The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 119 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Wortsport
Nick

Antworten: 1.440
Hits: 194.328
12.07.2004 16:52 Forum: OffTopic


schlagen
Thema: Die Daishi Killermaschine
Nick

Antworten: 97
Hits: 36.691
10.07.2004 22:35 Forum: BattleTech Computerspiele


auf die gefahr hin, das thema zu verfehlen...ICH spiele bei MW4 im moment am liebsten in meinem höllenbote..
mit :
-2 ermedpulse
- 1 ermlas
- 2 lbx-10 mit je 72 schuß
- 1 strk6 mit 2 tonnen glaube ich
- 1 clan-flamer
laser eine gruppe, aks eine gruppe, strk und flamer eine gruppe
keine überhitzung
netter alpha
Thema: Chat
Nick

Antworten: 667
Hits: 117.913
06.07.2004 20:48 Forum: OffTopic


jo..jemand zeit und bock zu labern?
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 19:17 Forum: Clans


naja das mag daran liegen, was du zuerst gelesen hast - wer die kerensky-trilogie als erstes gelesen hat, was mit clans zu tun hatte, wird von diesen ganzen dingen kaum etwas mitbekommen haben, bis er bereits ein festes bild der clans hatte.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 18:17 Forum: Clans


die nebelparder waren einfach der clanigste clan. sie waren die hardliner unter den kreuzrittern, und nur kreuzritter sind in meinen augen clans, die anderen sind weicheier, zumindest im geiste, sonst könnten sie nicht so ein mitleid mit den surats aus der inneren sphäre empfinden.
und die nebelparder waren eben die, die sich am striktesten an die can-regeln gehalten haben (so wie die clanregeln zuerst aussahen - dass jeder clan letztlich seine eigenen hat ist klar, aber CSJ hat die wahrnehmung der clans als auf kaltblütige effizienz und emotionslose übermächtige kämpfer ausgerichtete kultur entscheidend geprägt...wären die diamanthaie es gewesen, wäre unsere sicht der clans eine gänzlich andere.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 16:25 Forum: Clans


lol...ich war auch mal der meinung, der glorreichste, härteste, trueste aller clans, mein clan, Clan Smoke Jaguar würde terra nehmen und ewig herrschen....
Thema: Ich LESE gerade!
Nick

Antworten: 402
Hits: 126.087
06.07.2004 16:22 Forum: OffTopic


*lach* den hexenhammer hab ich auch im regal stehen..is sehr interessant, aber schwierig zu lesen, wenn man die bibel nicht sehr sehr gut kennt....
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 16:19 Forum: Clans


also...es gibt nur wenige staatengebilde der menschen, die in der tatsächlichen geschichte länger als 500 jahre überlebt haben...einige ausnahmen wären da china, japan, ägypten..und auch da war die staatsform an sich und die kultur ja trotzdem großen veränderungen unterworfen.
also wenn von den staaten (sind die clans letztlich auch) in cbt irgendwas noch lange so bleibt, dann sind es einzelne.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 15:25 Forum: Clans


der satz bezog sich auf das untergehen vanderwahn, also nochmal zum mitmeißeln:

Zitat:
Die Clans werden also untergehen?? Soso das wollen wir doch mal sehen...


Die Jadefalken jedenfalls nicht, die Wölfe nicht, und aus den Geisterbären wird das Rasalhague Dominion.

Zu finden bei MW: DA
Thema: Chat
Nick

Antworten: 667
Hits: 117.913
06.07.2004 10:08 Forum: OffTopic


öhm ja..also ich bin jetzt auch im chat, und sogar anwesend!
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
06.07.2004 06:19 Forum: Clans


Zitat:
Original von Vanderwahn
Dass manche Clans nicht flexibel geung sind um sich anzupassen bezweifle ich nicht einmal. Aber um von ein paar Ausnahmen auf die ganze Masse zu schließen darin liegt ein gewaltiger Denkfehler!
Die Clans werden also untergehen?? Soso das wollen wir doch mal sehen...


Die Jadefalken jedenfalls nicht, die Wölfe nicht, und aus den Geisterbären wird das Rasalhague Dominion.
MW : DA. So blöd das auch ist, aber so ist es.
Thema: Battletech Box
Nick

Antworten: 36
Hits: 12.209
02.07.2004 19:18 Forum: BattleTech


lernt doch einfach englisch...braucht man heutzutage eh immer mehr....
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
02.07.2004 19:14 Forum: Clans


also das mit dem rausschmiss der nebelparder aus ihrer besatzungszone ist sowieso ein hohn.
im FM:Update steht ungefähr: die nebelparder konnten innerhalb kürzester zeit aus der besatzungszone vertrieben werden, weil sie grad einen großen angriff vorbereiteten und darum grad auf offensive ausgelegt waren und für die defensive nicht gerüstet.
das mag ja dann logisch sein, wenn es nach heutiger kriegführung abgelaufen wär...wenn also die truppen grad mobilisiert werden und sich zum angriff fertig machen, können sie keine großartigen stellungen und ausweichstellungen und verzögerungsstellungen und nachschublinien vorbereiten.und auf denen basiert verteidigung heutzutage .
aber bei schlachten zwischen battlemechs interessieren stellungen überhaupt nicht, verteidigt wird durch vernichtung der angreifer in der offenen feldschlacht oder maximal aus einem hinterhalt, und mit battlemechs hinterhalte legen geht nur sehr schwer, aber wenn, dann durch das passende gelände ohne jegliche vorbereitungszeit. nachschublinien für battlemechs interessieren verteidiger überhaupt nicht, logistisch ist ausschließlich interstellarer transport von interesse, und den braucht zunächst nur der angreifer. der einzige vorteil, den ein angreifer bei bt haben kann, ist übermacht von truppen, weil ein planet nicht sehr schnell verstärkt werden kann. aber wenn die nebelparder grad zum angriff gerüstet haben, waren ihre truppen sogar besser auf die verstärkung einzelner planeten vorbereitet, denn dazu braucht man die gleiche vorbereitung wie zum angriff: mechs auf die schiffe, sprungschiffe aufladen. bumm.
n battlemech, der für den angriff ausgerüstet wird, kann genausogut einen planeten verteidigen wie einen anderen angreifen. das is schon wieder ein derartiger schwachfug, als ich das gelesen hab hätt ich schon wieder kotzen können. da frag ich mich echt, ob die leute über das, was sie da grad schreiben, eigentlich nachdenken, oder ob sie bloß phrasen abschreiben, die sie irgendwo anders mal gehört haben...
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 22:56 Forum: Clans


phelan. leichter mech, mit dem er daishis umholzt, in jeder schlacht der einzige, der auf die idee kommt, das gelände zu seinem vorteil zu nutzen oder gar hinterhalte zu legen (hinterhalte, sowas...das lernt man bestimmt an keiner militärakademie....nee, auf sowas kommen offiziere der is und clankrieger sowieso nicht...), und ne absolut coole sau in seiner sm-meister-lederkluft. großes Grinsen
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 22:43 Forum: Clans


jup...da stimme ich absolut zu.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 22:35 Forum: Clans


genau...und genau die mag ich nicht....
sorry dass ich mich bei sowas so ereifern kann...
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 22:16 Forum: Clans


allein die tatsache, dass sie für das vermutlich wichtigste trial in der geschichte der clans leichte mechs gewählt haben sollen, ist doch verarsche.
sorry, aber keiner ist so blauäugig. keiner.
und wenn man schon leichte mechs einsetzt obwohl man weiß dass der gegner mit schweren kämpfen wird, dann nimmt man so schnelle, dass der gegner sie einfach nicht trifft.
sorry, aber arroganz hin oder her, die clans sind nicht blöd! . und das meine ich mit heldensage. lest mal welche. die helden gewinnen meist gegen unvorstellbar überlegene gegner, und zwar durch schläue. in der antike mag das noch angehen, dass es leute gibt, die kämpfen können wie götter, aber zu dumm sind, um auch noch zu gewinnen, aber in einer welt, in der militär eine wissenschaft ist (also so wie es heute schon ist) gibt es sowas einfach nicht mehr. und die clans sind nun wirklich die letzten, die stolz wie oskar loslatschen, um nackt gegen riesen zu kämpfen. das könnt ich mir bei bt vielleicht grad mal noch bei irgendwelchen wild zusammengewürfelten söldnerhaufen vorstellen, und trotzdem tun die antagonisten in den büchern es immer wieder, damit der held gewinnen kann, ohne mit einer wespe n regiment 100-tonner abzuschießen. oder sogar gerade, damit die helden solche übertriebenen leistungen bringen können. überzogen dargestellt, basieren fast alle romane an der ein oder anderen stelle darauf, dass ein paar helden in wespen jeder 10 atlasse killen, weil deren piloten vergessen haben, die waffen zu aktivieren oder ähnlichen schwachsinn.
siehe wieder das beispiel gray-death-trilogie. macgyver ist nichts dagegen.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 22:05 Forum: Clans


MIR ist wichtig, dass es einfach mal wieder ne superheldengeschichte war, die von den autoren gezwungenermaßen nach den vorgaben einer firma geschrieben haben, der es hauptsächlich darum geht bzw ging, möglichst wenige spieler durch zugehörigkeitsgefühl zu den 'verlierern' in den büchern zu vergraulen - und realistisch gesehen hätte wie gesagt die is verloren, aber so richtig, und die clans wären auch nciht ungerupft nach haus gegangen, wenn die invasion weitergegangen wäre.
also wurden halt die vorgaben gemacht, und die autoren haben sich halt so sehr um die logik rumgewunden, dass sie zwar die vorgaben erfüllen konnten, aber die story dadurch irgendwelchen heldensagen ähnlicher als nem sf-roman geworden ist.
Thema: Die Große Verweigerung
Nick

Antworten: 117
Hits: 39.952
01.07.2004 21:54 Forum: Clans


okay, pass auf: ich stell n binary heavy/assault clan omnis hin, pilotenwerte 0/1.
du stellst mir ne kompanie fis mit 50% clanwaffen und pilotenwerten 1/2 hin.
der anführer hat je einen punkt mehr bordschütze, damits mal richtig die besten der besten der besten sind.
damit haben die clans den vorteil der besseren panzerung, höheren geschwindigkeit bzw größerer waffentonnage und besserer piloten.
ich kann mir nicht vorstellen, dass die fisler ne echte chance hätten, selbst wenn wir 8mal kämpfen und ich davon 6mal zelbrigen anwende (denn wolf und jadefalke werden das definitiv nicht getan haben, die anderen clans auch nur, bis die fisler n gestampfe draus gemacht haben...also im prinzip zelbrigenstufe 2-3 vielleicht noch bei zwei besonders arroganten clans stufe 4).
das is meine meinung. darüber kann man jetzt natürlich trefflich streiten, machen müsste mans einfach mal, dann könnte man mir vielleicht das gegenteil beweisen. bis dahin bleib ich aber bei meiner überzeugung.

edit: und das mit der arroganz...also das is auch inwzischen son alter hut....das ding haben die autoren immer dann aus dem hütchen gezaubert, wenn sie mal wieder die riesige clanübermacht von den heldenhaften, eigentlich hoffnungslos unterlegenen fislern besiegen lassen wollten obwohls realistisch gesehen einfach sinnlos war - beispiele gibts da in massen, spätestens nach der kerensky-trilogie kennt man diesen standard-plot auswendig.
den trick haben sie sogar schon bei der gray-deaht-trilogie benutzt - die kuritas etc waren immer totaaaal arrogant und so von sich selbst überzeugt, wie leute die mit mechs gegen abgeschaltete unbemannte panzer kämpfen - sorry, aber es gibt nur seeeehr wenig militärs, die so dumm sind. in keiner armee wird im fach taktik ausgebildet, dass man den gegner am besten unterschätzen sollte, im gegenteil.

und auch die home-clans haben sich mit sicherheit mit den kampftaktiken der is während der invasion und danach auseinandergesetzt. die clans sind schließlich auf effektivität getrimmt, und es gibt nichts effektiveres als taktik. das wird keiner der gründerväter damals einfach vergessen haben.
Thema: Chat
Nick

Antworten: 667
Hits: 117.913
01.07.2004 21:38 Forum: OffTopic


jemand bock auf chat?
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 119 Treffern Seiten (6): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH