The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » EigenKreationen Mechs Level 2 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (114): « erste ... « vorherige 111 112 [113] 114 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen EigenKreationen Mechs Level 2 5 Bewertungen - Durchschnitt: 9,805 Bewertungen - Durchschnitt: 9,805 Bewertungen - Durchschnitt: 9,805 Bewertungen - Durchschnitt: 9,805 Bewertungen - Durchschnitt: 9,80
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
CoKien
Sergeant


Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 101

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gerne großes Grinsen
Insbesondere, da mir eine weitere Idee für einen Umbau gekommen ist Augenzwinkern
AK/5 durch eine Plasma Rifle mit 2 to Mun ersetzen, die beiden Werfer durch eine einzelne MML3 mit ebenfalls 2 to Mun tauschen. Der M-Laser, und damit die legendäre Nahkampffeuerkraft des originalen S'Hawks, bleibt also nicht nur erhalten, sondern wird durch eine weitere Rakete sogar noch weiter erhöht. Dazu kann die Sprungfähigkeit auf 150 m bzw. halt 5 Hexes erhöht werden, die Panzerung um eine Tonne aufgestockt und CASE eingebaut werden smile

__________________
Invade Skye? Forcing Lord Kurita to grovel at our feet would be less dangerous than ordering us to invade Skye!
______________
Kurita officer upon hearing his unit's assignment.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von CoKien: 22.12.2017 08:23.

22.12.2017 08:10 CoKien ist offline E-Mail an CoKien senden Beiträge von CoKien suchen Nehmen Sie CoKien in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das mit dem Wettbewerb wäre doch tatsächlich mal wieder eine Idee!

Kann jemand mal nachschauen, welche Umbauten, upgrades, refits etc. unter welchen Bedingungen möglich sind und hier posten? Steht glaube ich im StraOp´s. Danke schon mal.
23.12.2017 18:10 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.016

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Steht tatsächlich im StatOps (Seite 188 )

Field refit (Stufen A und B): Ersatz von bestehenden Waffen durch Waffen vergleichbaren Typs (z.B. M-Laser durch ER-M-Laser oder M-Pulser; AK 10 durch LB-X 10), respektive durch eine andere Waffe, die kleiner/gleich groß sein muss als ihr Ersatz (MG und dessen Mun durch einen leichten Pulser, eine AK 5 durch einen schweren ER-Laser).
Maintenance Level (Stufen C und D): Panzerungswechsel inklusive Veränderung der Panzerungsmenge und Wechsel von Waffensystemen, selbst wenn sie größer sind als vorher. Wärmetauscher installieren geht schon auf C, ab D kann man auch auf andere Modelle umschrauben. D erlaubt außerdem den Einbau völlig neuer Ausstattung, die es vorher nicht gegeben hat. Außerdem kann die Leistungsstufe eines Reaktors modifiziert werden (nicht erlaubt ist jedoch der Ersatz eines Standard- durch einen Leicht oder XL-Reaktor).
Factory Level (E und F): E lässt relativ wenig zu, aber relevant ist der Einbau von CASE. Ansonsten noch den Wechsel der Myomere und eine qualitative Verbesserung des betreffenden Mechs (was aber für den Bereich hier nicht relevant ist, es geht eher darum, dass im erweiterten Kampagnenspiel ein Rostkübel schwerer zu warten ist als ein scheinbar gerade eben vom Band gelaufener Mech. Diese Modifikation soll den Schrotthaufen eine Stufe näher an die Fabrikfrische heranbringen.).
Stufe F als Finale ist dann quasi die Freigabe für alles andere: Interne Struktur, anderer Reaktor, neues Gyroskop, geändertes Cockpit.

Die einzelnen Stufen stellen differierende Ansprüche an Zeitbedarf für den Umbau und steigende Ansprüche ans Können der Wartungscrew. A und B unterscheiden sich dabei überhaupt nicht (weswegen ich mich schon frage, wieso überhaupt noch eine Unterscheidung getroffen wird...), danach steigt vor allem der Zeitfaktor linear und der der Schwierigkeit quasi exponentiell.
Ob die Umbauten damit im Feld zu bewerkstelligen sind oder nicht, ist damit nicht ausgesagt, aber es sind Erschwernisse für die Techs (die ihren eigenen Skillwurf ablegen müssen und gleichfalls differierende Kenntnisstände vorweisen können und damit Basiswerte) und diese können durch ungünstige Umgebungsverhältnisse (wie eben im Feld oder im warmen, perfekt ausgestatteten Hangar) weiter beeinflusst werden.

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dirty Harry: 23.12.2017 19:02.

23.12.2017 19:02 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antwort und das Raussuchen, oder umgekehrt. Augenzwinkern

Trotzdem nochmal für mich zum klaren Verständnis. Welche Upgrades bzw. Umbauten kann eine halbwegs vernünftige Techcrew in einem normalen Wartungshangar vornehmen? Rumpf klar nicht, dass wäre ja ein kompletter Neuaufbau, Panzerung tauschen/aufwerten schon. Wärmetauscher? Dazu muss man ja an den Reaktor! Reaktor selbst? Eher nicht, oder? Gyro, Cockpit, FLC, CASE, Waffenupgrades alla Art. IV-FLS?

Hätte da auch eine Idee für einen Wettbewerb, will mich aber nicht verrennen, und von falschen Bedingungen ausgehen. Nachher geht es gleich wieder los mit, "lt. ... geht aber das nicht, dass aber schon.".
28.12.2017 21:55 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.016

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So wie es sich im StratOps liest, ist es weniger eine unmittelbare Frage der Räumlichkeiten als eine der Fähigkeiten des Techstabs und des Würfelglücks. Umbauten im Freien am Reaktor - möglichst noch unter Zeitdruck - dürften bei jeder normalen Schraubertruppe einen Zielwert jenseits von Gut und Böse zusichern. Aber mit einem Techstab a la Wolfs Dragoner, einer gut ausgestatteten und warmen Wartungshalle und genug Zeit bekommt man wahrscheinlich auch auf dem letzten Hinterweltlerplaneten noch einen Edelumbau mit Austausch des Rahmens und des Reaktors hin.
Alles nur eine Frage der Chancen...

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden
07.01.2018 00:01 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

kein Wettbewerb, aber so was ähnliches hatten wir glaube ich auch mal drüben bei BT-Info: Wie hätten nach 3050 vernünftige Upgrades der IS-Mechs aussehen können, wenn mann nicht einfach nur die alten Pläne des SB-Zeiten wieder ausgegraben hätte?

Als Beispiel der SHD-5M

da stopft mann einen richtig teuren und extrem anfälligen XL-Reaktor rein, um was kommt dabei rumm?! Eine LRM 20 mit gerade mal 6 Schuss, dafür aber eine Streak-SRM 2 mit 50 Schuss, wobei die Mun gleich noch ganz galant in der Torsomitte eingelagert wird. Die Ultra-AK/5 reißt es dann auch nicht mehr raus.

Statt dessen, hätte ich auf den XL verzichtet, den Endostahlrumpf behalte ich, die Panzerung wird auf FF umgestellt, gibt nochmal 10 % mehr Schutz. Die alte und neue AK weicht einem ER-L-Laser, die LRM ist nur eine 10ér, diesmal mit Artemis, die Streak-SRM 2 bekommt einen Bruder, die Mun dafür geht in den CASE-geschützten Seitentorso. So bleibt der SH weiterhin ein HansDampf. Er ist aber nach meiner Meinung wesentlich kostengünstiger in der Anschaffung und auch unempfindlicher gegen Gefechtsschäden. Selbst wenn die Mun hochgeht, verbleiben der ER-L- und der M-Laser, um den Rückzug vernünftig decken zu können.

Vielleicht fällt dem einen oder anderem ähnliches ein.

Shadow Hawk SHD-5Mnew

Mass: 55 tons
Tech Base: Inner Sphere
Chassis Config: Biped
Rules Level: Tournament Legal
Era: Succession Wars
Tech Rating/Era Availability: E/X-F-E-A
Production Year: 3048
Cost: 5.572.457 C-Bills
Battle Value: 1.601

Chassis: Unknown Endo-Steel
Power Plant: Unknown 275 Fusion Engine
Walking Speed: 54,0 km/h
Maximum Speed: 86,4 km/h
Jump Jets: Unknown
Jump Capacity: 150 meters
Armor: Unknown Ferro-Fibrous w/ CASE
Armament:
1 ER Large Laser
1 LRM-10 w/ Artemis IV FCS
1 Medium Laser
2 Streak SRM-2s
Manufacturer: Unknown
Primary Factory: Unknown
Communications System: Unknown
Targeting and Tracking System: Unknown

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Endo-Steel 91 points 3,00
Internal Locations: 7 LA, 7 RA
Engine: Fusion Engine 275 15,50
Walking MP: 5
Running MP: 8
Jumping MP: 5 Standard
Jump Jet Locations: 1 CT, 2 LT, 2 RT 2,50
Heat Sinks: Double Heat Sink 10(20) 0,00
Gyro: Standard 3,00
Cockpit: Standard 3,00
Actuators: L: SH+UA+LA+H R: SH+UA+LA+H
Armor: Ferro-Fibrous AV - 185 10,50
Armor Locations: 4 LT, 5 RT, 1 LA, 2 LL, 2 RL
CASE Locations: 1 LT 0,50

Internal Armor
Structure Factor
Head 3 9
Center Torso 18 27
Center Torso (rear) 9
L/R Torso 13 20
L/R Torso (rear) 6
L/R Arm 9 18
L/R Leg 13 26

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Critical Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Medium Laser RA 3 1 1,00
ER Large Laser RT 12 2 5,00
LRM-10 LT 4 2 5,00
Artemis IV FCS LT - 1 1,00
Streak SRM-2 CT 2 1 1,50
Streak SRM-2 HD 2 1 1,50
@Streak SRM-2 (50) LT - 1 1,00
@LRM-10 (Artemis) (12) LT - 1 1,00
Free Critical Slots: 3

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 6 Points: 16
5j 3 3 2 0 2 0 Structure: 5
Special Abilities: CASE, SRCH, ES, SEAL, SOA, IF 1
22.04.2018 13:28 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
CoKien
Sergeant


Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 101

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grundsätzlich wäre das mit Sicherheit eine gute Idee. Wobei der Mech damit meinesachtens recht gut mit einer Wolverine 6M vergleichbar wäre. Was mich allerdings stört, ist die begrenzte Schlagkraft und der sehr hohe BV (du gibst ja BV2.0 an?). Unterm Schnitt rentiert sich da meinesachtens die Wolverine deutlich mehr => die Wolverine würde bei vergleichbarer Feuerkraft, allerdings niedrigerer Reichweite und größeren Überhitzungsproblemen mehr als 300 BV weniger kosten. Imo in der Regel ein Totschlagargument, da man ja doch meistens nach BV spielt Augenzwinkern

Ein sehr sinnvoller Umbau eines 3052ger Mechs wäre meinesachtens beim Greif DS durchzuführen. Zwei Tauscher raus und zwei ML rein würden den Mech zum Einen näher ans Original bringen und zum Anderen seine Schlagkraft gut tun smile

__________________
Invade Skye? Forcing Lord Kurita to grovel at our feet would be less dangerous than ordering us to invade Skye!
______________
Kurita officer upon hearing his unit's assignment.
22.04.2018 18:47 CoKien ist offline E-Mail an CoKien senden Beiträge von CoKien suchen Nehmen Sie CoKien in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Ziel war es aber nicht, BV-günstige Mechs zu entwerfen, sondern "sinnvollere" Alternativen zu den 3050ér zu suchen.

Die 300 BV (ja BV 2, der alte wäre ja wenig sinnvoll) zum WVR 6M wäre mir dieser SHD aber wert. Angefangen bei CASE, den Abwärmemanagement, 10% mehr Panzerung und eine LRM10+Art. steht der SHD schon besser da und ist dementsprechend auch mehr "wert".
22.04.2018 21:52 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

noch ein Beispiel, das ggf. klar macht, worum es mir geht.

Der Atlas 7K. Der bekommt ebenso einen sauteuren und extrem anfälligen XL-Reaktor spendiert - und dann lässt man die Wärmetauscher bei einfachen. Schon die beiden ER-L-Laser generieren mehr Hitze, als die Heatsinks abbauen können! Und dafür soll man 22 Mille hinblättern!?

Ohne XL, aber mit doppelten Wärmetauschern wäre der Atlas nicht nur schlagkräftiger geworden, sondern hätte auch nur die Hälfte gekostet und hätte Gefechtsschäden Dank CASE und Standartreaktor viel besser verkraftet. Artemis für die LRM 20 lohnt sich auf jeden Fall, mehr Mun für Gauss und LRM können bei der gestiegenen Ausdauer auch nicht verkehrt sein. Die M-Pulser habe ich in die Arme verfrachtet. So kommt ein schwerer und ein mittelschwerer Laser so gut wie immer in den Rücken, aber ich kann den Pulsvorteil im größeren Schussfeld nutzen. TM und nach hinten ginge aber auch. Bei einem Prestigeobjekt wir dem Atlas habe ich mir Endostahl gegönnt. Ist zwar schwerer zu produzieren, ab 5t an freier Tonnage sollten das wert sein.

Atlas AS7-Knew

Mass: 100 tons
Tech Base: Inner Sphere
Chassis Config: Biped
Rules Level: Tournament Legal
Era: Succession Wars
Tech Rating/Era Availability: E/X-F-E-A
Production Year: 3049
Cost: 10.740.000 C-Bills
Battle Value: 2.470

Chassis: Unknown Endo-Steel
Power Plant: Unknown 300 Fusion Engine
Walking Speed: 32,4 km/h
Maximum Speed: 54,0 km/h
Jump Jets: None
Jump Capacity: 0 meters
Armor: Unknown Standard Armor w/ CASE
Armament:
1 Gauss Rifle
1 LRM-20 w/ Artemis IV FCS
2 ER Large Lasers
2 Medium Pulse Lasers
Manufacturer: Unknown
Primary Factory: Unknown
Communications System: Unknown
Targeting and Tracking System: Unknown

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Endo-Steel 152 points 5,00
Internal Locations: 1 HD, 2 CT, 2 LT, 5 LA, 2 RA, 2 LL
Engine: Fusion Engine 300 19,00
Walking MP: 3
Running MP: 5
Jumping MP: 0
Heat Sinks: Double Heat Sink 14(2cool 4,00
Heat Sink Locations: 1 RT, 1 RA
Gyro: Standard 3,00
Cockpit: Standard 3,00
Actuators: L: SH+UA+LA+H R: SH+UA+LA+H
Armor: Standard Armor AV - 304 19,00
CASE Locations: 1 LT, 1 RT 1,00

Internal Armor
Structure Factor
Head 3 9
Center Torso 31 47
Center Torso (rear) 14
L/R Torso 21 32
L/R Torso (rear) 10
L/R Arm 17 34
L/R Leg 21 41

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Critical Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
ER Large Laser RA 12 2 5,00
Medium Pulse Laser RA 4 1 2,00
ER Large Laser LA 12 2 5,00
Medium Pulse Laser LA 4 1 2,00
Gauss Rifle RT 1 7 15,00
LRM-20 LT 6 5 10,00
Artemis IV FCS LT - 1 1,00
@Gauss Rifle (cool RT - 1 1,00
@LRM-20 (Artemis) (1cool LT - 3 3,00
@Gauss Rifle (16) RL - 2 2,00
Free Critical Slots: 0

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 10 Points: 25
3 4 5 4 0 4 2 Structure: 8
Special Abilities: CASE, SRCH, ES, SEAL, SOA, IF 1
22.04.2018 22:13 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
CoKien
Sergeant


Dabei seit: 11.02.2016
Beiträge: 101

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hägar d. S.
Mein Ziel war es aber nicht, BV-günstige Mechs zu entwerfen, sondern "sinnvollere" Alternativen zu den 3050ér zu suchen.

Die 300 BV (ja BV 2, der alte wäre ja wenig sinnvoll) zum WVR 6M wäre mir dieser SHD aber wert. Angefangen bei CASE, den Abwärmemanagement, 10% mehr Panzerung und eine LRM10+Art. steht der SHD schon besser da und ist dementsprechend auch mehr "wert".


Ja, schon klar Augenzwinkern
Da aber die meisten Fights nach BV2.0 ausgerichtet sind, ist der Umbau daher meinesachtens nicht sinnvoll. Nach BV könnte ich auch einen SDH-2H mit 2/5er Piloten dagegen stellen (Es wären etwa 100 BV übrig), der es deinem Shadow Hawk schon schwer machen würde. Auf der anderen Seite sind schwerere Mechs wie einen BLR-3M oder ein VTR-9K/D Victor in Reichweite (je etwa 100 BV mehr). Alternativen gibt es auch 3052 genug, zB die WVR-7K oder WVR-7M Wolverine oder die beiden Greifen, die entweder deutlich besser sind und/oder weniger BV kosten.

Nach C-Noten sieht das natürlich anders aus großes Grinsen

EDIT:
LRM raus und zweiter ER-LL rein wäre zB eine weitere Verbesserung.

__________________
Invade Skye? Forcing Lord Kurita to grovel at our feet would be less dangerous than ordering us to invade Skye!
______________
Kurita officer upon hearing his unit's assignment.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CoKien: 24.04.2018 14:20.

24.04.2018 14:18 CoKien ist offline E-Mail an CoKien senden Beiträge von CoKien suchen Nehmen Sie CoKien in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ok, ich versuche es nochmal zu erklären. Der BV ist mir hier gerade völlig egal. Mir geht es INPLAY darum, die Mechs aus der Zeit um 3050 sinnvoller zu entwerfen. Das sinnvoller bezieht sich dabei nicht primär auf die Sicht des Battletechspielers sondern eher auf die Sicht des Käufers/Nutzers im fiktiven Battletechuniversum.
Dort dürfte ein Vergleichswert wie der BV völlig egal sein. Tatsächlicher Kampfwert, Kosten, Haltbarkeit, Wartungs- und Versorgungsaufwand sollten da an erster Stelle stehen. Und gerade unter diesen Gesichtspunkten bekommen nach meiner Meinung viele der 3050ér Mechs eher ein "Mangelhaft", wenn nicht noch schlechter. Die Technik war ja vorhanden nur an der Umsetzung scheint es gemangelt zu haben.

Ich vergleiche auch nicht verschiedene Mechs miteinander, sondern habe am Beispiel des SDH deutlich machen wollen, dass ein Refit auch sinnvoller gegangen wäre.

Das Refit bezog sich zudem auf den SDH-5M. Der BV-Unterschied liegt dann nicht mal bei 200. Dafür kein XL, 10 % mehr Panzerung und kaum Abstriche bei der Bewaffnung?! Meine Wahl stände fest, aber jeder so wie er es bevorzugt.

Die LRM gegen einen weiteren ER-L-Laser zu tauschen, macht aus dem SDH dann eine WVR. Der SDH hatte immer von allen etwas, das sollte nach m.M. auch so bleiben.

Du kannst doch gerne BV-optimierte Mechs zum Spiel auf der Platte konstruieren, aber das ist gerade überhaupt nicht mein Anliegen.
24.04.2018 20:12 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

relativ einfach wäre der MAD-5D aufzuwerten. Ehrlich, was soll die Streak SRM 2 da drin?! Raus damit, samt Mun und CASE und dafür 3 weitere DHS rein. Wäre in meinen Augen die bessere Lösung. Da hier ansonsten gar nichts an der Konstruktion geändert wird, sollte das kein Problem darstellen.
24.04.2018 20:19 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

der Hunchback ist auch so ein Beispiel. Der leichte Laser wird zum Pulser aufgewertet, dafür wird die AK-Mun. halbiert. Die Wärmetauscher auf doppelte umzustellen wäre hier gar nicht nötig gewesen, so heiß wird der nie.

Mit etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte man den HBK auch "besser" hinbekommen. Dank Endostahl, Ferrofibrit und nur noch 10 Doppeltauschern kann man einen etwas leistungsfähigeren Reaktor einbauen und die Geschwindigkeit um ganze 25 % erhöhen. Die AK hat auch wieder 10 Schuss.

Hunchback HBK-5opt

Mass: 50 tons
Tech Base: Inner Sphere
Chassis Config: Biped
Rules Level: Tournament Legal
Era: Clan Invasion
Tech Rating/Era Availability: E/X-X-E-A
Production Year: 3051
Cost: 4.562.000 C-Bills
Battle Value: 1.305

Chassis: Unknown Endo-Steel
Power Plant: Unknown 250 Fusion Engine
Walking Speed: 54,0 km/h
Maximum Speed: 86,4 km/h
Jump Jets: None
Jump Capacity: 0 meters
Armor: Unknown Ferro-Fibrous w/ CASE
Armament:
1 Autocannon/20
3 Medium Lasers
Manufacturer: Unknown
Primary Factory: Unknown
Communications System: Unknown
Targeting and Tracking System: Unknown

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Endo-Steel 83 points 2,50
Internal Locations: 5 LT, 5 LA, 4 RA
Engine: Fusion Engine 250 12,50
Walking MP: 5
Running MP: 8
Jumping MP: 0
Heat Sinks: Double Heat Sink 10(20) 0,00
Gyro: Standard 3,00
Cockpit: Standard 3,00
Actuators: L: SH+UA+LA+H R: SH+UA+LA+H
Armor: Ferro-Fibrous AV - 169 9,50
Armor Locations: 2 CT, 3 LT, 1 RT, 2 LA, 2 RA, 2 LL, 2 RL
CASE Locations: 1 LT 0,50

Internal Armor
Structure Factor
Head 3 9
Center Torso 16 24
Center Torso (rear) 8
L/R Torso 12 18
L/R Torso (rear) 6
L/R Arm 8 16
L/R Leg 12 24

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Critical Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Medium Laser RA 3 1 1,00
Medium Laser LA 3 1 1,00
Autocannon/20 RT 7 10 14,00
Medium Laser HD 3 1 1,00
@AC/20 (10) LT - 2 2,00
Free Critical Slots: 3

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 6 Points: 13
5 4 4 0 0 2 0 Structure: 4
Special Abilities: CASE, SRCH, ES, SEAL, SOA, AC 2/2/0
06.11.2018 18:38 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nimmt man richtig Geld in die Hand, kann man aus dem doch eher behäbigen Buckligen einen sehr mobilen Nahkämpfer machen. Eine AK/20 mit 6/9/6 dürfte um einiges besser einsetzbar sein, als mit 4/6/0.

Hunchback HBK-5max

Mass: 50 tons
Tech Base: Inner Sphere
Chassis Config: Biped
Rules Level: Tournament Legal
Era: Succession Wars
Tech Rating/Era Availability: E/X-F-E-A
Production Year: 3050
Cost: 9.664.500 C-Bills
Battle Value: 1.308

Chassis: Unknown Endo-Steel
Power Plant: Unknown 300 Fusion XL Engine
Walking Speed: 64,8 km/h
Maximum Speed: 97,2 km/h
Jump Jets: None
Jump Capacity: 180 meters
Armor: Unknown Standard Armor w/ CASE
Armament:
1 Autocannon/20
2 Medium Lasers
Manufacturer: Unknown
Primary Factory: Unknown
Communications System: Unknown
Targeting and Tracking System: Unknown

Additional:


===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Endo-Steel 83 points 2,50
Internal Locations: 1 HD, 1 CT, 4 LT, 4 LA, 4 RA
Engine: XL Fusion Engine 300 9,50
Walking MP: 6
Running MP: 9
Jumping MP: 6 Standard
Jump Jet Locations: 2 LT, 2 LL, 2 RL 3,00
Heat Sinks: Double Heat Sink 10(20) 0,00
Gyro: Standard 3,00
Cockpit: Standard 3,00
Actuators: L: SH+UA+LA+H R: SH+UA+LA+H
Armor: Standard Armor AV - 168 10,50
CASE Locations: 1 LT 0,50

Internal Armor
Structure Factor
Head 3 9
Center Torso 16 24
Center Torso (rear) 7
L/R Torso 12 18
L/R Torso (rear) 6
L/R Arm 8 16
L/R Leg 12 24

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Critical Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Medium Laser RA 3 1 1,00
Medium Laser LA 3 1 1,00
Autocannon/20 CT/RT 7 1/9 14,00
@AC/20 (10) LT - 2 2,00
Free Critical Slots: 6

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 6 Points: 13
6j 3 3 0 0 2 0 Structure: 2
Special Abilities: CASE, SRCH, ES, SEAL, SOA, AC 2/2/0
06.11.2018 19:05 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Wotan Wotan ist männlich
Major


images/avatars/avatar-205.gif

Dabei seit: 10.05.2005
Beiträge: 1.591
Herkunft: Escobas, FWL

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist dann aber auch gleich fast 3x so teuer. Da würde ich eher drei alte 4G nehmen.

__________________
Wenn Du immer das letzte Wort haben willst,
solltest Du mehr Selbstgespräche führen.
06.11.2018 21:57 Wotan ist offline E-Mail an Wotan senden Beiträge von Wotan suchen Nehmen Sie Wotan in Ihre Freundesliste auf
Redcooper Redcooper ist männlich
Corporal


Dabei seit: 25.11.2011
Beiträge: 53
Herkunft: Franken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Wotan
Ist dann aber auch gleich fast 3x so teuer. Da würde ich eher drei alte 4G nehmen.


Jepp, er wird vermutlich mndestens 1 erwischen wenn nicht sogar 2 in einer direkten Konfrontation.

Müßen Sprungdüsen nciht mehr synchon verteilt werden, dann gehört 1 LT und 1 RT,
oder ist das irgendwann geändert worden, bzw war das überhaupt mal eine Konstruktionsregel ?

__________________
Gruß
Redcooper
07.11.2018 08:39 Redcooper ist offline E-Mail an Redcooper senden Beiträge von Redcooper suchen Nehmen Sie Redcooper in Ihre Freundesliste auf
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.016

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Müßen Sprungdüsen nciht mehr synchon verteilt werden, dann gehört 1 LT und 1 RT, oder ist das irgendwann geändert worden, bzw war das überhaupt mal eine Konstruktionsregel ?


So weit mir in Erinnerung geblieben war das nie eine Vorschrift, sondern wurde immer so symmetrisch aufgebaut weil es schöner wirkt.
Auch wenn ich es jetzt nicht benennen kann, meine ich auch noch einige der neueren offiziellen Konstruktionen mit asymmetrischer Sprungdüsenverteilung gesehen zu haben.

EDIT:
Ja, es gibt offizielle Designs mit asymmetrischer Düsenauslegung: Griffin -4R, Charger -KMZ sind offizielle Modelle mit einer derartigen Konfiguration (und es ist möglich, dass ich damit noch nicht alle gefunden habe).

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Dirty Harry: 07.11.2018 13:38.

07.11.2018 12:26 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nun, der HBK-5opt würde bei weitem nicht so viel mehr kosten, wäre aber bereits 25 % schneller unterwegs. Auf CASE und Doppeltauscher würde ich 3050 nicht verzichten wollen.

Sprungdüsen müssen nach meinem Kenntnisstand nicht "gleichseitig" verteilt werden, auch wenn es ggf. auf dem Blatt besser aussieht.

Der HBK-5max. tanzt aber um einen HBK-4G oder 5M herum. 4/6/0 gegen 6/9/6 bei identischer Bewaffnung, der Hauptwaffe mit eingeschränktem Schussfeld, da wird zwangsläufig der deutlich beweglichere mehr als nur einen kleinen Vorteil haben.

Zudem werden wieder Äpfel mit Birnen verglichen. 3025er gegen 3050-Tech ist doch gar nicht mein Thema gewesen, sondern "wie wären die 3050ér besser möglich gewesen".
07.11.2018 13:36 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Wotan Wotan ist männlich
Major


images/avatars/avatar-205.gif

Dabei seit: 10.05.2005
Beiträge: 1.591
Herkunft: Escobas, FWL

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hägar d. S.
Zudem werden wieder Äpfel mit Birnen verglichen. 3025er gegen 3050-Tech ist doch gar nicht mein Thema gewesen, sondern "wie wären die 3050ér besser möglich gewesen".


Weiß ich - ich schiele nur auch immer gern mit dem Blick eines Controllers drauf. Sprich was soll denn welcher Mech kosten. Und da merke ich zunehmend, daß ich alte Tech einfach liebe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist oftmals deutlich besser.

BV ist dann wieder eine ganz andere Sicht. Und die Überlegung, wie kann ich aus alten Maschinen mit wenigen Eingriffen und beschränkter moderner Tech mehr rausholen ist ja schon wieder eine andere Sicht.

Wenn Du mir als Mechkrieger die Wahl lassen würdest einen 4G oder einen 5opt bzw 5max zu fahren, ginge die Wahl definitiv auf die höchste Beweglichkeit in dem Fall.

__________________
Wenn Du immer das letzte Wort haben willst,
solltest Du mehr Selbstgespräche führen.
07.11.2018 19:54 Wotan ist offline E-Mail an Wotan senden Beiträge von Wotan suchen Nehmen Sie Wotan in Ihre Freundesliste auf
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 144
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

naja, wegen den Kosten - wieviele 3050ér Mech haben zwar teure und anfällige XL-Reaktoren erhalten, aber einfache Wärmetauscher behalten? Oft hätte es gereicht, entsprechend weniger doppelte Tauscher einzubauen und man hätte den XL-Reaktor vermeiden können. So wirkte es auf mich wie zwanghaft "schlecht" bzw. extra anfällig konstruiert.

Wenn Wotan es gerne "billig" hat, dann könnte das etwas für ihn sein:

Mauler MAL-1Ropt.

Mass: 90 tons
Tech Base: Inner Sphere
Chassis Config: Biped
Rules Level: Tournament Legal
Era: Succession Wars
Tech Rating/Era Availability: E/X-F-D-A
Production Year: 3048
Cost: 9.023.100 C-Bills
Battle Value: 2.016

Chassis: Unknown Standard
Power Plant: Unknown 270 Fusion Engine
Walking Speed: 32,4 km/h
Maximum Speed: 54,0 km/h
Jump Jets: None
Jump Capacity: 0 meters
Armor: Unknown Standard Armor w/ CASE
Armament:
2 LRM-15s w/ Artemis IV FCS
2 ER Large Lasers
4 Medium Lasers
Manufacturer: Unknown
Primary Factory: Unknown
Communications System: Unknown
Targeting and Tracking System: Unknown

===========================================================================
=====
Equipment Type Rating Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
Internal Structure: Standard 138 points 9,00
Engine: Fusion Engine 270 14,50
Walking MP: 3
Running MP: 5
Jumping MP: 0
Heat Sinks: Double Heat Sink 18(36) 8,00
Heat Sink Locations: 2 LT, 2 RT, 2 LA, 2 RA
Gyro: Standard 3,00
Cockpit: Standard 3,00
Actuators: L: SH+UA+LA R: SH+UA+LA
Armor: Standard Armor AV - 279 17,50
CASE Locations: 1 LT, 1 RT 1,00

Internal Armor
Structure Factor
Head 3 9
Center Torso 29 45
Center Torso (rear) 13
L/R Torso 19 29
L/R Torso (rear) 9
L/R Arm 15 30
L/R Leg 19 38

===========================================================================
=====
Equipment Location Heat Critical Mass
---------------------------------------------------------------------------
-----
ER Large Laser RA 12 2 5,00
ER Large Laser LA 12 2 5,00
LRM-15 RT 5 3 7,00
Artemis IV FCS RT - 1 1,00
Medium Laser RT 3 1 1,00
LRM-15 LT 5 3 7,00
Artemis IV FCS LT - 1 1,00
Medium Laser LT 3 1 1,00
2 Medium Lasers CT 6 2 2,00
@LRM-15 (Artemis) (16) RL - 2 2,00
@LRM-15 (Artemis) (16) LL - 2 2,00
Free Critical Slots: 3

BattleForce Statistics
MV S (+0) M (+2) L (+4) E (+6) Wt. Ov Armor: 9 Points: 20
3 4 5 4 0 4 1 Structure: 7
Special Abilities: CASE, SRCH, ES, SEAL, SOA, IF 2

Die Mini-AK´s sind rausgeflogen. Artemis für die LRM-Lafetten sollte den Schaden auf Langstrecke mindestens gleichgroß lassen. Der teure und anfällige XL-Reaktor wurde wieder ausgebaut und durch eine Standartmodel ersetzt. Die Wärmetauscher reichen endlich für Dauerfeuer auf Langstrecke. Auf kurz können statt der LRM die 4 M-Laser auf Position der alten AK´s eingesetzt werden, auch zusammen mit den schweren Lasern. Kein Endostahl, kein Ferrofibrit, nur CASE. Der Knackpunkt ist der beengte Platz durch die sperrigen Tauscher. Die LRM-Mun ist in den Beinen gelagert. Da hilft das CASE nicht vor dem Verlust des Beines, nur wird nicht auch der Reaktor zerstört. Man könnte höchstens noch die Unterarmaktivatoren ausbauen und die Mun in die Arme verlagern. Das gebe den schweren Lasern dann auch ein 360° Schussfeld.

Von diesem Mauler bekommt man dann zwei zum Preis eines Ursprungmodels.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hägar d. S.: 09.11.2018 16:39.

09.11.2018 16:38 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
Seiten (114): « erste ... « vorherige 111 112 [113] 114 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » EigenKreationen Mechs Level 2

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH