The World of BattleTech
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Panzer lvl2 und 3 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (32): « erste ... « vorherige 28 29 [30] 31 32 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Panzer lvl2 und 3
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gemein...nun konnte ich die Nacht über nicht schlafen, weil ich die ganze Zeit überlegte, wie man da noch dran basteln kann...
Böser Sternencolonel smile

Topen kann ich das nicht, aber ich überlegte eine weitere Igelvariante, doch diesmal ohne die Level3 Option. Allerdings erscheint mir so ein Rakettenmonster nicht so ganz das wahre, auch wenns Schadensmässig gut ist. Meiner Meinung nach gehört zu einen Panzer einfach eine Autokanone smile

Type/Model: Igel3
Tech: Inner Sphere / 3060
Config: Tracked Vehicle
Rules: Level 2, Standard design

Mass: 100 tons
Power Plant: 300 Vlar Fusion
Cruise Speed: 32,4 km/h
Maximum Speed: 54,0 km/h
Armor Type: Ferro-Fibrous
Armament:
6 SRM 6s
4 Anti-Missile Systems
4 Machine Guns
1 Large Laser
1 Beagle Active Probe
1 Guardian ECM
Manufacturer: (Unknown)
Location: (Unknown)
Communications System: (Unknown)
Targeting & Tracking System: (Unknown)

--------------------------------------------------------
Type/Model: Igel3
Mass: 100 tons

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 50 pts Standard 0 10,00
Engine: 300 Fusion 0 19,00
Shielding & Transmission Equipment: 0 9,50
Cruise MP: 3
Flank MP: 5
Heat Sinks: 10 Single 0 ,00
Cockpit & Controls: 0 5,00
Crew: 7 Members 0 ,00
Turret Equipment: 0 1,50
Armor Factor: 277 pts Ferro-Fibrous 2 15,50

Internal Armor
Structure Value
Front: 10 60
Left / Right Sides: 10 60/60
Rear: 10 37
Turret: 10 60

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 SRM 6 Front 0 15 2 4,00
1 SRM 6 Rear 0 15 1 4,00
1 SRM 6 Right 0 1 3,00
1 SRM 6 Left 0 1 3,00
1 Anti-Missile System Front 0 12 2 1,50
1 Anti-Missile System Left 0 12 1 1,50
1 Anti-Missile System Right 0 12 1 1,50
1 Anti-Missile System Rear 0 12 1 1,50
1 Machine Gun Rear 0 1 ,50
1 Machine Gun Right 0 1 ,50
1 Machine Gun Left 0 1 ,50
1 Machine Gun Front 0 200 2 1,50
1 Large Laser Turret 8 1 5,00
1 SRM 6 Turret 0 15 1 4,00
1 SRM 6 Turret 0 15 1 4,00
1 Beagle Active Probe Body 0 1 1,50
1 Guardian ECM Body 0 1 1,50
1 C.A.S.E. Equipment Body 1 ,50
--------------------------------------------------------
TOTALS: 8 23 100,00
Items & Tons Left: 2 ,00

Calculated Factors:
Total Cost: 8.069.000 C-Bills
Battle Value: 1.051
Cost per BV: 7.677,45
Weapon Value: 1.667 / 1.667 (Ratio = 1,59 / 1,59)
Damage Factors: SRDmg = 46; MRDmg = 10; LRDmg = 0
BattleForce2: MP: 3T, Armor/Structure: 0 / 11
Damage PB/M/L: 8/6/-, Overheat: 0
Class: GA; Point Value: 11
Specials: ecm, prb

Der Gedanke ist hier folgender:
Mit den KSRs in jeder Zone kann ich grosse Gegner angreifen, mit den MGs einzelne Selbstmordattentäter. Das Rakettenabwehrsystem in Kombination mit dem ECM schützt vor NARCs oder einzelen Rakettenbeschuss.
Die KSRs im Turm mache auf kurze Distanz aua, während der schwere Laser gedacht ist, um auch auf Reichweite etwas zu reissen...der Panzer ist vielleicht nicht immer in der Stadt.
Mit der Beagle Sonde wiederum kann ich Einheiten entdecken, die sich am Igel vorbeischleichen wollen.
Das ganze dürfte sogar noch gut aussehen smile

Einzigen Varianten die mir noch einfielen: Statt KSR6er, Blitzksr4er. Und eine Tonne Panzerung weniger, dafür dann das Level3 Personal um die Seitenwaffen ohne Malus abfeuern zu können.
Vor den Einbau von leicht Reaktor fürchte ich mich irgendwie, auch wenn der noch mal 6,5 Tonnen frei machen würde (habe dann nur eine Zeile frei), während ein XL-Reaktor ganze 14 Tonnen frei schauffelt (mir aber keinen Platz mehr lässt, ich müsste dann auf Standardpanzerung wieder runter gehen, könnte aber die ganzen KSRs zu Blitzer machen...und hätte Platz für Sternencolonels Gefechstrüstungen smile )
15.08.2008 03:43 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Ashura Ashura ist männlich
Captain


Dabei seit: 18.07.2005
Beiträge: 649
Herkunft: Mainz/K'Town

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

häh, mali zum abfeuern von Waffen???????

Geil fänd ichs ja, wenn AMS auch für andere in der Nähe eingesetzt werden dürfte, dann sähe ich einen riesigen Sinn darinAugenzwinkern

Fands komisch das du so wenig rein bekommen hast, komisch. Muss mal schaun, hatte mal vor Jahren mir HM zugelegt. Mal sehn ob ich die CDs noch findeAugenzwinkern

__________________
Der Sainze sucht nicht den Krieg, der Krieg such den Sainze.
saKhan Emma-o Sainze Clan Fire Mandrill
15.08.2008 07:15 Ashura ist offline E-Mail an Ashura senden Beiträge von Ashura suchen Nehmen Sie Ashura in Ihre Freundesliste auf
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Argh...habe das die ganze Zeit falsch in Erinnerung gehabt...kommt davon wenn man jahrelang nicht mehr spielt.
Level3: MaximumTech Seite 28, zweite Reihe: mehrköpfige Besatzung.
Für jedes Besatzungsmitglied über zwei hinaus darf das Fahrzeug ein zusätzliches Ziel angreifen ohne dafür den Sekundärziel-Modifikator anwenden zu müssen.

Da wir schon 7 Besatzungsmitglieder haben, wären das fünf Ziele...sprich alle Waffen in der Wanne auf verschiedene Ziele, und auch der Turm. Mit zwei zusätzlichen Besatzungsmitgliedern, könnte ich 7 Ziele angreifen ohne Mali...was aber nicht nötig wäre. 5 Ziele ist meiner Meinung nach maximum smile
Somit wäre die eine Tonne die ich immer berechnete Infanterieraum...Infanteristen als Scouts oder um zivile Personen zu kontrolieren smile

Das so viel Tonnage verloren geht, bei der Ashura-Idee liegt an den vielen Wärmetauschern. Die Idee hat 8 mittelschwere Laser, die 14 zusätzliche Wärmetauscher benötigen... . Mit den Raketten wurde also mehr als drei Viertel der Tonnage schon in den Waffen, welche in der Wanne eingebaut werden, investiert.
15.08.2008 08:00 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Ashura Ashura ist männlich
Captain


Dabei seit: 18.07.2005
Beiträge: 649
Herkunft: Mainz/K'Town

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ei dann raus mit denenAugenzwinkern
Ahh das, habs Buch leider bei meinen Eltern gelassen, also nix mit nachschlagenunglücklich Du hast aber Recht, mehr als fünf sit echt net nötig, weil wenn 5 Ziele drum herum stehen wirste schon ein massives Problem haben. Teufel

Hm was anderes, da ich selbst meinen Behemoth im Stadtkampf einfach nur göttlich finde, Gott ist das Ding Bösartig. Schraub mal die Engine auf 2/3 runter. Da der ja zu 95% bis 100% auf Beton fahren wird, sind das dann immer noch effektive 3/4Augenzwinkern und so weit soll er sich ja gar net bewegenAugenzwinkern
Dürfte einiges an Tonnage noch frei machen.

Das andere wäre noch die Frage. Du willst ihn ja als Neu verkaufe, aer leider spiegelt sich das kaum in der verwendeten Tchnologie wieder, deswegen FF, Blitz, MRMs, etc. pp. wären schon ent verkehrt, oder wenn de sogar noch den komischen neuen Kram nicht auf es muss rein, aber mal schaun ob rein, wäre das vielleicht auch en IdeeAugenzwinkern

__________________
Der Sainze sucht nicht den Krieg, der Krieg such den Sainze.
saKhan Emma-o Sainze Clan Fire Mandrill
15.08.2008 09:50 Ashura ist offline E-Mail an Ashura senden Beiträge von Ashura suchen Nehmen Sie Ashura in Ihre Freundesliste auf
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein solcher Panzer bewegt sich nicht immer auf Strassen...die verwendete Tech ist Level2...Case, ECM, Beagle Sonde, FF-Panzerung.
Nur weil die Waffen nicht auf Level2 sind, heist das doch noch lange nicht, das der Panzer schlecht ist.
Bei normalen Raketten hast du die Möglichkeit Spezialmunition zu verwenden, eine Sache die man nie vergessen sollte.
Gut, ich denke, ich habe nun alles zusammen, so wie du es wolltest...auch wenn ich nicht alle M-Laser ausgebaut habe...aber seh selbst, mit 2/3 BP:

BattleTech Vehicle Technical Readout
VALIDATED

Type/Model: Ashuras Behemoth
Tech: Inner Sphere / 3060
Config: Tracked Vehicle
Rules: Level 2, Standard design

Mass: 100 tons
Power Plant: 200 Nissan Fusion
Cruise Speed: 21,6 km/h
Maximum Speed: 32,4 km/h
Armor Type: Standard
Armament:
4 Streak SRM 6s
4 Medium Lasers
1 Ultra AC/10
1 MRM 20
1 Guardian ECM
Manufacturer: (Unknown)
Location: (Unknown)
Communications System: (Unknown)
Targeting & Tracking System: (Unknown)

--------------------------------------------------------
Type/Model: Ashuras Behemoth
Mass: 100 tons

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 50 pts Standard 0 10,00
Engine: 200 Fusion 0 8,50
Shielding & Transmission Equipment: 0 4,50
Cruise MP: 2
Flank MP: 3
Heat Sinks: 12 Single 0 2,00
Cockpit & Controls: 0 5,00
Crew: 7 Members 0 ,00
Turret Equipment: 0 2,00
Armor Factor: 256 pts Standard 0 16,00

Internal Armor
Structure Value
Front: 10 60
Left / Right Sides: 10 52/52
Rear: 10 40
Turret: 10 52

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 Streak SRM 6 Front 0 15 2 5,50
1 Streak SRM 6 Rear 0 15 1 5,50
1 Streak SRM 6 Left 0 1 4,50
1 Streak SRM 6 Right 0 1 4,50
1 Medium Laser Front 3 1 1,00
1 Medium Laser Left 3 1 1,00
1 Medium Laser Right 3 1 1,00
1 Medium Laser Rear 3 1 1,00
1 Ultra AC/10 Turret 0 30 2 16,00
1 MRM 20 Turret 0 36 2 10,00
1 Guardian ECM Body 0 1 1,50
1 C.A.S.E. Equipment Body 1 ,50
--------------------------------------------------------
TOTALS: 12 15 100,00
Items & Tons Left: 10 ,00

Calculated Factors:
Total Cost: 6.302.667 C-Bills
Battle Value: 1.114
Cost per BV: 5.657,69
Weapon Value: 1.897 / 1.593 (Ratio = 1,70 / 1,43)
Damage Factors: SRDmg = 73; MRDmg = 21; LRDmg = 4
BattleForce2: MP: 2T, Armor/Structure: 0 / 10
Damage PB/M/L: 8/8/2, Overheat: 0
Class: GA; Point Value: 11
Specials: ecm
15.08.2008 14:06 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Sun Tzu Sun Tzu ist männlich
Sergeant


images/avatars/avatar-377.jpg

Dabei seit: 26.11.2006
Beiträge: 111
Herkunft: Terra, Deutschland, Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da ich gestern endlich mal das TRO 3075 geliefert bekommen habe, habe ich mich an neue Panzerentwürfe gewagt. Vor allem der Marsden hat es mir vom Aussehen und auch von der Bewaffnung angetan. Endlich mal wieder ein Panzer, der auch nach Panzer aussieht.



Zu Beginn des Ersten Nachfolgekrieges musste die lyranische Panzerwaffe große Verluste gegen draconische und Liga-Truppen hinnehmen. Das lag hauptsächlich an den größtenteils noch mit älteren Waffen ausgerüsteten Panzern. Um einerseits endlich wieder über moderne Panzer zu verfügen, andererseits aber auch um das Selbstbewusstsein und die Moral der Soldaten zu stärken, entschied man sich, den Marsden-Panzer neu aufzulegen. Die Planung zu einem neuen Standardpanzer hatten aber schon Jahre vorher bekommen.

In seiner neuen Inkarnation erhielt der Marsden, nunmehr Marsden IV getauft, ganze drei verschiedene Versionen. Jede Ausführung wurde nach einem anderen Raubtier Terras benannt. Allen Versionen war das Gewicht von sechzig Tonnen, einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 70 Stundenkilometern, die durch einen Fusionsreaktor erzielt wurde, und einer Panzerung von etwa neun Tonnen gemein. Man hatte im Laufe der Zeit erkannt, dass die Panzerung der vorherigen Marsden-Versionen viel zu dick war. Die meisten Panzer fallen eher durch die Zerstörung der Turmmechanismen oder des Antriebes, als durch die Zerstörung der Panzerung aus. In solchen Fällen würde der Panzer soweiso durch die Besatzung gesprengt werden. Deshalb entschied man sich, die Panzerung zu reduzieren und das freigewordene Gewicht anderweitig zu verwenden.


Der Marsden IV "Leopard" wurde für Milizeinheiten entworfen. Günstig, schnell zu bauen und widerstandsfähig war der Panzer bewusst einfach gehalten, um auch in einfachen Fabriken auf unwichtigen Planeten gebaut werden zu können. Dadurch konnte sichergestellt werden, dass von dieser Ausführung hundertausende gebaut und den Miliz-Panzerdivisionen zugeführt werden konnten.

Marsden IV Leopard
Tonnage: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Antrieb: Fusion
Bewaffnung:
Front: 1x M-Laser
2x KSR6
Heck: 1x M-Laser
1x L-Laser
Turm: 1x AK/5
1x MG
1x M-Laser
Wanne: 2x Tonnen AK-Munition
2x KSR-Munition
1/2x MG-Munition
Panzerung: 10,5 Tonnen
Front: 40
R/L-Seite: 32
Heck: 24
Turm: 40


Der Marsden IV "Panther" wurde als Standardpanzer für Milizen auf wichtigen Planeten und für die regulären Panzerdivisionen entworfen. Im Gegensatz zum Leopard verfügt der Panther bereits über moderne Waffen und benötigt dadurch besser ausgestattete Fabriken, um hergestellt zu werden. Da bei diesem Panzer aber nicht die modernsten Bauteile verbaut wurden, konnte er trotzdem auf vielen Planeten verwendet werden. Das Raketenabwehrsystem wurde in einem beweglichen kleinen Turm auf dem Turm angebracht und konnte unabhängig vom Hauptturm bewegt werden.

Marsden IV Panther
Tonnage: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Antrieb: Fusion
Bewaffnung:
Front: 2x KSR6
Turm: 1x ER-PPK
2x MG
1x RAS
Wanne: 1x Tonnen RAS-Munition
2x KSR-Munition
1/2x MG-Munition
1x CASE
Panzerung: 9,5 Tonnen Ferrofibrid
Front: 40
R/L-Seite: 33
Heck: 24
Turm: 40


Der Marsden IV "Tiger" wurde für die Eliteverbände, wie beispielsweise die Hofgarde, entworfen und zeichnete sich dementsprechend auch durch die modernsten und teuersten Bauteile aus. Darunter einen neuentwickelten XL-Reaktor und ein Gaußgeschütz. Diese Teile sorgten aber auch dafür, dass man spezielle Fabriken brauchte, um die komplizierten Bauteile herzustellen. Eine weiter Besonderheit war, dass Kommandant, Richtschütze und Fahrer über Holografieprojektoren verfügten, die ihnen, wie in einem Mech, eine 360-Grad-Rundumsicht ermöglichten. Das RAS war bei diesem Panzer genauso angebracht wie beim Panther.

Marsden IV Tiger
Tonnage: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Antrieb: XL-Fusion
Bewaffnung:
Front: 2x KSR6
1x M-Laser
Turm: 1x Gaußgeschütz
1x MG
1x M-Laser
1x RAS
Heck: 1x M-Laser
Wanne: 2x Tonnen Gaußmunition
2x KSR-Munition
1/2x MG-Munition
1x Tonne RAS-Munition
1x CASE
Panzerung: 9 Tonnen Ferrofibrid
Front: 40
R/L-Seite: 30
Heck: 21
Turm: 40



Die erste Bewährungsprobe hatten die Panzer bei der Schlacht um Alarion gegen die Liga Freier Welten, die zwischen Februar und Mai 2787 stattfand. Besonders der Tiger stellte sich dabei als effektive Waffe gegen Mechs und Panzer heraus, auch wenn nur zwei Regimenter eingesetzt werden konnten. Aber auch die anderen beiden Ausführungen erwiesen sich als sehr effektiv.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Sun Tzu: 12.10.2008 17:49.

11.10.2008 21:43 Sun Tzu ist offline E-Mail an Sun Tzu senden Beiträge von Sun Tzu suchen Nehmen Sie Sun Tzu in Ihre Freundesliste auf
Sun Tzu Sun Tzu ist männlich
Sergeant


images/avatars/avatar-377.jpg

Dabei seit: 26.11.2006
Beiträge: 111
Herkunft: Terra, Deutschland, Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Keine Kommentare?
17.10.2008 16:22 Sun Tzu ist offline E-Mail an Sun Tzu senden Beiträge von Sun Tzu suchen Nehmen Sie Sun Tzu in Ihre Freundesliste auf
Ashura Ashura ist männlich
Captain


Dabei seit: 18.07.2005
Beiträge: 649
Herkunft: Mainz/K'Town

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry vergessenAugenzwinkern Weshalb Case? Macht das Sinn?

__________________
Der Sainze sucht nicht den Krieg, der Krieg such den Sainze.
saKhan Emma-o Sainze Clan Fire Mandrill
17.10.2008 17:10 Ashura ist offline E-Mail an Ashura senden Beiträge von Ashura suchen Nehmen Sie Ashura in Ihre Freundesliste auf
Sun Tzu Sun Tzu ist männlich
Sergeant


images/avatars/avatar-377.jpg

Dabei seit: 26.11.2006
Beiträge: 111
Herkunft: Terra, Deutschland, Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich baue immer Case in Fahrzeuge mit Munition im Bauch ein. Die Besatzung soll schließlich überleben. Auch wenn das, außer in einer Kampagne, eigentlich unwichtig ist.
17.10.2008 17:54 Sun Tzu ist offline E-Mail an Sun Tzu senden Beiträge von Sun Tzu suchen Nehmen Sie Sun Tzu in Ihre Freundesliste auf
McEvedy McEvedy ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-122.gif

Dabei seit: 06.09.2003
Beiträge: 3.768
Herkunft: Hansestadt Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf dem modernen Schlachtfeld wirken sie, auf den ersten Blick,... ANTIK, grad weil die Waffenlast bei den hochgezüchteten Modellen der Neuzeit weitaus höher ist.

Allerdings bedeutet das zur Zeit des 1. Nachfolgekrieg nicht viel, dort können die sicher eine Menge Ärger machen. Bin jetzt nicht so Panzerfahrer aber zumindest das Bild eines typischen Kampfpanzers mit einer Hauptwaffe erwecken sie in mir.

Mein Favorit wäre der Tiger, 16 Schuss Gauss als Unterstützung sind immer nett!

Persönlich würde ich aber zumindest eine zweite Langstreckenwaffe in den Turm bringen wollen (LRM5) oder auch eine SRM in den Turm legen.

Als Lvl3 würde ich den Leopard dann sogar mit Thunderbolt und Mortar ausstatten, aber das ist eine andere Geschichte Augenzwinkern


Aufjeden Fall machen sich ein paar deiner Panzer in allen Varianten sicher in der planetaren Miliz einer kleineren Welt gut! großes Grinsen
17.10.2008 18:08 McEvedy ist offline E-Mail an McEvedy senden Homepage von McEvedy Beiträge von McEvedy suchen Nehmen Sie McEvedy in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie McEvedy in Ihre Kontaktliste ein
Ashura Ashura ist männlich
Captain


Dabei seit: 18.07.2005
Beiträge: 649
Herkunft: Mainz/K'Town

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mhm hilft aber auch nur bei MunexAugenzwinkern
Aber wenigstens fühlen Sie sich sichererAugenzwinkern

__________________
Der Sainze sucht nicht den Krieg, der Krieg such den Sainze.
saKhan Emma-o Sainze Clan Fire Mandrill
17.10.2008 19:41 Ashura ist offline E-Mail an Ashura senden Beiträge von Ashura suchen Nehmen Sie Ashura in Ihre Freundesliste auf
Hunter Hunter ist männlich
Major


images/avatars/avatar-105.gif

Dabei seit: 18.01.2002
Beiträge: 2.455
Herkunft: das alte TWoBT Forum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es wirkt mit den alten Regeln bei Fahrzeugen auch gegen Reaktorexplosionen.
Bewirkt immerhin dass die Crew bei dem einen Crit nicht auch sofort draufgeht. Mag zwar fürs normale Spiel irrelevant sein, aber für Kampagnen ist es schon ziemlich wichtig - und es ist zumindest der Ansatz einer Erklärung warum es überhaupt sowas wie Elite-Crews bei Fahrzeugen geben kann. Normalerweise sterben die ja doch reichlich früh Augenzwinkern

Seit Total Warfare ist es allerdings nicht mehr so wichtig, Munitionsexplosionen sind verdammt selten geworden.

__________________

17.10.2008 20:16 Hunter ist offline E-Mail an Hunter senden Homepage von Hunter Beiträge von Hunter suchen Nehmen Sie Hunter in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Hunter in Ihre Kontaktliste ein
Hägar d. S. Hägar d. S. ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 21.03.2006
Beiträge: 157
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin beim Zeittotschlagen mit HVM über das Schrek gestolpert. Eine offizielle Aufwertung gibt es ja meines Wissens nicht, wäre aber schon angebracht. Die Unterreichweite der Standart-PPK´s und die für ein 80-Tonner etwas dürftige Panzerung wirken nach 3060 doch schon etwas deplaziert.
Ein leichterer aber auch um einiges teurer Fusionsreaktor kam für mich schon aus Kostengründen nicht in Frage. So ein Luxusgefährt wie der DI Morgan wollte ich nicht.
Da das Schrek einen Großteil der Tonnage für Wärmetauscher verbraucht, war mein Ansatz die abwärmeintensive Bewaffnung. Die beiden äußeren PPC´s wurden gegen LB-X AC/10 mit ingesamt 4 Tonnen Munition ausgetauscht. Die AC´s und die verbleibende PPC haben die gleiche Reichweite und machen den gleichen Schaden, passen somit ganz gut zusammen. Zumal die AC´s keine Mindestreichweite haben und auch noch Cluster-Ammo verschießen können.
Für die durch die weggefallenen Wärmetauscher freigewordene Tonnage wurden 3 MG´s eingebaut, je eins in Turm, Front und nach hinten gerichtet, um auch Infanterieangriffen wirksam begegnen zu können.
Zum Schutz des Schrek II tragen 2 AMS bei, jeweils in Turm und Front installiert und mit je einer Tonne Munition bestückt, sowie die Aufwertung der Panzerung auf Ferrofibirt bei gleichzeitiger Aufstockung um 1 1/2 Tonnen. CASE soll die Besatzung vor den Auswikrungen kritischer Treffer bewahren.
Auf moderne Gefechtsfeldelektronik wie ECM und/oder C3 wurde vor allem aus Kostengründen verzichtet. Ein Einbau solte aber bei Verzicht bzw. Reduzierung der MG´s und/oder AMS grundsätzlich möglich sein.
Alles in Allem stellt der Schrek II in den Augen der Entwickler einen großen Fortschritt dar. Anbei nun noch die wichtigsten Daten:

Type/Model: Schrek II
Tech: Inner Sphere / 3060
Config: Tracked Vehicle
Rules: Level 2, Standard design

Mass: 80 tons
Power Plant: 240 GoreTex Fusion
Cruise Speed: 32,4 km/h
Maximum Speed: 54,0 km/h
Armor Type: ArcShield VII Mk 5 Ferro-Fibrous
Armament:
2 LB 10-X ACs
1 PPC
3 Machine Guns
2 Anti-Missile Systems
Manufacturer: Aldis Industries
Location: Terra
Communications System: Olmstead 3000
Targeting & Tracking System: Omicron IX

--------------------------------------------------------
Type/Model: Schrek II
Mass: 80 tons

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 40 pts Standard 0 8,00
Engine: 240 Fusion 0 11,50
Shielding & Transmission Equipment: 0 6,00
Cruise MP: 3
Flank MP: 5
Heat Sinks: 10 Single 0 ,00
Cockpit & Controls: 0 4,00
Crew: 6 Members 0 ,00
Turret Equipment: 0 3,00
Armor Factor: 161 pts Ferro-Fibrous 2 9,00

Internal Armor
Structure Value
Front: 8 35
Left / Right Sides: 8 33/33
Rear: 8 25
Turret: 8 35

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 LB 10-X AC Turret 0 20 2 13,00
1 PPC Turret 10 1 7,00
1 LB 10-X AC Turret 0 20 1 13,00
1 Machine Gun Turret 0 100 2 1,00
1 Machine Gun Front 0 1 ,50
1 Machine Gun Rear 0 1 ,50
1 Anti-Missile System Turret 0 12 2 1,50
1 Anti-Missile System Front 0 12 1 1,50
1 C.A.S.E. Equipment Body 1 ,50
--------------------------------------------------------
TOTALS: 10 14 80,00
Items & Tons Left: 7 ,00

Calculated Factors:
Total Cost: 5.242.500 C-Bills
Battle Value: 820
27.10.2008 17:27 Hägar d. S. ist offline E-Mail an Hägar d. S. senden Beiträge von Hägar d. S. suchen Nehmen Sie Hägar d. S. in Ihre Freundesliste auf
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, er ist grundsätzlich verstärkt wurden, was schon mal gut ist.
Leider gibt es unter Level2 keine anderen Möglichkeiten den Schreck zu verbessern (Level3: eine PPK raus, dafür zwei PPK-Kondensatoren rein).
Deshalb kann ich nur sagen: die beste Umänderung die ich bisher gesehen habe.
27.10.2008 22:10 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Kay Böttge
Moderator


Dabei seit: 16.04.2002
Beiträge: 117
Herkunft: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nochmal zum Marsden:

irgendwie erinnert der mich an einen Gauss- Rommel.

mit dem unterschied das der keinen sauteuren XL- Rreaktor hat.
19.11.2008 23:06 Kay Böttge ist offline E-Mail an Kay Böttge senden Beiträge von Kay Böttge suchen Nehmen Sie Kay Böttge in Ihre Freundesliste auf
eikyu eikyu ist männlich
Colonel


Dabei seit: 19.04.2002
Beiträge: 2.700
Herkunft: Charakter von udo luedemann

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Testdrohne A3 ist der dritte Versuch des Militärs einer Kampfdrohne. Endziel ist bei diesem Model, die Räumung eines Infanterieschützengraben. Dieses ist natürlich aufgrund der geringen Panzerung eher unwahrscheinlich zu erreichen. Darum geht es aber auch gar nicht. Hier will man erstmal testen, ob die Steuerung auch dann noch funktioniert, wenn man den Turm dreht und feuert.
Für diese Tests wird derzeit noch Wasser genutzt, doch leider ist A3 noch nicht perfekt. Die Steuerung funktioniert nur zu 75%, was immerhin schon wesentlich mehr ist als bei der A2. Und auch das Zielsystem funktioniert noch nicht einwandfrei.
Überraschenderweise hat die A3Testdrohne sogar schon einen "Kampfeinsatz" hinter sich. Nach einer Testphase fuhr die A3 Testdrohne in die Montagehalle um dort weitere Korrekturen zu erhalten, als dort ein Kurzschluss ein Feuer auslöste. Aufgrund unglücklicher Zufälle breitete sich das Feuer innerhalb von Sekunden aus. Der Techniker, welcher die Drohne fernsteuerte erkannte die Situation und setzte den Fahrzeugflammer der Drohne ein, der ja immer noch mit Wasser bestückt war. Der Drohne gelang es auch, das Feuer zu löschen, wobei dabei natürlich einiges an Sachschaden entstand, und zwei Personen leicht verletzt wurden, als sie den ungedrosselten Wasserstrahl abbekammen.
Aufgrund dieses erfolgreichen Einsatzes überlegt man nun, ob man die Drohne später nicht der Raumhafenfeuerwehr unterstellt, statt sie einfach zu demontieren wenn A4 gebaut wird... .

BattleTech Vehicle Technical Readout
VALIDATED

Type/Model: Testdrohne A3
Tech: Inner Sphere / 3060
Config: Tracked Drone
Rules: Level 3, Standard design

Mass: 5 tons
Power Plant: 25 I.C.E.
Cruise Speed: 54,0 km/h
Maximum Speed: 86,4 km/h
Armor Type: Standard
Armament:
1 Flamer (Vehicle)
Manufacturer: (Unknown)
Location: (Unknown)
Communications System: (Unknown)
Targeting & Tracking System: (Unknown)

--------------------------------------------------------
Type/Model: Testdrohne A3
Mass: 5 tons
Construction Options: Fractional Accounting

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 5 pts Standard 0 ,50
Engine: 25 I.C.E. 0 1,00
Cruise MP: 5
Flank MP: 8
Heat Sinks: 0 Single 0 ,00
Controls: 0 ,25
Crew: 1 Members 0 ,00
Drone Remote Equipment & Sensors: 1 1,00
Turret Equipment: 0 ,05
Armor Factor: 8 pts Standard 0 ,50

Internal Armor
Structure Value
Front: 1 2
Left / Right Sides: 1 2/2
Rear: 1 1
Turret: 1 1

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 Flamer (Vehicle) Turret 0 20 2 1,50
--------------------------------------------------------
TOTALS: 0 3 4,80
Items & Tons Left: 3 ,20

Calculated Factors:
Total Cost: 35.000 C-Bills
Battle Value 2: 44 (old BV = 19)
Cost per BV: 795,45
Weapon Value: 1 / 1 (Ratio = ,02 / ,02)
Damage Factors: SRDmg = 1; MRDmg = 0; LRDmg = 0
BattleForce2: MP: 5T, Armor/Structure: 0 / 0
Damage PB/M/L: -/-/-, Overheat: 0
Class: GL; Point Value: 0
28.06.2009 15:40 eikyu ist offline E-Mail an eikyu senden Beiträge von eikyu suchen Nehmen Sie eikyu in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie eikyu in Ihre Kontaktliste ein
Coldstone Coldstone ist männlich
Colonel


images/avatars/avatar-491.jpg

Dabei seit: 27.12.2005
Beiträge: 2.795
Herkunft: Friedberg, Hessen, Terra

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich wollte mal versuchen einen wirklich haltbaren Panzer zu entwickeln. Das ist mit dem momentanen Heavy Metal Vee nur begrenzt möglich, also musste ich etwas tricksen. Das Amored Motive System hab ich als Equipment dazugefügt. Dies führt dazu das, wenn man auf der Armored Motive System Tabelle würfeln muss, vom Würfelwurf 2 Punkte abgezogen werden. Das System kostet aber auch 15% des Gesamtgewichts des Panzers (also hier 15 Tonnen)

Desweiteren hat dieser Prototyp 15 Tonnen Hardened Armor (120 Punkte). Realisiert hab ich das durch 120 Punkte Standard Armor und 7,5 Tonnen hab ich frei gelassen, da Heavy Metal Vee momentan noch keine Hardened Armor darstellen kann. Die HD Armor bietet den Vorteil das würfe auf der Kritischen Treffer Tabelle um 2 Punkte reduziert werden.

Der Protoyp Mobile Fortress basiert auf einem Ketten Chassis. Angetrieben wird der Panzer von einem XL Aggegat um noch eine akzeptable Waffenlast und Geschwindigkeit zu gewährleisten. Die Bewaffnung des Panzers besteht aus einer Gausskanone sowie zwei LSR 15 i Turm. Für beide Waffensysteme stehen 24 Schuss munition zur Verfügung. Zwei AMS, eines im Turm und eins in der Front bieten dem Panzer zusätzlichen Schuss vor Feindraketen.

Zitat:

BattleTech Vehicle Technical Readout
VALIDATED

Type/Model: Prototyp ''Mobile Fortress''
Tech: Inner Sphere / 3060
Config: Tracked Vehicle
Rules: Level 3, Standard design

Mass: 100 tons
Power Plant: 300 Vlar XL Fusion
Cruise Speed: 32,4 km/h
Maximum Speed: 54,0 km/h
Armor Type: Hardened
Armament:
1 Gauss Rifle
2 LRM 15s
2 Anti-Missile Systems
Manufacturer: (Unknown)
Location: (Unknown)
Communications System: (Unknown)
Targeting & Tracking System: (Unknown)

--------------------------------------------------------
Type/Model: Prototyp ''Mobile Fortress''
Mass: 100 tons

Equipment: Items Mass
Int. Struct.: 50 pts Standard 0 10,00
Engine: 300 XL Fusion 2 9,50
Shielding & Transmission Equipment: 0 5,00
Cruise MP: 3
Flank MP: 5
Heat Sinks: 10 Single 0 ,00
Cockpit & Controls: 0 5,00
Crew: 7 Members 0 ,00
Turret Equipment: 0 3,00
Armor Factor: 120 pts Hardened 0 15,00

Internal Armor
Structure Value
Front: 10 25
Left / Right Sides: 10 25/25
Rear: 10 20
Turret: 10 25

Weapons and Equipment Loc Heat Ammo Items Mass
--------------------------------------------------------
1 Gauss Rifle Turret 0 24 2 18,00
2 LRM 15s Turret 0 24 3 17,00
1 Anti-Missile System Turret 0 12 2 1,50
1 Anti-Missile System Front 0 1 ,50
1 C.A.S.E. Equipment Body 1 ,50
Armored Motive System Body 1 15,00
--------------------------------------------------------
TOTALS: 0 12 100,00
Items & Tons Left: 13 0,00

Calculated Factors:
Total Cost: 18.584.000 C-Bills
Battle Value 2: 1.299 (old BV = 974)
Cost per BV: 14.306,39
Weapon Value: 600 / 600 (Ratio = ,46 / ,46)
Damage Factors: SRDmg = 24; MRDmg = 25; LRDmg = 15
BattleForce2: MP: 3T, Armor/Structure: 0 / 6
Damage PB/M/L: 2/3/3, Overheat: 0
Class: GA; Point Value: 13
Specials: if


Theoretisch sollte dieser Panzer vergleichsweise länger halten als die herkömmlichen Panzermodelle. Opfert dafür aber auch einiges an Feuerkraft.

Claner haben hier übrigens den Vorteil, das bei ihnen das Armored Motivesystem nur 10% wiegt.

__________________

When I hear of Schrödinger's Cat, I reach for my pistol.
25.02.2010 17:32 Coldstone ist offline E-Mail an Coldstone senden Beiträge von Coldstone suchen Nehmen Sie Coldstone in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Coldstone in Ihre Kontaktliste ein
Sun Tzu Sun Tzu ist männlich
Sergeant


images/avatars/avatar-377.jpg

Dabei seit: 26.11.2006
Beiträge: 111
Herkunft: Terra, Deutschland, Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe auch mal wieder Panzer gebaut. Die sind allerdings mit MegaMekLab entstanden, deshalb weiß ich nicht, ob das hundertprozentig hinhaut.


Name: Luchs
Gewicht: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Reaktor: Fusion
Antriebsart: Kette
Panzerung: Standard, 10,5 Tonnen
Front: 40
Seiten: 33
Heck: 22
Turm: 40
Ausrüstung:
Bug: ein schwerer Laser
Turm: ein MG
eine AK/10
Wanne: Case
drei Tonnen AK-Munition
halbe Tonne MG-Munition


Name: Luchs II
Gewicht: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Reaktor: Fusion
Antriebsart: Kette
Panzerung: Ferro-Fibrid, 9,5 Tonnen
Front: 40
Seiten: 34
Heck: 22
Turm: 40
Ausrüstung:
Bug: ein schwerer Laser
Turm: zwei MG
ein RAS
eine LB-X-AK/10
Wanne: Case
drei Tonnen AK-Munition
halbe Tonne MG-Munition
eine Tonne RAS-Munition


Name: Luchs IIA
Gewicht: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Reaktor: Fusion
Antriebsart: Kette
Panzerung: Ferro-Fibrid, 9,5 Tonnen
Front: 40
Seiten: 34
Heck: 22
Turm: 40
Ausrüstung:
Bug: ein mittelschwerer Laser
Turm: ein MG
ein RAS
ein Gaußgeschütz
Wanne: Case
drei Tonnen Gauß-Munition
halbe Tonne MG-Munition
eine Tonne RAS-Munition


Name: Luchs IIB
Gewicht: 60 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Reaktor: Fusion
Antriebsart: Kette
Panzerung: Ferro-Fibrid, 9,5 Tonnen
Front: 40
Seiten: 34
Heck: 22
Turm: 40
Ausrüstung:
Bug: ein schwerer Laser
Turm: zwei MG
ein RAS
ein LSR-20-Werfer
Wanne: Case
vier Tonnen LSR-Munition
halbe Tonne MG-Munition
eine Tonne RAS-Munition


Der Luchs wurde im Jahr 2736 als Milizpanzer der Lyranischen Commonwealth-Streitkräfte entwickelt. Anfang des Jahres 2770, einen Monate, nachdem die SBVS die Republik der Randwelten besetzt hatten, wurde den Generälen der LCS klar, dass dieser Krieg einen Wendepunkt in der Geschichte der Inneren Sphäre bedeuten würde. Also beschlossen sie ein massives Aufrüstungsprogramm, um für das Kommende gewappnet zu sein.

Der vorletzte Prototyp des Luchs

Im Unterschied zum Serienmodell fehlt bei diesem Prototypen noch der schwere Laser, der beim Serienmodell mittig in die Wannenfront eingebaut ist. Der Luchs II hat zusätzlich noch ein weiteres MG im Turm und ein RAS auf dem hinteren Teil des Turms. Den größten Unterschied gibt es beim Luchs IIB, bei dem die rechte Turmseite komplett entfernt und durch einen LSR-20-Werfer ersetzt wurde.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Sun Tzu: 04.02.2011 16:05.

01.01.2011 17:26 Sun Tzu ist offline E-Mail an Sun Tzu senden Beiträge von Sun Tzu suchen Nehmen Sie Sun Tzu in Ihre Freundesliste auf
Sun Tzu Sun Tzu ist männlich
Sergeant


images/avatars/avatar-377.jpg

Dabei seit: 26.11.2006
Beiträge: 111
Herkunft: Terra, Deutschland, Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, noch mal ein Nachschlag von mir.


Name: Luchs IIC
Gewicht: 65 Tonnen
Geschwindigkeit: 4/6
Reaktor: Fusion
Antriebsart: Kette
Panzerung: Ferro-Fibrid, 9,5 Tonnen
Front: 40
Seiten: 34
Heck: 22
Turm: 40
Ausrüstung:
Bug: ein schwerer Laser
Turm: ein MG
ein RAS
eine LB-X-AK/10
ein ZES
Wanne: Case
Beagle-Sonde

Der Luchs IIC wurde als letzte Version des Luchs in Dienst gestellt. Entwickelt als schwerer Spähpanzer, dient der Luchs IIC als Auge der Panzereinheiten. Dabei bewegt er sich im Zugrahmen mit drei normalen Luchs-II-Panzern, klärt mit der Beagle-Sonde die nähere Umgebung auf und beleuchtet mit dem ZES Ziele für die Raketenartillerie, wenn die Ziele von den Panzern nicht ausgeschaltet werden können. Um das zusätzliche Gewicht der Ausrüstung aufzunehmen, musste das Gewicht des Panzers um fünf Tonnen erhöht werden und es wurde ein MG und eine Tonne AK-Munition entfernt. Dadurch wurde aber wiederum Platz für ein fünftes Besatzungsmitglied geschaffen, dass die Beagle-Sonde bedient. Das ZES wird entweder vom Turmrichtschützen oder vom Kommandanten des Panzers bedient.

Eine lyranische Panzerkompanie besteht aus zwei Zügen zu je drei Luchs II und einem Luchs IIC. Der dritte Zug besteht aus zwei Luchs IIA und zwei IIB. Die IIA knacken mit ihren Gaußgeschützen die Ziele, die von den IIern nicht ausgeschaltet werden können, während die IIB mit ihren LSR-20-Werfern die Zieleinweisung der schweren Spähpanzer nutzen und Unterstützungsfeuer liefern.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Sun Tzu: 04.02.2011 16:07.

06.01.2011 21:06 Sun Tzu ist offline E-Mail an Sun Tzu senden Beiträge von Sun Tzu suchen Nehmen Sie Sun Tzu in Ihre Freundesliste auf
doctor who swiss doctor who swiss ist männlich
Sergeant


Dabei seit: 08.08.2017
Beiträge: 149
Herkunft: Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachdem ich mal rausgefunden habe, wie das mit den Panzern geht habe ich mal an einer Long Tom Variante versucht.

Was haltet Ihr davon?

Battle Value Calculations For Long Tom 2 Tank
Defensive Battle Rating Calculation:
Total Armor FR (4cool x 1.0 x 10/10

48.0
Total Armor RS (24) x 1.0 x 10/10

24.0
Total Armor LS (24) x 1.0 x 10/10

24.0
Total Armor RR (24) x 1.0 x 10/10

24.0
Total Armor TU (23) x 1.0 x 10/10

23.0
Total modified armor BV x 2.5

= 357.5
Total I.S. Points x 1.5 x Blue Shield Multipler
40 x 1.5 x 1.0
= 60.0


--------------
Defensive Equipment



= 0.0



--------------
x Body Type Modier
x 0.9

x Target Movement modifier
x 1.1


--------------


413.32500000000005
Weapons

Long Tom 368.0
Side/Turret
Medium Laser 46.0
Side/Turret
Medium Laser 46.0
Side/Turret
SRM 4 39.0
Front



= 499.0


--------------
Ammo BV

Long Tom Ammo
BV: 46.0

Long Tom Ammo
BV: 46.0

Flechette Long Tom Ammo
BV: 46.0

SRM 4 Ammo
BV: 5.0




= 143.0


--------------
Offensive Equipment

CASE
0.0

Communications Equipment (1 ton)
0.0

Cargo (2 tons)
0.0




= 0.0


--------------
+ weight / 2
80.0 / 2
= 40.0
+ weapons bv * speed factor
682.0 * 0.77
= 525.14


--------------
Final BV

938.465
Final BV

= 938

__________________
Verrückt, aber noch lange kein Professor.
12.09.2017 22:51 doctor who swiss ist offline E-Mail an doctor who swiss senden Beiträge von doctor who swiss suchen Nehmen Sie doctor who swiss in Ihre Freundesliste auf
Seiten (32): « erste ... « vorherige 28 29 [30] 31 32 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
The World of BattleTech » BattleTech Foren » Innere Sphäre » Panzer lvl2 und 3

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH