The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Technik-Kritik: The Boys of Summer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Technik-Kritik: The Boys of Summer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank fürs Lesen und die Kommentare smile

Die Kritik...

Zitat:

Nur ein Kritikpunkt: Überzeichnest du die Strahlungsgefahr nicht etwas? AK-muinition besteht aus abgereichertem Uran welches kaum strahlt, Mechs haben Fusionsgeneratoren, welche im Verhältniss zu heutigen(Kernspaltungs-) Reaktoren kaum strahlen..... Langfristige Folgeschäden sind eine Sache, aber Strahlenkrankheit nur weil man in der Nähe eines Schlachtfeldes wohnt scheint mir für BT-Tech etwas übertrieben. Aber das wird ja selbst in ofiziellen BT-Romanen sehr unterschiedlich dargestellt.


...muß ich allerdings zurückweisen. Das ist sogar völlig realistisch.
Die Uranmunition der Battletech-Autokanonen gibt es ja tatsächlich und der Staub der Urangranaten kann durchaus erhebliche Spätfolgen haben.
Im Wikipedia-Artikel findet man mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Uranmunition

Die Strahlenkrankheit der drei Kinder soll aber keine Folge der AK-Munition sein, sondern der Radioaktivität eines beschädigten Mech-Reaktors.
Und daß Fusionsreaktoren kaum strahlen ist nicht richtig....sie erzeugen weniger radioaktiven Müll !
Das ist der große Unterschied !
Aber die Strahlung die während des Betriebs entsteht ist nicht weniger gefährlich.

Ich will mal so anfangen....zuerst hatte ich von einer Neutronenstrahlung geschrieben, da Fusionsreaktoren normalerweise eine solche produzieren....und das nicht zu knapp !
Diese Neutronenstrahlung ist ein nicht zu unterschätzendes Problem bei der Konstruktion von Fusionsreaktoren in der Realität.
Dazu verweise ich mal auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fusionsreaktor
und dort speziell den Abschnitt "Technische Hürden"

Nun hat aber neulich in meinem Thread "Muß ein Mech eigentlich tanken?" der User "Hunter" darauf hingewiesen daß in den BT-Reaktoren die sogenannte Proton-Proton-Wechselwirkung abläuft.
Bei dieser entstehen aber keine Neutronen, sondern nur Gamma-Strahlung und Positronen (Beta-Strahlung).
Soll heißen: Das Ding strahlt auf jeden Fall auch !
Ohne mich nun noch weiter informiert zu haben bin ich einfach mal davon ausgegangen daß diese Beta- und Gammastrahlung eines Proton-Proton-Reaktors genauso heftig ist wie die Neutronenstrahlung eines Reaktors der Deuterium und Tritium fusioniert (die noch zusätzlich entstehende Neutrino-Strahlung ist allerdings harmlos).
Und dann wäre Strahlenkrankheit IMHO schon eine realistische Folge....falls man überhaupt lange überlebt.

Außerdem: Ich habe nicht im Gedächtnis welcher BT-Roman das ist, aber es gibt mal eine Stelle wo von einer Clannerin die Rede war, deren Reaktor beschädigt wurde und das Cockpit mit Strahlung geflutet hat. Sie stieg nicht aus und wurde ebenfalls schwer verstrahlt.
Bei Bedarf muß ich mal schauen welcher Roman das war. Muß irgendwo zwischen Schlacht von Tukayyid und Operation Bulldog gewesen sein.

Gruß,
Amiga-Freak

P.S.:

Es gibt in der Geschichte allerdings mindestens zwei tatsächliche Ungereimtheiten, die mir erst aufgefallen sind nachdem ich sie hier 'reingestellt habe. Noch sind die aber niemandem aufgefallen und ich werd sie auch nicht verraten Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 24.09.2008 13:44.

24.09.2008 13:26 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Die Strahlenkrankheit der drei Kinder soll aber keine Folge der AK-Munition sein, sondern der Radioaktivität eines beschädigten Mech-Reaktors.
Und daß Fusionsreaktoren kaum strahlen ist nicht richtig....sie erzeugen weniger radioaktiven Müll !
Das ist der große Unterschied !
Aber die Strahlung die während des Betriebs entsteht ist nicht weniger gefährlich.

Ich will mal so anfangen....zuerst hatte ich von einer Neutronenstrahlung geschrieben, da Fusionsreaktoren normalerweise eine solche produzieren....und das nicht zu knapp !
Diese Neutronenstrahlung ist ein nicht zu unterschätzendes Problem bei der Konstruktion von Fusionsreaktoren in der Realität.
Dazu verweise ich mal auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fusionsreaktor
und dort speziell den Abschnitt "Technische Hürden"

Nun hat aber neulich in meinem Thread "Muß ein Mech eigentlich tanken?" der User "Hunter" darauf hingewiesen daß in den BT-Reaktoren die sogenannte Proton-Proton-Wechselwirkung abläuft.
Bei dieser entstehen aber keine Neutronen, sondern nur Gamma-Strahlung und Positronen (Beta-Strahlung).
Soll heißen: Das Ding strahlt auf jeden Fall auch !
Ohne mich nun noch weiter informiert zu haben bin ich einfach mal davon ausgegangen daß diese Beta- und Gammastrahlung eines Proton-Proton-Reaktors genauso heftig ist wie die Neutronenstrahlung eines Reaktors der Deuterium und Tritium fusioniert (die noch zusätzlich entstehende Neutrino-Strahlung ist allerdings harmlos).
Und dann wäre Strahlenkrankheit IMHO schon eine realistische Folge....falls man überhaupt lange überlebt.

Trifft dummerweise alles nicht auf BattleTech-Fusionsreaktoren zu... Die sind nämlich der Traum eines jeden Umweltschützers. Sie verwenden die Proton-Proton Reaktion... die ohne gefährliche Abfallprodukte auskommt. Selbst die erzeugt Strahlung wird zu 100% aufgefangen und als Energie zur Verfügung gestellt - eines der vielen Wunder im BT-Universum.

Und nein, Beta- und Gammastrahlung ist längst nicht so gefährlich wie Neutronenstrahlung. Für exponierte Lebewesen ist die Wirkung zwar die selbe (Strahlenkrankheit), allerdings hinterlässt nur die Neutronenstrahlung eine bleibende Wirkung an toter Materie.
Deren Wirkungsweisen unterscheiden sich nämlich grundlegend... Beta- und Gamma-Strahlung ist nur gefährlich wenn man live dabei ist. Wobei Beta-Strahlung sowieso eher harmlos ist.

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Außerdem: Ich habe nicht im Gedächtnis welcher BT-Roman das ist, aber es gibt mal eine Stelle wo von einer Clannerin die Rede war, deren Reaktor beschädigt wurde und das Cockpit mit Strahlung geflutet hat. Sie stieg nicht aus und wurde ebenfalls schwer verstrahlt.
Bei Bedarf muß ich mal schauen welcher Roman das war. Muß irgendwo zwischen Schlacht von Tukayyid und Operation Bulldog gewesen sein.

Romane sind für solchen technischen Details meist eine sehr schlechte Quelle... in vielen Romanen stehen Absurditäten drin die mit der "Realität" von BattleTech nicht viel zu tun haben. Viele Autoren haben halt nicht so viel Ahnung von der BT-Materie... und Biologen, Physiker oder Ingenieure sind auch die wenigsten. Einer der Gründe warum zu exakte Schilderungen von technischen Sachverhälten so oft nach hinten losgehen...

In dem genannten Beispiel geht es vermutlich um einen ganz anderen Effekt (auch wenn der Autor selbst es nicht so meinteAugenzwinkern ).
Es geht eher um Röntgen-Bremsstrahlung die entsteht wenn hochenergetische Elektronen abrupt abgebremst werden. Oder evtl. auch Synchrotronstrahlung, ändert aber nichts wesentliches. Ist für Lebewesen ab einer gewissen Dosis extrem gefährlich, macht aber aus Materie keinen radioaktiven Sondermüll...

__________________

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Hunter: 24.09.2008 14:07.

24.09.2008 14:04 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Ace Kaiser Ace Kaiser ist männlich
Lieutenant General


images/avatars/avatar-461.gif

Dabei seit: 01.05.2002
Beiträge: 6.496

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bevor ich meine kostbare Schreibzeit auf Lesen verschwende... Gibt es eine Art Zusammenfassung, damit man weiß worauf man sich einlässt?

__________________
Ace Kaiser,
Angry Eagles

Corrand Lewis,
Clan Blood Spirit

Ace bloggt!
24.09.2008 14:46 Ace Kaiser ist offline E-Mail an Ace Kaiser senden Beiträge von Ace Kaiser suchen Nehmen Sie Ace Kaiser in Ihre Freundesliste auf
Scouter Scouter ist männlich
Corporal


Dabei seit: 16.09.2008
Beiträge: 70
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann es dir mal zusammenfassen:
Es spielt auf Lyons ,Isle of Skye, im Lyranischem Commonwealth im Jahre 3013

Das 3. und 22. Dieron Regiment der Draconier hat den Planeten invasiert und die Miliz zerschlagen.Die 4. und 17. Skye Rangers konnten sie jedoch vor der planetaren Hauptstadt aufhalten.Nun wurden die Draconier in einen alten Vulkankrater zurückgedrängt und belagert.Das 31. Jagdbombergeschwader (Beiname "The Boys of Summer") sollen das Patt brechen und es kommt zu einer Entscheidunggsschlacht.


Darum gehts so im groben

gruß Scouter

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Scouter: 24.09.2008 15:05.

24.09.2008 15:05 Scouter ist offline E-Mail an Scouter senden Beiträge von Scouter suchen Nehmen Sie Scouter in Ihre Freundesliste auf
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hunter
Trifft dummerweise alles nicht auf BattleTech-Fusionsreaktoren zu... Die sind nämlich der Traum eines jeden Umweltschützers. Sie verwenden die Proton-Proton Reaktion... die ohne gefährliche Abfallprodukte auskommt. Selbst die erzeugt Strahlung wird zu 100% aufgefangen und als Energie zur Verfügung gestellt - eines der vielen Wunder im BT-Universum.


Lies doch vielleicht erst nocheinmal was ich geschrieben habe !

Ich sprach (und schreibe in meiner Geschichte) explizit von Mech-Reaktoren mit beschädigter Abschirmung.
Von Mechs mit Reaktortreffer und denen man ein Loch in den Pelz geschossen hat aus dem dann Strahlung austreten kann.

Und von Abfallprodukten schreibe ich auch nix, sondern von Strahlenkrankheit bei Leuten die einem solchen beschädigten Mech zu nahe gekommen sind.
Du solltest mein Posting nochmal genau lesen.
Ich schreibe daß ich zuerst in meiner Geschichte von Neutronenstrahlung geschrieben hatte. Nachdem du dann klargestellt hast daß es sich nicht um DT-Reaktoren handelt, sondern normaler Wasserstoff fusioniert wird, habe ich das dann in meiner Geschichte geändert und habe halt einfach angenommen daß die entstehend Beta- und Gammastrahlung ebenfalls heftig genug ist um zu Strahlenkrankheit zu führen wenn sie aus einem beschädigten Mech austritt und einen Menschen in der Nähe trifft.

Den BT-Roman habe ich genannt um einen "Präzendenz-Fall" aufzuzeigen, in welchem bereits schoneinmal beschrieben wurde daß die Reaktorstrahlung eines beschädigten Mechs gefährlich werden kann - ob das dort nun realistisch ist oder nicht sei dahin gestellt.
Ich wollte damit nur aufzeigen daß ich nicht der Erste mit dieser Idee bin, sonder auch "Profis" das schon geschrieben haben.

Gruß,
Amiga-Freak

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 24.09.2008 15:35.

24.09.2008 15:24 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Lies doch vielleicht erst nocheinmal was ich geschrieben habe !

Ich sprach (und schreibe in meiner Geschichte) explizit von Mech-Reaktoren mit beschädigter Abschirmung.
Von Mechs mit Reaktortreffer und denen man ein Loch in den Pelz geschossen hat aus dem dann Strahlung austreten kann.

Eben nicht!
Lange bevor die Abschirmung (damit ist nämlich nicht der Schutz vor Strahlung gemeint, sondern die magnetische Eindämmung) so weit beschädigt ist das Strahlung austreten könnte (Konjunktiv!) bricht das Magnetfeld zusammen. Das hat zur Folge dass die Kernfusion praktisch sofort erlischt - entweder weil das "Klima" im Reaktor nicht mehr stimmt oder weil das Plasma irgendetwas berührt (ob Reaktorwand oder eindringende Luft macht da keinen großen Unterschied).
Sprich alles das da überhaupt rauskommen könnte ist ein kurzzeitiger Rönten- und Gammastrahlenblitz (wenn überhaupt, ein Großteil wird einfach in Infarot-Strahlung umgewandelt werden). Und das ist ein Ereignis was laut Hintergrundinfos extrem selten vorkommt... um davon wirklich krank zu werden müsste man im Augenblick der Beschädigung (in dessen Folge der Reaktor komplett ausfällt) direkt daneben stehen.

__________________

24.09.2008 15:42 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hunter
Eben nicht!
Lange bevor die Abschirmung (damit ist nämlich nicht der Schutz vor Strahlung gemeint, sondern die magnetische Eindämmung) so weit beschädigt ist das Strahlung austreten könnte (Konjunktiv!) bricht das Magnetfeld zusammen.


Okay...ich habe zwar nur zwei Semester Physik studiert und dann leider abgebrochen, aber ganz doof bin ich ja nicht.

Du behauptest mit dem obigen Satz ja quasi das Magnetfeld würde die Strahlung vom Austritt abhalten.
Das ist ja nun wirklich Unsinn.
Es mag allenfalls die Positronen etwas ablenken, aber die Gammastrahlung läßt sich von einem Magnetfeld nicht im Geringsten beeindrucken.
Das einzige was die Gammastrahlung aufhalten kann ist eine materielle Abschirmung - aus Blei oder sonstwas.
Und wenn ich da 'rein ein Loch schieße, dann kommt der Mist nach draußen.

Ebenso verhält es sich in der Realität (bei geplanten DT-Reaktoren) ja mit der entstehenden Neutronenstrahlung. Die wird auch nicht vom Magnetfeld aufgehalten, sondern vom Stahlmantel des Reaktors (und der Lithium-Schicht aus der Tritium erbrütet wird), der dadurch dann selbst radioaktiv wird.

Und mit "Abschirmung" in Battletech dürfte sehr wohl eine materielle Abschirmung gemeint sein und nicht die Magnetflasche. Denn welche Sinn sollte es sonst ergeben daß diese durch einen Reaktortreffer beschädigt werden kann und dann die Abwärme ansteigt ?





Nocheinmal zusammenfassend die Fakten:

1. So ein Fusionsreaktor (ob real oder fiktiv) produziert während des Betriebs Strahlung irgendwelcher Art

2. Diese Strahlung muß durch irgendeine Art materielles Gehäuse abgeschirmt werden. Völlig egal wie man sich das nun in der Fiktion vorstellt oder in der Realität tatsächlich umsetzt

3. Diese Gehäuse - aus was es auch bestehen mag - kann im Gefecht beschädigt werden

4. Im Fall von Punkt 3 tritt Strahlung nach Außen


Ich sehe in diesen vier Punkten nicht viel Stoff für Diskussion....

Gruß,
Amiga-Freak

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 24.09.2008 16:23.

24.09.2008 16:12 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Du behauptest mit dem obigen Satz ja quasi das Magnetfeld würde die Strahlung vom Austritt abhalten.
Das ist ja nun wirklich Unsinn.

Jetzt muss ich dich aber mal bitten das genau durchzulesen was ich geschrieben habe...

Es gibt in BT wundersame Materialien die sämtliche Strahlung auffangen und in Energie umwandeln können. Werden u.a. auch in den Solarsegeln von Sprungschiffen verwendet.

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Es mag allenfalls die Positronen etwas ablenken, aber die Gammastrahlung läßt sich von einem Magnetfeld nicht im Geringsten beeindrucken.
Das einzige was die Gammastrahlung aufhalten kann ist eine materielle Abschirmung - aus Blei oder sonstwas.

Dir ist schon klar das man mehrere Meter Blei braucht um Gammastrahlen ansatzweise aufzuhalten? Und das passt irgendwie überhaupt nicht zu BT-Reaktoren... die gibts nämlich schon ab wenigen Kilo Gewicht.

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Ebenso verhält es sich in der Realität (bei geplanten DT-Reaktoren) ja mit der entstehenden Neutronenstrahlung. Die wird auch nicht vom Magnetfeld aufgehalten, sondern vom Stahlmantel des Reaktors (und der Lithium-Schicht aus der Tritium erbrütet wird), der dadurch dann selbst radioaktiv wird.

Vergess einfach real exisitierende Reaktoren wenn es um BT-Reaktoren geht. Die funktionieren nämlich ne ganze Ecke anders. Aber das hatte ich ja eigentlich schonmal lang und deutlich erklärt...

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Und mit "Abschirmung" in Battletech dürfte sehr wohl eine materielle Abschirmung gemeint sein und nicht die Magnetflasche. Denn welche Sinn sollte es sonst ergeben daß diese durch einen Reaktortreffer beschädigt werden kann und dann die Abwärme ansteigt ?

Dir ist schon klar das derartig starke Magnetfelder nicht irgendwoher kommen. Dazu braucht man Elektromagnete - und zwar extrem starke. Und damit man derartige Stromstärken hinbekommt und einem nicht die Spulen wegschmelzen muss man das ganze stark kühlen. Und wenn das durch Beschädigungen nicht mehr so gut klappt produziert das Ganze halt etwas mehr Abwärme als sonst...

__________________

24.09.2008 16:29 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
1. So ein Fusionsreaktor (ob real oder fiktiv) produziert während des Betriebs Strahlung irgendwelcher Art

2. Diese Strahlung muß durch irgendeine Art materielles Gehäuse abgeschirmt werden. Völlig egal wie man sich das nun in der Fiktion vorstellt oder in der Realität tatsächlich umsetzt

3. Diese Gehäuse - aus was es auch bestehen mag - kann im Gefecht beschädigt werden

4. Im Fall von Punkt 3 tritt Strahlung nach Außen


Ich sehe in diesen vier Punkten nicht viel Stoff für Diskussion....

Doch, den gibt es... nämlich den Punkt, dass man unsere Physik nicht 1:1 auf BattleTech übertragen kann.

Gerade bezüglich Abschirmungen gibt es in BT ein paar kleinere Wunder... Sonnensegel oder die Papierpanzerung von Raumschiffen zum Beispiel. Beides fängt Strahlung jedweder Art auf bzw. neutralisiert sie. Und die jeweilige Größe des betreffenden Materials ist dabei minimal.
Wie schon erwähnt wird man eher die magnetische Eindämmung verlieren als das Strahlung durchkommt.
Übrigens geht es bei der magnetischen Eindämmung ausschließlich um das Plasma und nicht um irgendwelchen Schutz vor Strahlung...

__________________

24.09.2008 16:36 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hunter
Doch, den gibt es... nämlich den Punkt, dass man unsere Physik nicht 1:1 auf BattleTech übertragen kann.


Das kann ich ja noch akzeptieren.
Nur...wer entscheidet wo sie übertragbar ist und wo nicht ?
Du ?
FASA / Wizkids ?

Ich meine...wo steht geschrieben daß aus 'nem Mechreaktor keine Strahlung austreten kann ?
Sagst du das ?
Sagt Wizkids das ?

Zitat:

Wie schon erwähnt wird man eher die magnetische Eindämmung verlieren als das Strahlung durchkommt.


Warum ?

Die magnetische Eindämmung hat auf die Strahlung ja keinerlei Einfluß. Letztere kann nur durch das Reaktor-Gehäuse aufgehalten werden.

Und wenn dieses beschädigt wird ?

Wir alles wissen was dann passiert. Das BT-Regelwerk besagt daß dann der Reaktor den Mech aufheizt.

Wie tut er das ?
Wohl durch Infrarot-Strahlung (= Wärmestrahlung).
Nur besteht zwischen Gamma- und Infrarotstrahlung kein grundsätzlicher Unterschied. Beides sind EM-Wellen, nur halt mit verschiedener Wellenlänge.
Das heißt:
Entweder treten also beide zusammen aus, oder keines von beiden.


Gruß,
Amiga-Freak
24.09.2008 17:25 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Das kann ich ja noch akzeptieren.
Nur...wer entscheidet wo sie übertragbar ist und wo nicht ?
Du ?
FASA / Wizkids ?

Ich meine...wo steht geschrieben daß aus 'nem Mechreaktor keine Strahlung austreten kann ?
Sagst du das ?
Sagt Wizkids das ?

Diverse Quellenbücher...

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Die magnetische Eindämmung hat auf die Strahlung ja keinerlei Einfluß. Letztere kann nur durch das Reaktor-Gehäuse aufgehalten werden.

Und wenn dieses beschädigt wird ?

Wir alles wissen was dann passiert. Das BT-Regelwerk besagt daß dann der Reaktor den Mech aufheizt.

Wie tut er das ?
Wohl durch Infrarot-Strahlung (= Wärmestrahlung).
Nur besteht zwischen Gamma- und Infrarotstrahlung kein grundsätzlicher Unterschied. Beides sind EM-Wellen, nur halt mit verschiedener Wellenlänge.
Das heißt:
Entweder treten also beide zusammen aus, oder keines von beiden.

Les dir einfach mal durch was ich geschrieben habe... ich habe nämlich langsam keine Lust mehr mich andauernd zu wiederholen.
Ich habe nämlich schon relativ genau beschrieben was passiert...

Und zwischen Gamma- und Infrarotstrahlung besteht sehrwohl ein großer Unterschied... sie liegen an entgegengesetzten Seiten des Spektrums und ihre Wirkung unterscheidet sich dadurch grundlegend.
Und das immer beides auftritt halte ich für ein Gerücht...

__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hunter: 24.09.2008 17:34.

24.09.2008 17:34 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

Diverse Quellenbücher...


Tolle Antwort. Sehr präzise ... und sehr sinnvoll wenn diese sowieso nicht mehr erhältlich sind. Daher insbesondere sehr bequem für dich...

Zitat:

Und zwischen Gamma- und Infrarotstrahlung besteht sehrwohl ein großer Unterschied... sie liegen an entgegengesetzten Seiten des Spektrums und ihre Wirkung unterscheidet sich dadurch grundlegend.


Nö....wenn Infrarotstrahlung austreten kann, dann ERST RECHT Gammastrahlung.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 24.09.2008 17:57.

24.09.2008 17:56 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Okay...ich habe nun eine offizielle Quelle zum Thema gefunden, die diese leidige Diskussion beenden dürfte.

Ich zitiere mal von http://www.classicbattletech.com

Aus dem Artikel BattleMech Technology im Abschnitt Power Systems

Zitat:
Because the fusion reaction created by a BattleMech's power plant does not release neutrons, the power plant can operate indefinitely without becoming radioactive.


Das bestätigt schon mal daß in Battletech-Reaktoren die Proton-Proton-Wechselwirkung genutzt wird.



Und weiter:

Zitat:
If a power plant's magnetic "jar" is disrupted, an uncontrolled fusion reaction may occur, releasing neutrons and exposing the BattleMech's internal systems and its MechWarrior to lethal radiation.


Ja....ich gehe mal nicht davon aus daß hier mit "uncontrolled fusion reaction" gemeint ist, daß der Reaktor inklusive Mech gleich in die Luft geht. Denn sonst ist der letzte Satz ja witzlos und würde das nicht stehen.
Aber er bestätigt daß aus einem beschädigten Reaktor auch in Battletech prinzipiell Strahlung austreten kann.

Gruß,
Amiga-Freak

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 24.09.2008 18:41.

24.09.2008 18:39 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Zitat:

Diverse Quellenbücher...


Tolle Antwort. Sehr präzise ... und sehr sinnvoll wenn diese sowieso nicht mehr erhältlich sind. Daher insbesondere sehr bequem für dich...

Das du dir nichtmal die Mühe machst danach zu fragen wenn es dich doch so interessierst... du machst dir das auch sehr einfach.
Irgendwelche Behauptungen in den Raum zu stellen ist natürlich viel besser... du hast ja selbst geschrieben das du einiges einfach mal so eben angenommen hast ohne dafür irgendeinen Beleg zu haben...

Du hättest auch einfach mal fragen können in welchen Büchern das genau steht. Nur wenn jemand auf die Art und Weise antwortet sehe ich es nicht mehr ein dafür diverse Bücher auf den exakten Wortlaut durchzusuchen.
Und das du sie nicht besitzt oder sie vielleicht sogar OOP ist... mir das vorzuhalten ist ja wohl echt lächerlich... zumal es mehr als nur genug Quellen für alte BT-Bücher gibt. Selbst Quellenbücher die seit 20 Jahren OOP sind bekommt man mit ein wenig Geduld.


Mal davon abgesehen hatte ich dir zum Thema "Funktionsweise von Fusionsreaktoren" schon vor geraumer Zeit (vor einer Woche oder so) die genaue Quelle genannt... wen du das nicht glaubst bist du irgendwie selbst schuld...

__________________

24.09.2008 23:11 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
[
Zitat:

Und zwischen Gamma- und Infrarotstrahlung besteht sehrwohl ein großer Unterschied... sie liegen an entgegengesetzten Seiten des Spektrums und ihre Wirkung unterscheidet sich dadurch grundlegend.


Nö....wenn Infrarotstrahlung austreten kann, dann ERST RECHT Gammastrahlung.

Sorry, aber das so zu verallgemeinern ist absolut lächerlich.
Infrarotstrahlung unterscheidet sich alleine aufgrund dessen, dass es eine viel größere Wellenlänge hat und durch gänzlich andere Prozesse entsteht, deutlich von Gamma-Strahlung.
Das einzige was diese beiden Strahlungen gemeinsam haben ist, dass es sich um Elektromagnetische Strahlung handelt. Der Rest (Energie, Wirkung auf Materie, ...) unterscheidet sich so sehr das man sie kaum in einen Topf werfen kann...

Und nur weil irgendwo Infrarotstrahlung austreten kann heißt das noch lange nicht das da auch Gamma-Strahlung rauskommen kann... wie schon gesagt, beide Strahlungen entstehen durch gänzlich andere Prozesse.

__________________

24.09.2008 23:17 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Ethar Ethar ist männlich
Sergeant Major


Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 307
Herkunft: Wien

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Zitat:
Original von Hunter
Doch, den gibt es... nämlich den Punkt, dass man unsere Physik nicht 1:1 auf BattleTech übertragen kann.


Das kann ich ja noch akzeptieren.
Nur...wer entscheidet wo sie übertragbar ist und wo nicht ?
Du ?
FASA / Wizkids ?


Im Grunde ist es ganz einfach:

Prinzipiell kann man unsere Physik auf das BT-Universum übertragen, nur wenn in Canonquellen etwas beschrieben wird, das sich mit unserer Physik nicht erklären lässt, weicht die BT-Physik in diesem Punkt oder diesen Punkten ganz offensichtlich ab und lässt sich nicht 1:1 übertragen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ethar: 24.09.2008 23:24.

24.09.2008 23:24 Ethar ist offline E-Mail an Ethar senden Beiträge von Ethar suchen Nehmen Sie Ethar in Ihre Freundesliste auf
Ace Kaiser Ace Kaiser ist männlich
Lieutenant General


images/avatars/avatar-461.gif

Dabei seit: 01.05.2002
Beiträge: 6.496

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jungs, ich stelle hier mal als zuständiger Mod lediglich fest, dass ich interessiert mitlese...

__________________
Ace Kaiser,
Angry Eagles

Corrand Lewis,
Clan Blood Spirit

Ace bloggt!
24.09.2008 23:53 Ace Kaiser ist offline E-Mail an Ace Kaiser senden Beiträge von Ace Kaiser suchen Nehmen Sie Ace Kaiser in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Amiga-Freak
Zitat:
If a power plant's magnetic "jar" is disrupted, an uncontrolled fusion reaction may occur, releasing neutrons and exposing the BattleMech's internal systems and its MechWarrior to lethal radiation.


Ja....ich gehe mal nicht davon aus daß hier mit "uncontrolled fusion reaction" gemeint ist, daß der Reaktor inklusive Mech gleich in die Luft geht. Denn sonst ist der letzte Satz ja witzlos und würde das nicht stehen.

Damit ist nicht zwangsläufig eine Reaktorexplosion gemeint (da sie doch eher selten sind) - es dürfte sich allerdings trotzdem um eine Möglichkeit dessen handeln was während der letzten Atemzüge eines Reaktor passieren kann bevor er "kaputt" geht. Die Dinger sind nämlich eigentlich so gebaut das sie schon vor derartigen Problemen einfach ausgehen (was eigentlich auch passiert wenn die magnetische Eindämmung versagt bzw. "unterbrochen" wird [wie in dem Satz erwähnt]).
Sprich aus dem "stundenlang in der Gegend rumlaufen und die Gegend dabei verstrahlen" wird nix...

Nachzulesen im CBT Companion...


Zitat:
Original von Ethar
Zitat:
Original von Amiga-Freak
Zitat:
Original von Hunter
Doch, den gibt es... nämlich den Punkt, dass man unsere Physik nicht 1:1 auf BattleTech übertragen kann.


Das kann ich ja noch akzeptieren.
Nur...wer entscheidet wo sie übertragbar ist und wo nicht ?
Du ?
FASA / Wizkids ?


Im Grunde ist es ganz einfach:

Prinzipiell kann man unsere Physik auf das BT-Universum übertragen, nur wenn in Canonquellen etwas beschrieben wird, das sich mit unserer Physik nicht erklären lässt, weicht die BT-Physik in diesem Punkt oder diesen Punkten ganz offensichtlich ab und lässt sich nicht 1:1 übertragen.

genau das... die Liste mit Sachen die so nicht funktionieren können ist gar nichtmal so kurz.
Das eigentlich interessante sind eigentlich auch eher die Sachen die unerwarteterweise so doch hinkommen könnten...

__________________

24.09.2008 23:53 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Dennis Müller Dennis Müller ist männlich
Administrator


Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 430
Herkunft: Wolfsburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ace Kaiser
Jungs, ich stelle hier mal als zuständiger Mod lediglich fest, dass ich interessiert mitlese...

Habs mal getrennt... hat ja nur noch bedingt mit der KG zu tun...
bin ja nicht ganz unschuldig dran rotes Gesicht

__________________
Krieg ist scheisse, aber der Sound ist geil.
25.09.2008 00:12 Dennis Müller ist offline E-Mail an Dennis Müller senden Homepage von Dennis Müller Beiträge von Dennis Müller suchen Nehmen Sie Dennis Müller in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Dennis Müller in Ihre Kontaktliste ein
Amiga-Freak Amiga-Freak ist männlich
Private


Dabei seit: 13.09.2008
Beiträge: 26

Themenstarter Thema begonnen von Amiga-Freak
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hunter
Du hättest auch einfach mal fragen können in welchen Büchern das genau steht. Nur wenn jemand auf die Art und Weise antwortet sehe ich es nicht mehr ein dafür diverse Bücher auf den exakten Wortlaut durchzusuchen.


Nun...dann frage ich jetzt.
Allerdings bringe ich ja auch schon die ganze Zeit ohne Aufforderung immer Quellenangaben und Zitate zu meinen Behauptungen.

Und ich würde sagen daß nicht ich derjenige bin der zuerst unhöflich wurde.
Aber deine Besserwisserei bezüglich der Realität ist auch nicht gerade geeignet meine Nerven im Zaum zu halten

Denn....

Zitat:

Und nur weil irgendwo Infrarotstrahlung austreten kann heißt das noch lange nicht das da auch Gamma-Strahlung rauskommen kann... wie schon gesagt, beide Strahlungen entstehen durch gänzlich andere Prozesse.


...insbesondere damit beweißt du wieder deine Unwissenheit!

Klar...bei der Proton-Proton-Reaktion entsteht sie durch das Annihilieren des frei werdenen Positrons mit einem Elektron und dann nochmal im zweiten Schritt durch den Übergang des Helium-Kerns in den Grundzustand.
IR-Strahlung dagegen durch Übergang von Elektronen von einem Orbital zum Anderen in der Atomhülle.
Aber gerade durch Letzteres entsteht auch Röntgenstrahlung, welche beinahe genauso gefährlich ist wie Gammastrahlung.

Letztlich ist die Entstehung aber auch völlig gleichgültig. Was zählt ist:
Gamma-Strahlung dringt fast überhall durch. Infrarot-Strahlung kann ich schon mit der Hand abschirmen - was man leicht mit jeder handelsüblichen TV-Fernbedienung nachvollziehen kann.

Wo Infrarot-Strahlung durchdringt, da dringt Gamma-Strahlung allemal durch.
Ansonsten solltest du das Gegenteil beweisen. Zeig mir ein Material wo das anders ist. Oder nein...halt...zeig es nicht mir...zeig es an der nächsten Uni.
Ich bin sicher...du verdienst dir den nächsten Physik-Nobelpreis.

Wie heißt es in der Wikipedia

Zitat:

Gammastrahlung ist aufgrund der hohen Quantenenergien, die reihenweise chemische Bindungen brechen können, und ihrer Fähigkeit, Zentimeter bis Meter Materie zu durchdringen, relativ gefährlich und ihre Abschirmung relativ aufwändig.


Nicht umsonst verbuddelt man Atom-Müll in alten Bergwerken und nicht umsonst hat das Atomkraftwerk deines Vertrauens dicke Abschirmungen. Und IR-Strahlung tritt aus diesen garantiert nicht aus.

Es mag ja sein daß du die Battletech-Bücher hast....aber ich habe die Physik-Bücher.




Aber zurück zu Battletech:

Kennst du die Erklärung warum Grayson Death Carlyle an Krebs gestorben ist?

Ich zitiere mal aus dem Roman Ein guter Tag zum Sterben, Seite 17:

Zitat:
Original von Thomas Gressman
Nach Ansicht der Med-Techs hatte die Strahlung aus beschädigten Reaktoren, von PPK-Entladungen und Ähnlichem den lautlosen Killer in seinem Körper mit heraufbeschworen.


Aber so langsam muß ich sagen ist es genug. Meine eigenen Nerven sind nämlich nur unwesentlich besser als die des Hauptmanns in meiner Geschichte und endlose Foren-Diskussionen sind nicht dazu angetan sie besser zu machen.
Daher....selbst falls es nicht 100%ig korrekt sein sollte was ich in meiner Geschichte geschrieben habe, verstecken sich in der Story mindestens noch zwei Andere, schwerwiegendere Fehler.

Daher: Who cares anyway ?

Gruß,
Amiga-Freak

Dieser Beitrag wurde 7 mal editiert, zum letzten Mal von Amiga-Freak: 25.09.2008 10:09.

25.09.2008 09:22 Amiga-Freak ist offline E-Mail an Amiga-Freak senden Beiträge von Amiga-Freak suchen Nehmen Sie Amiga-Freak in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Technik-Kritik: The Boys of Summer

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH