The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Eigenkonstruktionen Helis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (12): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eigenkonstruktionen Helis
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thorsten Kerensky
Colonel


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 01.10.2002
Beiträge: 2.911
Herkunft: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Type/Model: Stukov STU-2a
Tech: Inner Sphere / 3025
Config: V.T.O.L.
Rules: Level 1, Custom design

Mass: 20 tons
Power Plant: 45 FireHeart I.C.E.
Cruise Speed: 75,6 km/h
Maximum Speed: 118,8 km/h
Armor Type: Basic Metal Plate Standard
Armament:
3 20mm Gatling Gun Machine Guns
1 Coventry 2 Tube Missile System SRM 2
Manufacturer: (Unknown)
Location: (Unknown)
Communications System: Barret 4000
Targeting & Tracking System: Hartford S1000

--------------------------------------------------------
Type/Model: Stukov STU-2a
Mass: 20 tons

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 10 pts Standard 0 2,00
Engine: 45 I.C.E. 0 2,00
Cruise MP: 7
Flank MP: 11
Heat Sinks: 0 Single 0 ,00
Cockpit & Controls: 0 1,00
Crew: 2 Members 0 ,00
Rotor Equipment: Main/Tail Rotors 0 2,00
Armor Factor: 40 pts Standard 0 2,50

Internal Armor
Structure Value
Front: 2 10
Left / Right Sides: 2 10/10
Rear: 2 8
Rotor: 2 2

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 Machine Gun Left 0 200 2 1,50
1 Machine Gun Right 0 200 1 1,50
1 Machine Gun Front 0 200 1 1,50
1 SRM 2 Body 0 50 2 2,00
Infantry Bay Body 1 4,00
--------------------------------------------------------
TOTALS: 0 7 20,00
Items & Tons Left: 2 ,00

Calculated Factors:
Total Cost: 341.667 C-Bills
Battle Value: 165
Cost per BV: 2.070,71
Weapon Value: 19 / 19 (Ratio = ,12 / ,12)
Damage Factors: SRDmg = 4; MRDmg = 0; LRDmg = 0
BattleForce2: MP: 7V, Armor/Structure: 0 / 2
Damage PB/M/L: 1/-/-, Overheat: 0
Class: VA; Point Value: 2
Specials: tran4


Hoffe, es ist noch erkennbar, zumindest hier der Begleittext:

Der Stukov STU-2a Transporthubschrauber ist eine Weiterentwicklung des STU-1, der wegen einer hohen Verschleißrate schnell zurückgezogen wurde.
Der STuov wird von mehreren Firmen auf mehreren Planeten gefertigt und ist das Arbeitstier für Infantrietransporte vieler Armeen. Die Taktik von Stukov-Schwadronen ist meist sehr einfach: Kampfgebiet mit KSRs eindecker, reingehen, mit den 3 Miniguns ein Sperrfeuer legen und die an Bord befindlichen Infantrietrupps durch die praktischen Seitenluken abseilen lassen, um so schnell wie möglich wieder durchzustarten und aus der Gefahrenzone zu entkommen.
Die Bewaffnung des Stukov ist vor allem für Kämpfe gegen Infantrie und leichteste Fahrzeuge gedacht, die Panzerung hält schwerern Gefechten sowieso nicht stand.
Die Entwickler des Stukov orientierten sich hauptsächlich an der Bell UH-1, die von den amerikanischen Streitkräften im Vietnam-Krieg im 20. Jahrhundert eingesetzt wurde. Genau wie diese operiert der Stukov in Rudeln, trägt als solche ganze Infantriebattaillone in Stadt-Gebiete und andere Gegenden, wo er nicht so anfällig für schweres Feindfeuer ist.
Der STU-2a ist im Gegensatz zum STU-1 sehr wartungsfreundlich und mit fast allen genormten Teilen leicht zu reparieren. Erfahrene Crews bekommen ihren Stukov sogar ohne Techs wieder flugfähig.
Neben dem Infantrietransport kann der Stukov auch für Frachtflüge und eine Reihe anderer Eiinsätze, wie Lautsprecherflug oder Bergungseinsätze genutzt werden.

__________________
Ama-e-ur-e
is-o-uv-Tycom‘Tyco
is-o-tures-Tesi is-o-tures-Oro
is-u-tures-Vo-e-e

13.05.2004 20:55 Thorsten Kerensky ist offline E-Mail an Thorsten Kerensky senden Homepage von Thorsten Kerensky Beiträge von Thorsten Kerensky suchen Nehmen Sie Thorsten Kerensky in Ihre Freundesliste auf
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es sind hier eine ganze Reihe von Truppentransportern erschienen. Da möchte ich doch noch eine Variante von Hubschraubern einstellen, die meiner Ansicht nach viel zu sehr vernachlässigt wurde: Die Feuerunterstützung

Hip
Gewicht: 25 Tonnen
Antrieb: 60 I.C.E.
Geschwindigkeit: 8/12
Panzerung: 2,5 Tonnen Standard
Verteilung:
Front: 12
Seiten: 9
Heck: 8
Rotor: 2
Bewaffnung:
1 LSR 15 mit 2t Munition
2 KSR 2 mit insgesamt 1t Munition
1 MG mit 0,5t Munition

Preis: 873.825 C-Noten
Gefechtswert: 484

Der Hip ist ein Feuerunterstützungshubschrauber, der als ein Produkt der Außenweltallianz lanciert wurde. Die bereits stark auf Luft-/Raumjäger setzende Allianz wollte mit diesem kostengünstigen Kampfhubschrauber einen Helikopter entwickeln, der die Möglichkeiten am Boden fortführt, die im Orbit oder in der hohen Atmosphäre bereits begonnen wurden. Hierzu verfügt er über einen schweren LSR-Werfer mit ausreichend Munition, was feindliche Kräfte lang genug in ihren Aktivitäten beeinträchtigen sollte um den Bodentruppen die Zeit zu erkaufen, die sie brauchen um ihre Positionen einzunehmen. Neben dieser Hauptwaffe verfügt der Hubschrauber noch über zwei KSR-Werfer an den Seiten des Cockpits um bei Annäherung den Gegner mit weiteren Waffen unter Feuer nehmen zu können. Das MG hingegen war von Anfang ein Streitpunkt gewesen, da verschiedene Piloten meinten, daß dessen Gewicht besser in zusätzliche Panzerung hätte investiert werden sollen. Die Entwickler hingegen vermuteten die Notwendigkeit, versprengte Banditen kostengünstig bekämpfen zu müssen, weswegen sie die Waffe beließen.
Wie auch immer: Der billige Hip wird in der Außenweltallianz bereits mit Hochdruck gefertigt und verschiedene andere Peripheriestaaten haben ebenfalls um Linzenzen angefragt.

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden
09.08.2004 00:08 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
Sternencolonel Sternencolonel ist männlich
Major


images/avatars/avatar-118.jpg

Dabei seit: 01.05.2002
Beiträge: 1.569
Herkunft: Nahe Wolfsburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Hind wurde als "all in one" Hubschrauber entwickelt. Zwar ist das Design und die generelle Aufgabe eine Kopie eines gleichnamigen Kampfhubschrauber aus dem späten 20th Jahrhundert, so wurde dieser Hubschrauber doch mit aktueller Technik gefetigt.
Als Hauptwaffe dient eine Klasse 5 Autokanone, um die kosten niedrig zu halten und die verwendung von spezialmunition zu ermöglichen verwendete man ein standart Modell, zusätzlich zur AK kommen noch vier 10er Raketenwerfer, zu guter letzt verfügt er noch über einen kleinen Frachtraum der bis zu 8 Soldaten mit Ausrüstung aufnehmen kann.
code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
60:
61:
62:
63:
          BattleTech Vehicle Technical Readout
                      VALIDATED

Type/Model:    Hind-A 
Tech:          Inner Sphere / 3060
Config:        V.T.O.L.
Rules:         Level 2, Standard design

Mass:          30 tons
Power Plant:   100 I.C.E.
Cruise Speed:  86,4 km/h
Maximum Speed: 129,6 km/h
Armor Type:    Standard
Armament:      
  1 Autocannon/5 
  4 Rocket Launcher 10 (OS)s
Manufacturer:  (Unknown)
  Location:    (Unknown)
Communications System:  (Unknown)
Targeting & Tracking System:  (Unknown)

--------------------------------------------------------
Type/Model:    Hind-A 
Mass:          30 tons

Equipment:                                 Items    Mass
Int. Struct.:  15 pts Standard               0      3,00
Engine:        100 I.C.E.                    0      6,00
    Cruise MP:   8
     Flank MP:  12
Heat Sinks:      0 Single                    0       ,00
Cockpit & Controls:                          0      1,50
Crew: 2 Members                              0       ,00
Rotor Equipment:  Main/Tail Rotors           0      3,00
Armor Factor:   72 pts Standard              0      4,50

                          Internal    Armor
                          Structure   Value
   Front:                     3         22 
   Left / Right Sides:        3      18/18 
   Rear:                      3         12 
   Rotor:                     3          2 

Weapons and Equipment    Loc  Heat  Ammo   Items    Mass
--------------------------------------------------------
1 Autocannon/5           Front    0   20     2      9,00
4 Rocket Launcher 10 (OS)Front    0          4      2,00
Infantry Bay             Body                1      1,00
--------------------------------------------------------
TOTALS:                           0          7     30,00
Items & Tons Left:                           4       ,00

Calculated Factors:
Total Cost:        899.000 C-Bills
Battle Value:      590
Cost per BV:       1.523,73
Weapon Value:      216 / 216 (Ratio = ,37 / ,37)
Damage Factors:    SRDmg = 34;  MRDmg = 21;  LRDmg = 8
BattleForce2:      MP: 8V,  Armor/Structure: 0 / 3
                   Damage PB/M/L: -/1/1,  Overheat: 0
                   Class: VA;  Point Value: 6
                   Specials: tran1


__________________

09.08.2004 06:15 Sternencolonel ist offline E-Mail an Sternencolonel senden Beiträge von Sternencolonel suchen Nehmen Sie Sternencolonel in Ihre Freundesliste auf
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mal wieder entstauben.

Spähhubschrauber Teufelchen
30 Tonnen
Bewegungspunkte: 10/15 (Fusionsreaktor)
Ferro-Fibrouspanzerung: 4 Tonnen (72 Punkte)
Verteilung: Bug 20, Seiten je 18, Heck 14, Rotor 2
Bewaffnung:
2 ER-M-Laser im Bug
MG je Seite aber nur 0,5 Tonnen Muni insgesamt

Ausrüstung
Beagle Sonde (bug)
ECM (Bug)
ZES (Bug)
2 Tonnen Infanteriebay

Kosten: 2.731.000 BV:735

Das Teufelchen ist ein Angebot an den neuen Sternenbund um viele der alten Modelle zu ersetzen.
Es soll primär Erkunden. Dafür nutzt es seine Beagle Sonde; das ECM wird als ECCM eingesetzt um trotz gegnerischen Störversuches noch die Gegend erkunden zu können.
Das ZES wurde erst später eingebaut und wird eigentlich nur genutzt, um der Artillerie Koordinaten für Minenladungen zu übermitteln, oder manchmal auch um versteckte Bunker zu markieren, nie jedoch gegen Kampfeinheiten.
Das Teufelchen ist einfach nicht darauf ausgelegt sich gegen andere Kampffahrzeuge zu wehren. Zwar sind die Laser und die MGs nicht gerade Wertlos, aber auch nicht so schlagkräftig das sich ein Panzer oder ein Mech vor ihnen fürchten muss.
Viel eher sind die Waffen zur Unterstützung der Infanterie gedacht, sollte diese abgeholt und angegriffen werden. Immerhin passen problemlos bis zu 12 Personen mit Ausrüstung in den "Frachtbereich", der abgeschlossen von dem Cockpit nach links und rechts durch grosse Schiebetüren verlassen werden kann.

(eigentlich wollte ich zwei ECMs einbauen, eins welches immer auf Stören steht, und eins welches auf Entstören gesetzt ist, um so die Beaglesonde immer laufen lassen zu können, aber dann wiederum...
Insbesondere gefällt mir die Idee 12 Späher zum Gegner bringen zu können großes Grinsen )
16.08.2004 08:17 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Blitzschlag

Unterstützungshubschrauber
Gewicht: 20 Tonnen
Antrieb: 105 Fusion Standard
Fortbewegung: 10/15
Panzerung: 2,5 Tonnen Ferrofibrit
Verteilung:
Front: 15
Seiten: 10
Heck: 8
Rotor: 2
Bewaffnung:
PPK (Front)

Preis: 833.333
Gefechtswert: 462

Der Blitzschlag ist als einfacher Unterstützungshubschrauber gedacht, der mit permanenten Überflügen und Waffeneinsätzen die Operationen seiner Gegner behindert. Seine einzige Waffe ist eine Partikelprojektorkanone, die mehrere Vorteile mit sich bringt. Sie ist als energiebasierte Waffe nicht von Munition abhängig und kann daher permanent eingesetzt werden. Die fehlende Munitionsabhängigkeit macht ihn auch auf abgelegenen Planeten und bei Langzeiteinsätzen verwendbar. Außerdem ist es eine Waffe mit Reichweite, weswegen der Hubschrauber nicht auf gefährlich geringe Distanzen an sein Ziel heran muß um zum Schuß zu kommen. Um nicht beim ersten Treffer vernichtet zu werden, wurde dieser verhältnismäßig leichte Hubschrauber mit einer 2,5 Tonnen schweren Ferrofibritpanzerung versehen. Auch wenn sein Bug nun den Gegenschlag einer Clan-ER-PPK verträgt, konnte der Rotor nicht besser geschützt werden als bei anderen Hubschraubern auch.
Der Hubschrauber hat jedoch - vor allem für kleinere Staaten - noch einen anderen Vorteil. Er kostet nicht mal eine Million C-Noten, ist also günstig und leicht zu beschaffen. Neben verschiedenen Nachfolgestaaten haben auch Staaten der Peripherie den Hubschrauber bestellt und es wird davon ausgegangen, daß er als ein Gegenstück zum Mantis zum Einsatz kommen wird.

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden
16.08.2004 21:19 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Heli Konstruktion Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fände einen Heli mit K3 Diener oder K3i bei kombinierten Einheiten interessant. Hat jemand eine Meinung dazu? Ich habe gute Erfahrungen mit K3i gemacht, auch wenn man im Vierer und nicht Sechser ComStar System spielt.
Interssant in Verbindung mit einer normalen Autokanone mit GyroJet Muni als leichter Mechjäger

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Herforth: 17.08.2004 11:02.

17.08.2004 11:00 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

habe das mal gebastelt.

Schwärmer

30 Tonnen
8/12 BP (Fusionsreaktor)
4,5 Tonnen FF-Panzerung (Bug25, seiten je 20, heck14, rotor2)
Bewaffnung:
K3I in der Front
AK/5 plus eine Tonne Muni im Bug
mittelschwerer Laser je Seite
Kosten: 2.829.000 BV:667

Der Schwärmer ist eines der wenigen Konzepte die auf Comstars Ausschreibung nach einen neuen Mechjagdhubschrauber vorgelegt wurden.
Es ist aber nicht sonderlich verwunderlich das er stark an den Warrior erinnert, den das Team, welches das Konzept entwickelte ist Warriorliebhaber

(wie wirkt doch gleich diese GyroJet Muni? eine AK10 nahm mir zu viel Gewicht ein, ich hätte nur eine Tonne Muni gehabt und zuwenig Panzerung)
17.08.2004 11:30 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gyrojet Muni reduziert den Bewegungsmodifikator des Gegners bei der Feststellung des Trefferwurfs um zwei, ist also sehr gut um die Würfe für leichte Mechs niedrig zu halten. Eine AK 5 reicht meiner Meinung nach völlig aus. In einer gemischten Level II Einheit wäre er sehr sinnvoll, man muß nur auf LBX bewaffnete Gegner achten. Danke fürs prompte konstruieren....
smile

PS: Es wäre vielleicht sinnvoll die Panzerung zu reduzieren und die Geschwindigkeit zu erhöhen.
Kann ein Heli eigentlich einen Leicht oder XL Reaktor haben? Die Kosten sind ja nebensächlich,
ComStar glänzte noch nie durch billige Hardware..

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Herforth: 17.08.2004 18:20.

17.08.2004 18:17 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-135.jpg

Dabei seit: 11.03.2004
Beiträge: 3.006

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt keine Verbote für diese Hardware in Verbindung mit Hubschraubern. Nur wird es wegen der deftigen Kosten allgemein nicht gemacht. (Da allgemein auf den Kaufpreis geachtet wird...)

__________________
Krieg ist ein Überdruß an Frieden
17.08.2004 20:09 Dirty Harry ist offline Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
General Hartmann General Hartmann ist männlich
Major


Dabei seit: 20.11.2003
Beiträge: 2.025
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von General Hartmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja und egal was man tut man wird von gut der hälfte der BT Spieler/Konstrukteure verachtet.
17.08.2004 21:03 General Hartmann ist offline E-Mail an General Hartmann senden Beiträge von General Hartmann suchen Nehmen Sie General Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Konstruieren kann man immer, nur mit dem einsetzen ist das so eine Sache. In den Kampagnen und Chapterfights kann man es vergessen, just for fun ist es doch kein Problem. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, das ein Szenario mit Eigenkonstruktionen sehr schnell vorbei ist, da bei allen die Feuerkraft maximiert ist.

Fazit:
Eigenkonstruktionen ja, am besten in Kampangen im Rahmen einer Veränderung bekannter Hardware und mit relativ moderaten Modifikationen, z.B aus M-lasern ER machen, aus KSR Blitz usw...

------------------------------------------------------------------------

Froh ist der, der seine Worte von gestern nicht zu essen braucht....

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde
18.08.2004 16:44 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
General Hartmann General Hartmann ist männlich
Major


Dabei seit: 20.11.2003
Beiträge: 2.025
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von General Hartmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nicht bei allen eigenkonstruktionen geht es nur um waffen. ich habe viele die auf Speed oder auch Panzerung ausgelegt sind, oder Munitions unabhängigkeit. und ich bezog mich hiermit auf den Preis. auf der einen Seite sagt jemand vergiss realusmus achte nur auf Leistung/BV die andere seite sagt konstruier doch mal endlich was das auch realistisch ist. es allen recht zu machen ist unmöglich. und nicht jede eigenkonstruktion ist Powergaming obwohl mich dieser begriff so manches mal Sehr aufregen kann
18.08.2004 19:22 General Hartmann ist offline E-Mail an General Hartmann senden Beiträge von General Hartmann suchen Nehmen Sie General Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte auch nicht sagen das alle Powergamen, vorallem da ab und zu eine Runde Powergaming sehr lustig sein kann... unter kontrollierten Verhältnissen.

Ich finde das Konstruieren von, ich will es mal "stylisch" nennen, Einheiten die einen zweck erfüllen der nicht die maximale Waffenauslastung zu Grunde legt sehr wichtig und richtig!!!

Deshalb finde ich den Heli mit K3i auch sehr interessant.... weil es von ComStar Seite aus gesehen stylisch ist. Und vor allem nötig, oder nicht??

Augenzwinkern

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde
18.08.2004 19:28 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
General Hartmann General Hartmann ist männlich
Major


Dabei seit: 20.11.2003
Beiträge: 2.025
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von General Hartmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

der begriff Powergaming ist doch im Grunde blödsinn da keine Konstruktion unfehlbar wird. natürlich kann ich einen 100 tonner mit 4 Ultra-Ak 20 vollstopfen aber er ist damit vollkomen unter gepanzert, hat wärmeprobleme usw. und die Konstruktion eines Panzers, Mehcs, Helis, LRJ oder auch Landungsschiffes für einen zweck muss doch nicht gleich wieder Power Gaming sein. jede Konstruktion kann besieget werden besonders wenn sie Spezialisiert ist aber nenn mir mal ein beispiel von "Powergaming" das unbesiegbar sein soll?
18.08.2004 19:40 General Hartmann ist offline E-Mail an General Hartmann senden Beiträge von General Hartmann suchen Nehmen Sie General Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unbesiegbar ist niemand. Dahast du völlig Recht General. Eine zwölf mit dem Gauss wars für jeden.
Meistens ärgert sich man ja nur das jemand diese gute Konstruktionsidee vor mir selbst hatte. Aber es gibt Dinge die find ich blöd... das berühmte Clanimpulslaser mit Zielcomputer z.B.

Aber ich gebe zu das ich nicht besonders gut verlieren kann... vielleicht liegt es daran Augenzwinkern

Aber in unserer Runde gibt es nur Mechs aus den TRO und für Omnis nur die Buchversionen. Ganz selten darf man Equipment aufrüsten, z.B eroberte Clanwaffen.
Dieser Venom mit den Clanimpuls ärgert mich schon seit fünf Szenarien, aber ich hab ihn nie wirklich gekriegt. Auch FLUMs können echt übel sein...

Besonders als Eigenbau mit Beil...

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde
18.08.2004 19:49 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
General Hartmann General Hartmann ist männlich
Major


Dabei seit: 20.11.2003
Beiträge: 2.025
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von General Hartmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

clan Impulslaser mit Zielcomputer ,besonders die Schweren Puls, sind echt arg, 20 Felder reichweite, keine minimal reichweite und ein -3. aber ich zocke und konstruiere nur FIS. der unterschied ist ja gewaltig bei den Impulslasern. aber so einen Schweber mit Clan S-Impulslaer, Zielcomputer, Wächter ECM und Beagle Sonde wär doch was oder? so ein teil kann einen echt ärger wenn man mit den eigenen waffen nie trifft und das Teil dagegen immer.......
18.08.2004 20:08 General Hartmann ist offline E-Mail an General Hartmann senden Beiträge von General Hartmann suchen Nehmen Sie General Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oder ein Clan FLUM!!! Ist in der Romanreihe ja schon gewesen, das die Jadefalken an FLUMs basteln. Diese mit Puls und Zielcomputer wären die Hölle. Ich finde es etwas seltsam, das die FLUMs aus der technischen Weiterentwicklung in der Zeitlinierausgefallen sind, es gibt sie ja nur im TRO 3025. Aber sind wahrscheinlich aufgrund von Unbeliebtheit und Spielbalance nicht weiter entwickelt worden.

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde
19.08.2004 15:08 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ähm, nicht nur deshalb, sonder weil sie eben nie komplett überzeugen konnten (die Leute in der BT-Welt).
Sicher sie sind eine Überraschung, nur was nützt dir das?
Du brauchst Leute die sowohl Battlemechs als auch Raumjäger steuern können. Du hast so gut wie keine Ersatzteile wenn der Umwandlungsmechanismus beschädigt ist und ein Flum kann nur eine geringe Menge an Waffen tragen (er muss eigentlich eine mindestgeschwindigkeit von 6 haben und der Umwandlungsmechanismus wiegt auch noch 10% der Gesamtmasse. Damals, als die Regeln raus kamen, gab es noch kein Endostahl etc...vermutlich ist das Regeltechnisch auch nicht nutzbar wegen der Grösse, zumal es bei Raumjägern kein Endostahl gibt)

Wieso gibts kein Yellowjacket mit ner LSR20+ Artemis? Hat doch fast die gleiche Schadenswirkung...bsp LSR20+ Artemis + 2 Tonnen Muni und die 2 Tonnen für mehr Speed...
19.08.2004 16:14 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Herforth Herforth ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 214
Herkunft: Solingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kommt drauf an wie man sie spielt. Bei uns war es über mehrere Jahre "in" mit einem FLUM in hybridform auf level2 schwebend hinter dich zu springen und dir dann die hirse runter zu treten. Mittlerweile macht das aber keiner mehr. Wir spielen ohne den Rollenspielaspekt. Klar, der Pilot bekommt Erfahrung und kann seine Werte verbessern, aber wenn tot, dann gibts nen neuen.
Is halt unsere Art zu spielen... vielleicht liegts daran.

__________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?"
Konrad Adenauer

Unsere Spielgruppe im Netz
Freie Solinger Battletechrunde
19.08.2004 17:07 Herforth ist offline E-Mail an Herforth senden Beiträge von Herforth suchen Nehmen Sie Herforth in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Herforth in Ihre Kontaktliste ein
General Hartmann General Hartmann ist männlich
Major


Dabei seit: 20.11.2003
Beiträge: 2.025
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Themenstarter Thema begonnen von General Hartmann
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wegen der minimal reichweite der LSR aber sicher hat jeder konstrukteur sowas mal gebastelt eikyu obwohl ich meine ´Variante mit M-Ak 5 natürlich etwas effektiver finde aber das liegt nur an der M-Ak 5 Augenzwinkern
19.08.2004 18:55 General Hartmann ist offline E-Mail an General Hartmann senden Beiträge von General Hartmann suchen Nehmen Sie General Hartmann in Ihre Freundesliste auf
Seiten (12): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Eigenkonstruktionen Helis

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH