal die ungewöhnlicheren Kurita-BAs ausgepackt. Je zwei Kage und zwei Kanazuchi. Und mit viel Zeit und Geduld kommen auch noch die Stellvertreter für die Raiden und IS-BA...
Etwas größer sind dann die Hydras. Das Muster passt zu Höllenrössern der Theta-Galaxie. Ich habe schon einen Satz Satyren im selben Stil. Leider sind mir die Köpfe bei denen hier ein wenig zu dunkelrot geworden ... immerhin sind es HYDRA!
Thema: Frühling 2020
Dirty Harry

Antworten: 11
Hits: 16.862
12.05.2020 21:31 Forum: Anime


Jashin-chan Dropkick war nach etwas mehr als einer Woche vollständig als Torrents zu finden, nun habe ich zu BNA bereits alle Folgen gefunden.
Hatte da jemand Zugang zum internen Server der Produktionsfirmen oder stellt Corona jetzt alles auf den Kopf?
Thema: Frühling 2020
Dirty Harry

Antworten: 11
Hits: 16.862
26.04.2020 22:59 Forum: Anime


Dass ich mit Sicherheit nicht leicht zufrieden zu stellen bin, ist nichts neues. Dafür dürften meine Genrepräferenzen zu deutlich von deinen abweichen - was anscheinend auch für die überwiegende Mehrheit der Animefans gilt.

Trotzdem ändert das wenig daran, dass die Vorabauswahl bereits bescheiden war und sich fast zur Hälfte aus Sequels zusammensetzte und der gesamte Rest mittlerweile hart von Produktionspausen dank Corona bedrängt wird.
Serien, die auch nur ansatzweise an alte, schrille Serien wie FLCL oder Kamen no Maid Guy anschließen wollen, sind bereits seit Quartalen, wenn nicht Jahren Mangelware. Gute Actionserien genauso.
Warum sollte ich also ein Hohelied auf den jetzt verfügbaren Schrott singen?

Noch zwei Updates:
Jasshin-chan Dropkick S2: Fast vergessen, weil die Serie kurzerhand bereits Anfang April als Ganzes den Zuschauern vor die Füße gespuckt wurde. Trotzdem ist mir die Dämonenbeschwörercomedy vielfach zu langatmig, als dass es mich dauerhaft begeistert.

GitS 2045 habe ich endlich ein paar Folgen gefunden und was soll ich sagen..?
Genyosha hatte leider recht behalten. Was um alles in der Welt haben die für eine lausige CG-Animation dafür verwendet?!? Die sieht wirklich aus, als hätten sie die Graphikengine von Final Fantasy VII aus dem Keller ausgegraben und damit eine der beliebtesten Serien im Animebereich verwurstet. Grauenhaft und fast schon wieder ein Grund abzubrechen.

Zu SAO hab ich immer noch nichts gefunden, genauso wenig wie zum Revolverkopf. Alles dem Virus zum Opfer gefallen?
Thema: Frühling 2020
Dirty Harry

Antworten: 11
Hits: 16.862
24.04.2020 12:31 Forum: Anime


Um ehrlich zu sein, muss ich dieser Saison ein vernichtendes Urteil ausstellen. So schlecht, so langweilig und uninteressant war noch keine Saison zuvor, insbesondere keine Frühlingssaison.

Ich fahr mal auf die Schnelle die ganzen Fortsetzungen, Sequels oder Split-cours ab (sofern sie denn endlich mal angefangen haben...)
Kaguya-sama wa kokurasetai (oder so ähnlich): Zweite Staffel des sich liebenden Schülersprecherpärchens, das sich aber seine gegenseitige Zuneigung nicht eingestehen will, weil das ja ein Ausdruck von Schwäche wäre. Also schaffen sie es, sich immer wieder in völlig aberwitzige Situationen zu manövrieren. Immer noch witziger als die Uni-Version letzte Saison.
Honzuki no Gekokujou: Der Bücherwurm macht nahtlos weiter, wo er in der Herbstsaison aufgehört hat. Wer die andere Staffel nicht gesehen hat, muss sie nachholen oder die Serie sein lassen.
Tsugo Tsugomomo: Der Obi mit Eigenleben, der seinem Besitzer bei der Beseitigung anderer lebendig werdender Gebrauchsgegenstände hilft. Ein wenig ecchi, ein wenig lustig, ein wenig nicht notwendig. Wer die Serie nicht sieht, verpasst auch nichts.
No guns life 2: Obwohl die Serie eigentlich schon laufen soll, habe ich bis jetzt noch keine einzige Folge gefunden. Extrem schade, denn in diesem dürftigen Programm wäre der Revolverkopf noch eine der interessanteren Serien gewesen.
Ghost in the shell 2045: Mehr oder minder dito. Ist zwar gerade erst angelaufen (3 Wochen nach sonst üblichem Saisonbeginn!), aber bisher noch keine brauchbaren Downloads gefunden.
SAO Alicisation WoU part 2: Nochmals dito. Noch nicht mal angelaufen (und das, obwohl der April so gut wie rum ist!).

Nachdem damit die ganzen Sequels abgearbeitet sind, zum dürftigen Restprogramm.
Brand New Animal (BNA): Auch hier gilt: finde erst mal einen brauchbaren Download. Ansonsten eine knallig schräge Story um ein Mädel, das plötzlich zum Beastman wurde, in seiner Form als Marderhund jedoch noch einige extremere Verwandlungsmöglichkeiten findet als andere Beastman. Serie ist ziemlich durchgeknallt, nimmt sich nicht zu ernst und ist damit gut. Man muss sie nur erst mal finden...
Appare Ranman: Zu sehr poppig buntes Theater, das auf Steampunk trifft. Ich habe nach zwei Folgen den Stecker gezogen.
Listeners: Mechashow um Musikboxroboter. Sollte auch noch der Idolcharakter zu sehr durchschlagen, ist es die nächste Serie, die ich auf den Müll befördere. Es ist jetzt schon kein wirklicher Knaller und das derzeit interessanteste dürften die Anspielungen auf Figuren der Musikindustrie sein.
Nami yo Kiitekure: Slice of life und alleine schon deshalb konstant auf meiner Abschussliste. Der besondere Reiz dieser Serie geht ausschließlich von ihrem Setting aus. Kellnerin mit Schnodderschnauze wird von Radiomanager entdeckt und entert so den Äther. Mal definitiv was anderes, aber es passiert auch nichts weltbewegendes.
Arte: Eine der besseren Serien. Arte ist eine junge Frau aus besserem Haus im Florenz des 16. Jh. Die Gesellschaft hat für sie nur einheiraten und Kinderkriegen auf dem Programm während sie Künstlerin werden will. Die Serie wirft also einen Blick auf alte Maltechniken (vielleicht auch für Zinnfigurenpinsler nicht ganz uninteressant) und ihren Kampf um Emanzipation. Was mir bei dieser Serie dann noch am meisten auf den Magen schlägt, ist Universal Pictures, die sich bereits in die Vermarktung reinhängen - noch ein fetter Hollywoodgeldgeber, der die Möglichkeiten der Animeindustrie drangsaliert.
Hamefura: Isekai (mal wieder...). Interessant ausschließlich, weil der Isekaicharakter in die Rolle des Antagonisten geboren wird und nun die diversen Deathflags ihres Spielcharakters umschiffen muss. Ganz nett, aber es reißt mich auch nicht vom Hocker. Steht weiterhin auf meiner Abschussliste.
Shachou, Battle... : Weiteres Fantasyuniversum, in dem unverhofft der Jungspund eine Abenteurertruppe übernehmen soll, Geld machen muss (selbstredend ist die Firma so gut wie Pleite) und die Macken seiner Truppe ausbügeln soll. Na ja... kann man sehen, aber interessant bleibt anders.
Gleipnir: die einzige andere Serie dieser Saison, die mich noch reizt. Humane Transformer und der Protagonist wurde eher unfreiwillig zu einem. Das irre Mädel, das das rausbekommt, nutzt es aus und steigt in ihn ein (wortwörtlich) um ihre eigene Rache zu bekommen. Ein bißchen Freak, ein bißchen seltsam, aber über die ganze Bandbreite betrachtet noch das brauchbarste von allem.
Fugou Keiji: unlimited balance: Die unrühmliche Erwähnung dieser Saison. Abbruch nach zwei Folgen infolge Coronapandemie. Scheint so, als wäre das Studio während des Produktionsprozesses lahmgelegt worden. 3. Folge soll jetzt erst am 16. Juli ausgestrahlt werden.

Ganz trocken gesagt also viel Schrott, viele Fortsetzungen in welcher Form auch immer und im Endeffekt vielleicht noch zwei (!) Serien, die ich interessanter finde. Für einen Frühling unterirdisch schlecht.
Thema: Frühling 2020
Dirty Harry

Antworten: 11
Hits: 16.862
Frühling 2020 24.03.2020 14:13 Forum: Anime


Es ist mal wieder so weit, die nächste Saison steht an.

Eine erste Übersicht gibt es hier.

Mein persönlicher Eindruck? Wären nicht die diversen Fortsetzungen, hätte dieser Frühling fast gar nichts mehr zu bieten. So was von mau, wenn es um wirklich neues geht...
(Was natürlich nicht verhindern wird, dass die nächst Ghost in the Shell Iteration genauso gesehen wird, wie die Fortsetzung der sich liebenden und bekriegenden Schülersprecher oder der Bücherwurm, nun im zweiten Teil, den Revolverkopf oder, oder, oder...)
Thema: tsemp Cannon?
Dirty Harry

Antworten: 2
Hits: 1.676
08.03.2020 19:12 Forum: Regelfragen


Die Ionenkanone des Battletech Universums.
Diese Waffe ist eine Entwicklung des Dark Age, daher erst im letzten Regelwerk (dem meiner Ansicht nach zusammengewürfelten Interstellar Operations mit allen möglichen Regeln, die es vorher in kein Regelbuch geschafft haben). Vorgestellt wurden die nötigen Spielregeln im Field Manual: 3145.
Die Tsemp ist eine nicht munitionsgebundene TASERwaffe. Da sie wieder aufgeladen werden muss, ist sie so ziemlich die einzige Waffe auf einer BT-Karte, die nur jede zweite Runde feuern kann. Trifft sie, gibt es keinen Schaden, sondern EMP-Auswirkungen zum Auswürfeln. Die Werte sind in Abhängigkeit von der getroffenen Einheit etwas unterschiedlich, daher nur mal für die Mechs: 2-6 gar kein Effekt, 7+8 +2 auf den Trefferwurf der getroffenen Einheit für eine Runde, 9+ Abschaltung für eine Runde. Allerdings stört der TSEMP-Schuss auch die eigene Elektronik und verursacht bei JEDEM Schuss eine +2 auf den eigenen Waffentrefferwurf (immerhin, man schaltet sich nicht durch die eigene Waffennutzung ab...).
Wird eine TSEMP kritisch getroffen, platzt sie für 10 Punkte Schaden, ähnlich einer Gauss. Außerdem sind die Dinger nach BV pervers teuer und katapultieren BV-Werte in Regionen, die völlig irre sind. Einen TSEMP-bestückten Mech spielt man nur, wenn er im Rahmen des Szenarios vorgesehen ist. (Ein Gyrfalcon 4 kostet mit 3716 Punkten wie die höchstpreisigen Assaults, ist selbst aber nur ein mittelschwerer, flattriger Mech.)
Thema: Panzer lvl2 und 3
Dirty Harry

Antworten: 629
Hits: 152.581
07.02.2020 13:23 Forum: Innere Sphäre


Die 2 fehlenden Punkte Panzerung aus der Konversion fehlen dem hier am Turm. Ich würde die Seiten nicht weiter schwächen wollen, da man mittlerweile sehr viel häufiger auf die Seiten einhackt.

Sieht dann so aus:

Goblin Mod

Mass: 45 tons
Tech Base: Inner Sphere
Motive Type: Tracked
Rules Level: Tournament Legal
Era: Clan Invasion
Tech Rating/Era Availability: E/X-X-F-A
Production Year: 3070
Cost: 1.968.375 C-Bills
Battle Value: 821

Power Plant: 180 Fusion Engine
Cruise Speed: 43,2 km/h
Flanking Speed: 64,8 km/h
Armor: Heavy Ferro-Fibrous
Armament:
1 Snub-Nose PPC
1 MML-5
1 Machine Gun
1 Anti-Missile System
1 Unknown CASE
1 Infantry Compartment (4.0 tons)
Manufacturer:
Primary Factory:
Communications System:
Targeting and Tracking System:

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Standard 25 points 4,50
Engine: Fusion Engine 180 10,50
Cruise MP: 4
Flank MP: 6
Heat Sinks: Single Heat Sink 10 0,00
Control Equipment: 2,50
Lift Equipment: 0,00
Turret: 1,00
Armor: Heavy Ferro-Fibrous AV - 168 8,50

Armor
Factor
Front 40
Left/Right 32/32
Turret 38
Rear 26

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Spaces Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Machine Gun FR 0 1 0,50
Anti-Missile System FR 1 1 0,50
Snub-Nose PPC T 10 1 6,00
MML-5 T 3 1 3,00
CASE BD - 1 0,50
Infantry Compartment (4.0 tons) BD 0 1 4,00
@MML-5 (LRM) (24) BD - 0 1,00
@MML-5 (SRM) (20) BD - 0 1,00
@MG (1/2) (100) BD - 0 0,50
@Anti-Missile System (12) BD - 0 1,00

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 6 Points: 8
4t 2 2 1 0 2 0 Structure: 3
Special Abilities: AMS, CASE, TUR(2/2/1)
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 3.760 Treffern Seiten (188): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH